Welche Probleme hat Deutschland zurzeit,die Populisten ausnutzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das das Parlament sich in einen Selbstbedienungsladen verwandelt hat wo eine dem Volk enrhobene Kaste sich einistet und sich gegenseitig mit Posten und Geldern versorgt, aber garnicht mehr wissen was im Land vorgeht da sie nur ihren Blick kennen und die Medien und Berater nur nach deren Munde redet. Heutige Poltiker sind Leute die einzig und allein nur drauf Hingearbeitet haben Politiker zu sein, und haben niemals eine Wertschöpfende Tätigkeit aufgenohmen. Zudem wird in der Politik nicht mehr Rational sondern nur noch emotional gemacht und geguckt was könnte als sozial gelten. Aber keine Angst, wenn die Populisten an die macht kommen, egal ob von Links oder Recht wird sich auch nicht viel ändern, da diese auch nur auf Posten und Geld aus sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du auch schon mal darüber nachgedacht, was Linke an dieser Gesellschaft und deren Staat auszusetrzen haben oder gehen dir nur diese Populisten durch den Kopp, weil die dir ggf. wichtiger sind?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde ist es die Globalisierung,  die den Menschen Angst macht. Die Flüchtlinge sind nur der Punkt, an dem sich das festmacht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland hat viele Probleme..Flüchtlinge, Rente, Miete, Volk wird nicht wahrgenommen , Jobs ( Arbeitslosigkeit) und unendlich viele andere Dinge.. :)
Würde ich mal so sagen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
30.11.2016, 23:03

Die paar Flüchtlinge sind für Deutschland nicht das geringste Problem.

Es sind hier inzwischen 600.000 syrische Flüchtlinge.

https://en.wikipedia.org/wiki/Refugees\_of\_the\_Syrian\_Civil\_War

Wir sind das reichste, wirtschaftsstärkste und modernste Land weit und breit mit 82 Millionen Bürgern.

Türkei: 2,8 Millionen.

Jordanien - eine Wüste mit Wassermangel und zehn Millionen Einwohnern, zwei Drittel so viel wie Holland - 1,3 Millionen syrische Flüchtlinge.

Libanon: ein bitter armes winziges Mini-Land mit einem Drittel der Bevölkerung von NRW: anderthalb Millionen syrische Flüchtlinge.

Griechenland, dem unsere liebe Troika die Wirtschaft komplett ruiniert hat: fast 500.000 syrische Flüchtlinge. Wo sich viele Einwohner selbst stellenweise keine Medikamente mehr leisten können. Elf Millionen Einwohner.

Wer syrische Flüchtlinge in Deutschland zum Problem erklärt, der sollte sich in Grund und Boden schämen.

0

TTIP, Soziale Marktwirtschaft, Rente,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es eigentlich nur ein Problem, das Populisten ausnutzen:

Die Mehrheit glaubt so ziemlich alles, solange es keine Vernunft enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt hier "nur"?

Die lenken mit diesem Unsinn von den eigentlichen Problemen ab!

Jede Regierungspartei und Koalition der letzten 30 Jahre oder so hat massiv und nach Kräften dafür gesorgt, dass das soziale Ungleichgewicht immer weiter zunimmt. Reiche, Eliten und Konzerne immer stärker begünstigt und das Land zeitgleich zu einem Billiglohnland umgebaut.

Unterdessen lässt man Steuerflüchtlinge und windige Geschäftemacher in Ruhe ihre Schafe ins Trockene bringen.

Der deutsche Staat verliert allein durch diese Cum-Ex-Geschäfte mindestens 10 Milliarden Euro! ebx.sh/2fqDgYT

Wir haben Milliarden, um sie Banken in den Rachen zu schmeißen, aber Schulen, Straßen und andere Infrastruktur verfällt!

Und zeitgleich errichten wir einen schlüsselfertigen Überwachungsstaat, der die feuchtesten Stasi-Träume in den Schatten stellt.

https://t.co/HymuB5aM2n

https://t.co/mwt74flCdB

Vom Zündeln an der europäischen Einheit mal gar nicht erst zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Flüchtlinge sind nur eine Projektionsfläche.

Globalisierung, Neoliberalismus, Wohlstandsverluste einhergehend mit Verarmung sind die Themen.
Nicht erst jetzt, diese Themen sind nicht aus luftleeren Raum gefallen.

Was nun den Populismus betrifft.
Es waren die Versprechen der etablierten Politik, die nicht eingelöst wurden, nicht eingehalten werden, "Frieden, Sicherheit, Wohlstand".
Diese nähren den Populismus, nichts anderes.

Rekordgewinne für die Wirtchaft und Niedriglöhne für die Bürger schaffen keinen Wohlstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Terrorattacken = Islam übernimmt Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amüsant das diese Frage vom TrumpZug kommt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersarmut, Kluft zwischen Arm und Reich, Rentenversorgung, Bankensubventionen, Zögern in der Politik und und und.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?