Frage von Libra2912, 56

Welche Präposition benutzt man wann im Italienischen im Bezug auf Verben?

Und zwar weiß ich nie, ob jetzt eine Präposition vonnöten ist und wenn ja, welche. Damit ihr wisst, was ich meine, hier ein Beispielsatz: Comincio a lavorare alle nove. Warum kommt hier jetzt a und gibt es Regeln die sagen, wann man a, di oder da schreibt und wann nicht. Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von flyairbus96, 27

Na warum denn sagt man im Deutschen zu jemandem nett sein und nicht mit jemandem nett sein? Das ist ja voll unlogisch, auf Italienisch würde ich nie so etwas sagen. Stattdessen essere gentile con qualcuno, also mit jemandem. Ist ja logischer und hört sich viel besser an. ^^

Sprachen haben ihre eigene Regeln und Aspekte wie Präpositionen, Redewendungen und Satzbildung müssen so gelernt werden, wie die sind. Man kann nicht alles wortwörtlich übersetzen und für jedes einzelnes Wort eine Ähnlichkeit mit dem Deutschen finden. Außerdem ist Italienisch viel unregelmäßiger als Deutsch. Das heißt, dass mehr davon durch das Üben gelernt werden muss, und dass weniger eigentlich "verstanden" werden kann.

Präpositionen funktionieren im Italienischen nach den selben Prinzipien und Regeln, die hinter den Präpositionen vieler anderen Sprachen stehen. Nur müssen sie gelernt werden, kein Unterschied ob die italienische, serbische oder englische Präpositionen sind.

LG,

flyairbus96

Kommentar von latricolore ,

Stattdessen essere gentile con qualcuno, also mit jemandem. Ist ja logischer und hört sich viel besser an. ^^

Infatti! :-)

Antwort
von Maxipiwi, 30

Du musst die Verben mit der passenden Präposition lernen. Das bleibt dir nicht erspart. Die sind eben unterschiedlich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten