Frage von Silberkugel, 16

Welche Prioritäten sollte ich setzen?

Hallo Leute, stellt euch vor ihr seid in einer bestimmten Sache ziemlich gut. Darüber hinaus macht euch diese Sache auch noch sehr sehr viel Spaß. Bei dieser Sache handelt es sich allerdings bloß um ein Hobby. Nun stellt euch vor, ihr habt gerade ein Studium oder eine Ausbildung abgeschlossen und seid auf der suche nach einer Arbeitsstelle. Würdet ihr jetzt eine Arbeitsstelle nur dort suchen, wo ihr dieses Hobby auch ausführen könntet? Oder Stellt euch vor , ihr hättet eine stelle gefunden, könntet dann dort aber euer Hobby nicht mehr ausführen....würdet ihr weiter suchen oder die stelle annehmen?

Ich befinde mich gerade in einer solchen Situation und mir geht es momentan echt nicht gut deswegen. Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich.

Antwort
von Seanna, 16

Hobby zum Beruf machen heißt meist, dass man sein Hobby verliert. Insofern: gut überlegen.

Ich persönlich habe 2 Hobbys, die auch als Beruf in Frage kommen würden, würde aber beide aus diesem Grund (und anderen) nicht beruflich ausüben wollen, auch wenn sie hobbymäßig nicht ausgeübt sondern nur theoretisch erörtert werden können bzw man sich wissen aneignen kann, das einem praktisch nichts nützt, da man es nicht anwenden darf.

Antwort
von Silke2, 13

ihr hättet eine stelle gefunden, könntet dann dort aber euer Hobby nicht mehr ausführen.

Da würde ich vom 1 Arbeitstag an missmutig sein und hätte schon vorm aufstehen irgendwelche wehwechen.

eine Arbeitsstelle nur dort suchen, wo ihr dieses Hobby auch ausführen könntet

Diese Arbeit würde ich mit meinem ganzen Elan und mit Freude erledigen, auch wenn es noch dauert bis zum Vertrag.

Antwort
von jessiehp, 15

Ich persönlich würde das berufliche nicht über daspersönliche wohl stellen.
Hobbies sind ein wichtiger ausgleich zu beruflichen pflichten und sind vor allem in neuen umgebungen wichtig um kontakte aufzubauen..

Allerdings ist es eine frage, wie gefragt dieser job überhaupt ist. Wenn es schwer ist eine andere stelle zu bekommen, musst du dein hobby wohl erstmal an den nagel hängen.. Aber du könntest ja ein neues finden. :)

Antwort
von chinchillarock, 14

Naja, ganz trocken gesagt:
Von einem Job kann man sich ernähren..... kannst du das von deinem Hobby auch?
Du könntest auch eine Stelle annehmen und in der Zwischenzeit weitersuchen um etwas zu finden, bei dem dann beides miteinander vereinbar ist ;-)

Antwort
von DaSmasheR, 15

Um was für ein Hobby handelt es sich dabei, wenn ich mal so fragen darf?

Antwort
von HighEndAlex, 14

Tu dass was dein Hertz sagt den das was dein Hertz dir sagt ist immer das richtige ! Und lass dich zu nix zwingen . Dein Hertz zeigt dir den weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten