Frage von pricella, 50

Welche Putzmittel und Utensilien soll ich verwenden?

Ich habe eine kleine Wohnung, bei der alle Fenster zur Straße hinaus gehen. Diese ist zudem viel befahren und gehört zu einer riesigen Kreuzung.

Um zu Lüften bleibt mir nichts anderes übrig als die Fenster weit zu öffnen. Jedoch kommt dadurch soviel Ruß hinein, dass sich nach kurzer Zeit ein grauer Fettfilm auf alles setzt.

Putzen gestaltet sich da sehr schwer und langwierig. Normale Fettlöser bringen genauso wenig wie Fit oder Scheuermilch/Pulver.

Ich nutze mittlerweile Scheuerschwämme da diese das Fett besser aufnehmen. Dennoch frage ich mich, ob es nicht etwas besseres gibt als die üblichen Versuche.

Meine Utensilien:

Scheuerschwämme

Microfasertuch

Geschirrbürste

Klatsche

Fit

Essig

Scheuermilch/Scheuerpulver

Fettlöser(0815 Fettlöser)

Abzieher

Um Tips und Tricks würde ich mich sehr freuen.Auch Dinge wie Mopart etc. wären wichtig.

Zusatzinfos:

Boden besteht aus Pvc, wo es egal ist ob er angegriffen wird.

Schränke sind nur für den Übergang und können auch was abbekommen. Fließen weiß/ normal

Auf Antworten würde ich mich sehr freuen.

Eure pricella

Antwort
von pingu72, 29

Fliegengitter fangen zumindest einen Teil ab. Außerdem könntest du beim Lüften ein feuchtes Tuch vor das Fenster hängen, das hält den Schmutz fest. 

Ich putze hauptsächlich mit Zitrone (im Bad, bei Kalkflecken), Spül- und Waschmittel (alle glatten Oberflächen). Mehr braucht man eigentlich nicht... 

Antwort
von Gestiefelte, 16

Ich putze ausschließlich mit Jemako. Es sind relativ teure Mikrofasertücher und Schwämme. Aber viel bekommt man so einfach mit Wasser weg.

Falls nicht, nimmt man einfach den Zitronenbalsam, damit kann man Fensterrahmen, das Ceranfeld, das Waschbecken, Edelstahl usw. sehr gut sauber bekommen. Den grünen Schwamm und ohne viel Aufwand ist es sauber.

Gib einfach mal "Jemako" ein und suche dir einen Berater in deiner Nähe. Normalerweise kann man sich die Sachen auch erstmal ausleihen, um zu gucken, wie man damit zurecht kommt.

Der Zitronenbalsam kostet ca. 20 euro, hält aber sehr sehr lange, mein letzter vielleicht 3-4 Jahre.

Antwort
von Hopsfrosch, 14

Liebe pricella, das ist ja unangenehm!

Ich empfehle dir das Microfasertuch zum Fensterputzen von Lidl. Putzt ohne jegliche Chemie, nur mit lauwarmen Wasser und gut ausgewrungen ohne Putzstreifen. Damit kriegt man sogar diesen fettigen, gelblichen Teer - Belag bei Rauchern auf den Türen und Möbeln ab! Das Tuch wäscht man am Schluß bei 60°C in der Maschine. Mit diesem Tuch gehe ich durch die ganze Wohnung und wische sozusagen feucht Staub. Ich falte es ein paarmal, dann hat man immer eine saubere Seite. Ujnd spüle zwischendurch unter fließend Wasser aus. Probiere es doch mal aus, die kosten kaum Geld und halten EWIG!

LG

Antwort
von pricella, 8

Danke an alle. Leider ist es auch abends zu viel. Daher bringt es nix. Die Straße ist bis Nachts noch viel befahren. Aber ich werde eure Ideen bald ausprobieren. (Dieses Wochenende) Dann kann ich evtl auch sagen was geholfen hat und was nich. pricella

Antwort
von green91, 31

Normales handspühlmittel. Das enthält auch fettlöser. Hast du wirklich keine andere Wahl zum Lüften? Auch nicht die haus/Wohnungstüre? Vielleicht ist es in der Nacht weniger schlimm, oder sonst wann wenn etwas weniger Verkehr ist?

Kommentar von green91 ,

Übrigens: bei fragmutti.de gibt es sehr viele gute Tips 

Kommentar von Hopsfrosch ,

Falls du Flüssigseife für die Hände meinst: Nee, keine gute Idee. In vielen ist ein "Creme" Zusatz drin, der einen Fettfilm nicht nur auf den Händen, sondern auch auf den Scheiben hinterlassen würde. Aber die Idee mit abends lüften ist gut!

Kommentar von green91 ,

Nein  ich meine natürlich das zum spülen des Geschirr, aber halt nicht das für den geschirrspüler....

Antwort
von mg6358, 20

Ich würde zum putzen Spiritus ins Wasser machen (Brennspiritus = grüne Flasche, kostet bei NETTO ca. 1€) und zusätzlich einen Tropfen Spülmittel.

Wenn du dann noch Microfasertücher benutzt müsste es sauber werden.

Was auch sehr gut ist allerdings auch ziemlich agressiv ist BREF.

Das gibt es als Fettlöser und auch als Kalklöser. ABER: Handschuhe anziehen und Fenster auf!!!

Kommentar von Hopsfrosch ,

Du hast noch nie selbst geputzt, oder? Mikrofasertücher dürfen nicht mit üblichen Spülmitteln in Verbindung kommen, dann putzen sie nichtmehr streifenfrei. Wenn du Brennspiritus UND Spülmittel gleichzeitig benutzt, erhältst du einen üblen Film, der auf den Scheiben kleben bleibt. Entweder oder! Kalklöser lösen Kalk, aber keinen fettigen Schmutz wie Ruß.... Mannomann.

Kommentar von mg6358 ,

Sei mir nicht böse Hopsfrosch, aber ich weiss schon was ich sage. Und -  mit putzen verdienen WIR seit 20 Jahren unser Geld!!! So falsch kann's wohl nicht sein, sonst würden uns nämlich die Kunden davon laufen, oder?

Noch mal zur Erklärung (richtig lesen hätte auch was gebracht)

1. Ein Tropfen Spüli soll das Wasser lediglich "entspannen"! Und:

2. Bref gibt es als Kalk UND als Fettlöser. Betonung liegt auf UND, es handelt sich also um 2 unterschiedliche Bref's...!!!

Antwort
von Marihessa, 18

Mach doch ein Pollenschutzgitter, hält den gröbsten Dreck weg und auch viele kleine Unreinheiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community