Frage von leoniehorse, 115

Welche Rasse (Hund) würde passen?

Hey :) wir ziehen bald um (paar Häuser weiter als wir jetzt wohnen) Und dann wohnen wir DIREKT neben dem Wald. Fast schon im Wald. (Der halbe garten ist ein abgetrenntes Mini Stück Wald) meine Mutter meinte, das wir uns dann vielleicht einen Hund anschaffen. Welche Rasse würde zu uns passen:
Wir sind 3 Kinder (7,10,13)
Ich habe an zwei Tagen in der Woche bis halb 4 Schule, mein Bruder hat an einem Tag bis halb 4. meine Schwester kommt immer spätestens um 1 nach Hause und meine Mutter arbeitet nicht, d.H. Außer einkaufen etc. ist sie auch vormittags zuhause.
Ich bekomme demnächst ein Pferd, den Hund wollte ich dann mal ab und zu zum ausreiten mitnehmen (natürlich erst dann, wenn ich dem Hund sowie dem Pferd vertraue, und der Hund 100% auf seinen Namen hört. Ansonsten würde meine Mutter vormittags mit dem Hund raus, und wir Kinder nachmittags. Wir fahren allerdings mindestens 2 mal im Jahr in Urlaub. Im Sommer fliegen wir für 2 -3 Wochen nach Portugal -> Hund müsste zu bester Freundin meiner Mutter
Im Herbst fahren wir 2 Wochen an die ostsee, der Hund könnte evtl. mit.
Welche Rasse wäre für uns geeignet?

Antwort
von LoveDancing, 23

Also entweder du gehtst mal ins Tierheim oder du nimmst einen Tibet Terrier (kannst ihn ja auch schehren). Diese Hunde sind sehr Familien und menschenfreundlich,nicht zu groß, können aber auch mal schnell laufen und wollen gefördert werden. Sie sind sehr lernwillig,kinderlieb,treu,sportlich,nicht zu dominant und haben ein sehr gutes Wesen. Die Hunde werden unter anderem als Hütehunden,therapiehunde, lawinensuchhunde und manchmal auch als blindenführhunde eingesetzt. Durch ihren schmalen Körperbau sind sie wendig und wie schon gesagt sportlich. Am liebsten sind sie bei Leuten die Sie kennen. Tibet Terrier sind ganz verschieden. Manche mögen Wasser, andere nicht. Manche kuscheln lieber, andere rennen lieber etc. ich habe auch so einen Hund und dieses treue Wesen ist einfach nur zum knutschen!!! Schau doch mal im Internet. Ich kann dir sonst auch Züchter empfehlen.

Kommentar von LoveDancing ,

Achso und mit dem Pferd hält ein Tibi mit ein bisschen Übung locker mit (zwei,drei mal Kondition aufbauen durch Radfahrern etc.)

Antwort
von BrightSunrise, 75

Am besten informiert ihr euch im Tierheim, da gibt es viele tolle Hunde, die ein Zuhause suchen!

Liebe Grüße

Antwort
von brandon, 16

Ich empfehle Dir einen “Europäischen Vierpfotenhund“. Den findet man in Tierheimen oder Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal.

Den “Europäischen Vierpfotenhund“ gibt es in drei Größen. Den Riesenvierpfotenhund, den Mittelvierpfotenhund und den Zwergvierpfotenhund.

Das Fell des Vierpfotenhundes ist rau, kurz oder langhaarig.

Der Vierpfotenhund ist weiß, kann aber auch beige, braun, schwarz, rot, grau und mehrfarbig sein.

Der Vierpfotenhund ist ein treuer Kameras der sich über jede liebevolle Aufmerksamkeit freut.

Wenn er gut erzogen ist fühlt er sich auch in einer Familie mit Kindern wohl. 👪

Fremden gegenüber ist der Vierpfotenhund zurückhaltend.

Nach entsprechender Gewöhnungszeit teilt er sein Zuhause auch gerne mit einer  Katze. 🐈

Wie alle Hunde möchte der Vierpfotenhund immer bei seinem Rudel/Familie sein deshalb eignet er sich nicht zur Zwinger- oder Kettenhaltung und sollte (nachdem er es in kleinen Schritten gelernt hat) nie länger als vier Stunden allein sein.

Leider gibt es auch “Europäische Vierpfotenhunde“ die Verhaltensstörungen haben weil sie falsch erzogen wurden oder keine guten Erfahrungen gemacht haben. Solche Hunde eignen sich nicht als Familien Hunde und gehören daher in die Hände erfahrener Hundefreunde. Doch zum Glück gibt es auch freundliche und unkomplizierte Vierpfotenhunde.

Eines haben alle Vierpfotenhunde gemeinsam. Sie sind mindestens genauso liebenswert wie ein teurer Hund vom Züchter.

Guckt mal da:

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hunde

Doch bevor ein Hund bei Euch einzieht solltet Ihr eins oder zwei dicke Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung lesen.

Das ist wichtig damit Ihr wisst was auf Euch zukommt und welche Bedürfnisse ein Hund hat.

Erst wenn man sich sicher ist das man einem Hund alles bieten kann was er braucht sollte man sich Geanken darüber machen welcher Hund zu einem passt.

LG

LG

Antwort
von flatfaan, 31

Pudel finde ich toll. Farbe und größe:tausend varianten. Ich liebe Großpudel in braun,rot und apricot:)

Antwort
von ETAngel, 64

Bis auf den Teil mir dem Pferd (zum ausreiten mitnehmen) wäre ein Mops perfekt. Am besten eine Mops Dame. Die sind super lieb zu Kindern und Mega ruhig auch bei andern Leuten. 
Wenn du aber auf das mit dem Pferd Bestehst dann vielleicht ein Goldenretriever (keine ahnung wie mans richtig schreibt und zu faul zum googlen) auch sehr lieb zu Kindern und sportlich. Aber das liegt immer an der Erziehung für was der Hund geeignet ist.

Kommentar von BrightSunrise ,

Möpse gehören leider zu den Qualzuchten und würde ich daher nicht empfehlen...

Kommentar von ETAngel ,

Ich rede auch nicht von den Möpsen an die du sicher gerade denkst sondern an die vor den Überzüchtungen. Retromöpse heißen sie. hätte ich vllt gleich mit schreiben sollen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Okay, bei sowas muss man vorsichtig sein.

Kommentar von ETAngel ,

Seh ich auch so. Wenn dann sollte man sich vorher (wenn man beim Züchter kauft) ausreichend informieren

Kommentar von brandon ,

Wenn dann sollte man sich vorher (wenn man beim Züchter kauft) ausreichend informieren

Das ist eine gute Idee. Dann fang  Du mal damit an. 😗

Kommentar von flatfaan ,

ich finde pudel superklasse.kinderlieh,für jeden spass zu haben,groß mittel klein( ich hab einen großpudel) bzw bekomme einen

Kommentar von brandon ,

Von einem Mops kann man nur abraten auch wenn sie Retrmöpse, Altdeutsche Möpse etc. genannt werden.

Die Vorfahren der Möpse die noch nicht kaputt gezüchtet waren sind seit langer Zeit ausgestorben.

Deswegen kann man nur mit den Qualzuchtmöpsen züchten und wie sollen diese Hunde Nachkommen zeugen die so aussehen wie der Mops ursprünglich ausgesehen hat?

Selbst wenn man zwei gesunde Möpse miteinander paart ist das keine Garantie das deren Nachkommen nicht unter Erbkrankheiten leiden weil die Elterntiere diese Gene auch weitergeben obwohl sie nicht davon betroffen sind und das würde dazu führen das noch tausende Möpse geboren werden die unter den Qualen ihrer Erbkrankheiten leiden. Für mich wäre dieser Preis zu hoch. 

LG

Antwort
von guthund, 16

Hallo, 

es ist sehr gut, dass Du Dir darüber Gedanken machst, welche Rasse zu Euch passt.

Für Euch kommt ein aktiver Familienhund in Frage. Da gibt es zahlreiche Rassen. Hier findest Du viele Beispiele und Beschreibungen von Hunderassen:

http://www.guthund.de/welche-hunderasse-passt-zu-mir

Über eine Such- und Filterfunktion kannst Du bestimmte Eigenschaften eines Rasse herausfiltern oder ausschliessen. 

Damit könnt Ihr Euch schon mal gut informieren und habt eine grobe Vorstellung vom neuen Hund.

Denkt aber bitte beim Hundekauf daran, dass Rassebeschreibungen lediglich allgemein den Charakter und das Temperament einer Rasse beschreiben, nicht aber einen bestimmten Hund. Jeder Hund ist ein Inividum! Daher ist es sehr wichtig, dass Ihr Euch beim Vorbesitzer/Züchter/Tierheim genau über die Eigenschaften, Vorlieben und Eigenheiten des einzelnen Hundes informiert.

Seid auch offen für Mischlinge! Oft können Tierheim Mitarbeiter gut erkennen, aus welchen Rassen der Mix besteht und welche beim Hund besonders hervorsticht.

Viel Freude und Erfolg bei der Suche! 

Lena und Frank 

von der Hundeschule "guthund"


Antwort
von Goodnight, 35

Das mit dem Pferd wird nicht klappen, dazu bist du zu jung und mit beiden Tieren zu unerfahren. 

Wer so nah am Wald wohnt, braucht ein Hund der nicht zu viel Temperament hat und garantiert nicht auf die Idee kommt zu jagen. Ein grosser gemütlicher Hund der Kinder liebt, fände ich perfekt. 

Berner Sennenhund oder Leonberger, bitte nur aus seriöser FCI anerkannten Zucht kaufen.

Mit so einem Hund braucht man sich auch keine Sorgen machen, wenn die Kinder mal allein zu Hause sind.

Antwort
von Thammyolo, 6

Labrador

mehr Infos www.labrador-stauferland.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community