Frage von renetheKiller, 88

Welche Pomade benutzen die Deutschen in den Jahren 1930-1950?

Hallo liebe leser, Das würde mich echt mal interessieren, ich meine die meisten Pomaden waren ja aus Amerika ob sie dort zu der Zeit auch benutz wurden? Ich würde mich schon im voraus aif antworten freuen :) Beste grüße René

Antwort
von Flintsch, 68

Ich habe eine Seite eines Münchner Shops für Pomade gefunden. Hier sollten die interessantesten Produkte aus dem gesuchten Zeitraum zu finden sein:

https://pomadeshop.com/pomaden/pomaden-der-1930er

Antwort
von Fraganti, 52

Da gab es etwas von Henkel\Schwarzkopf, das es heute nicht mehr gibt. 

Deutsches Geld war international gar nichts wert, dementsprechend gab es so gut wie keine Import-Verbrauchsgüter in Deutschland. Während des Kriegs sowieso nicht (Seeblockade, Handelsembargo). 

Kommentar von renetheKiller ,

Ok danke für deine Antwort, aber die Klassiker wie z.B. Murrrays gabs in Deutschland auch nicht?

Kommentar von Fraganti ,

In einem normalen laden sicher nicht. Vor und nach dem Krieg konnte man es vielleicht bei dem ein oder anderen Friseur bekommen für viel Geld, bzw. gute Tauschware.

Antwort
von andreasolar, 51

Mein Vater benutzte Mitte der 1950er die Frisiercreme "Fit":

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/QEFMM6UQY457UO3AM5VS7AKD3QH7ARZ...

Dann gab es noch "Brisk" und für die Damen "Flot(t)".

Kommentar von Fraganti ,

Brisk kam erst 1951 auf den Markt, genau wie Tabac Original, die eine wirkliche Pomade im Sortiment hatten (vermutlich nicht die gleiche, wie heute). 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community