Frage von kowul, 38

Welche Programme sind wirklich notwendig um meinen PC zu schützen?

Antwort
von Pevion, 28

Eigentlich keine, solange man sich bewusst ist, auf welchen Seiten man im Netz rumlungert und weiß wie sicher man dort ist kann einem nichts passieren.

Aber für einen Laien würde ich trotzdem ein Antivirusprogramm installieren.

Kommentar von kowul ,

Sobald ich ein Virenprogramm erstanden hatte wurde ich zugemüllt mit ergänzenden Programmen die absolut notwendicg sein sollten! Hat mich verunsichert!

Kommentar von Duponi ,

dann beschränke dich auf ein kostenlose, wie Avira oder Avast. Natürlich wirst du da ab und zu aufgefordert, euf eine Pro-Version zu wechseln, aber ein ein Klick genügt, um die Meldung abzuschalten

Antwort
von KevinHP, 10

Grundsätzlich ein guter Internetbrowser mit Sicherheitsrichtlinien, der schädliche Webseiten gleich abweisen oder zumindest solche Inhalte erkennen kann.

Wenn ein Virenscanner, dann ein kostenpflichtiger. Bin mit Kaspersky seit mehreren Jahren sehr zufrieden, wobei ich bislang zum Glück noch nie große Probleme mit Viren etc. hatte.

Am wichtigsten finde ich, sich von vorne herein vorsichtig im Internet zu bewegen und vor allem keine unbekannten E-Mails zu öffnen (darin enthaltene Anhänge oder Links sind so ziemlich am gefährlichsten).

Antwort
von PeAcEzErO, 12

Wie oben schon geschrieben, normalerweise wenn man weiss wie man sich im Internet zu verhalten hat und welche Links / Anhänge von mails man öffnet, hat man kaum was zu befürchten. 

Hilfreich ist es trotzdem ein Antiviren Programm zu installieren, wie z.B. das kostenlose Avira Antivir, welches deinen Rechner regelmäßig scannt. 

Gehe einfach auf keine unseriösen Webseiten und öffne keine E-Mails die du nicht kennst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community