Frage von DanaDende, 74

Welche Programmiersprachen sind fürs Web am wichtigsten und mit welcher sollte man anfangen?

Antwort
von ceevee, 52

HTML für den logischen Aufbau der Seite und CSS für das Design sind die Standards, mit denen musst du quasi anfangen. Javascript für die Programmierung im Browser und eine Datenbanksprache (sicherlich irgendein SQL) sind auch nie verkehrt.

Auf dem Server empfehlen viele Leute PHP, allerdings ist das mMn. eine hässliche Sprache. Mit Java (JSP/JSF), JavaScript (node.js), C# oder Python/Django kriegt man schönere Ergebnisse und es ist da ein bisschen leichter, Struktur in seine Programme zu kriegen als mit PHP.

Kommentar von grtgrt ,

Wer PHP nicht verwenden möchte, der sollte sich erst mal informieren, welche server-seitigen Lösungen sein Hosting-Provider unterstützt. 

Es hilft dir nämlich rein gar nichts, wenn du alles schön in Java + JSP programmiert hast, nur um hinterher zu erfahren, dass dein Hosting-Provider keinen Java-Application-Server bereitstellt.

PHP-Server bieten sie alle an.

Antwort
von greenstar19, 53

Hallo,

es gibt

  1. PHP
  2. Java script
  3. SQL (Datenbanken)

Mit Javascript wirst du am meisten machen können, hast du noch keine Erfahrung empfehle ich dir aber PHP. Ist etwas einfacher Aufgebaut, wenn du schon Erfahrung hast im Programmieren kannst du aber auch mit Javascript anfangen.

Javascript UND PHP fände ich aber für unnötig. Mit Javascript kannst du wie gesagt alles machen wie mit PHP.

LG Nico

Antwort
von FlyingDog, 66

Hallo.      

Grundwissen sollte in HTML, CSS sowie Java vorhanden sein, weiterführendes Wissen kann man sich durch Computeronlineschulungen, durch Fachbücher oder auch durch spezielle Kurse aneignen.      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Kommentar von FfEeLlIiXx ,

Java nicht wirklich.

Kommentar von FlyingDog ,

Warum nicht? Vieles wird mittels Java Script realisiert und halte es nicht für unrichtig, sich in dem Bereich Grundwissen anzueignen.      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Kommentar von PattuXD ,

Ganz Wichtig:
Java != JavaScript
(das heißt ungleich, merk dir das, wird in allen Programmiersprachen wichtig q:)
Das sind grundverschiedene Dinge und fürs Web nimmt man eigentlich so gut wie immer JavaScript. 
Wenn du allerdings JavaScript kannst, ist der Weg zu Java, C und C++ nicht mehr weit. Python ist etwas anders, aber auch nichts grundlegend neues. Letztenendes sind das (zu 80-90%) nur Syntaxunterschiede. Die restlichen 10-20% sind so Eigenarten.

Kommentar von FlyingDog ,

Das ist durchaus interessant, das wusste ich so nicht, da ich mich mit Programmierungen selbst nicht auskenne, danke für die Info.      

Liebe Grüße, FlyingDog  

Kommentar von maximilianus7 ,

wg.

!=

nicht in basic und pascal-abkömmlingen

Kommentar von PattuXD ,

igitt, sowas benutze ich nicht q:

Kommentar von TeeTier ,

Viele weitere Sprachen wie SQL und Python kennen ebenfalls <> ... obwohl ich auch immer != bevorzuge. :)

Antwort
von Iamsosmrt94, 74

Für Webanwendungen würde ich sagen erstmal HTML und CSS für das Design und dann noch Javascript, PHP und noch SQL für Datenbanken

Antwort
von Rakisch, 53

Für das Web - HTML (ist aber keine Programmiersprache) 

Kommentar von maximilianus7 ,

da ist er wieder: der xyz-ist-keine-programmiersprache-troll

Kommentar von Rakisch ,

HTML ist  "nur" eine Auszeichnungssprache. (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten