Frage von Cosbe, 53

Welche Pc teile brauche ich um den Rechner für 400€ zu zu kaufen und dann später weiter aufzubauen?

  • Rechner für 400€ um flüssig Csgo zu nutzen
  • sollte weiter aufgerüstet werden können
  • Für Aktuelle Spiele, Streamen, Video und Fotobearbeitung
  • Budge liegt dann insgesamt bei 1200€

Bitte nur richtige Antworten und keine Ratschläge. Die Frage ist nicht dafür da, damit ich mich rechtfertigen muss, danke fürs lesen! (:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiemaeuLP, 26

Bei nem Rechner für CSGO der aufgerüstet werden soll würde ich nen
i3 6100 nehmen (später dann auf zB nen i5 6600 aufrüsten)
N BeQuiet Power 10 500W CM
MB mit 1151 Sockel, ab 70€
Gehäuse was groß genug ist und dir gefällt
8GB RAM (ein Riegel, damit du leichter aufrüsten kannst)
Festplatte (zB 1TB HDD, soviel du halt brauchst).

Dann kannste später den Prozessor mit CPU Kühler upgraden, auf 16GB RAM mit nem 2. 8GB RAM Riegel aufrüsten (Dual Channel ich komme) und ne entsprechende Graka einbauen.
(Optional zB noch ne SSD oder was du halt noch so brauchst)

Kommentar von apophis ,

Beim Gehäuse gibt es Normen. Das sollte nicht "groß genug" sein, sondern es sollte auch die Norm des Mainboards beinhalten. Gute Gehäuse "beinhalten" alle Normen.

Was den RAM angeht schlägst Du da den größsten Fehler vor, den man mit intakten RAM so anstellen kann.
Dies sollte man immer beim Einbau der RAM beachten müsste, ansonsten kann mit diesen nicht optimal gearbeitet werden.

1.) Immer alle verfügbaren Slots verwenden. Hat das Mainboard 2 Slots, belegt man beide. Hat es 4 Slots, belegt man alle 4.

2.) Für alle Slots die gleiche Größe an RAM verwenden, möglichst das selbe Modell. Hier 2GB, da 8, dort 2 und der letzte bleibt frei ist ein absolutes No-Go für die optimale Nutzung des RAMs.

3.) Auf die Taktrate achten. Soetwas gibt es auch beim RAM.

Ja, der Rechner funktioniert auch, wenn man sich nicht daran hält, aber genauso gut wie das Transportieren von Wasser in einem Sieb.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ob der RAM jtz 1600MHz hat oder 1333MHz wirste beim zocken nie merken
2 RAM Riegel sind optimal (sofern das MB, wie der durchschnitt in der Preisklasse) Dual Channel unterstützt

Antwort
von apophis, 21

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe, aber ich versuch es mal.

Für 400€ bekommst Du fürs Gaming nichts allzu gutes, das sollte Dir bereits klar sein.
Dennoch solltest Du den Rechner selbst zusammenstellen und keinen Fertigrechner kaufen.

Da Du den Rechner später aufwerten willst, solltest Du am Anfang eher auf ein gutes Mainboard und eine gute Lüftung des Gehäuses achten. Dies im nachhinein aufzurüsten ist weniger einfach als andere Teile.

Für Spiele sind hauptsächlich Grafikkarte und CPU wichtig. RAM an sich auch, mit 8GB hat man aber die meisten Spiele abgedeckt.

Für Bild- und Videobearbeitung ist die RAM wiederum mit das wichtigste. Da reichen 8GB nicht unbedingt aus.

Wenn Dein Budget bei 1.200€ liegt, würde ich mir gleich einen Rechner mit dem vollen Budget zusammenstelle und nicht erst etwas anderes kaufen, um es dann aufzuwerten.
Für 1.000€ bekommt man einen guten Rechner, auf den alle aktuellen Spiele laufen, der genug RAM für Videobearbeitung hat und mit dem man auch Streamen kann.

Antwort
von xmaster200, 19

Das wichtigste ist das du ein großes mainboard nimmst, und einen prozzesor der nicht allzu billig ist, der Rest ist egal

Kommentar von apophis ,

Stimmt so nicht wirklich, sorry.

Die größen der Mainboards sind genormt, es gibt zwar (ich meine zwei) verschiedene größen, aber das größere ist keineswegs leistungsfähiger.

Dass man keinen "billigen" Prozessor nehmen soll, ist logisch, da das Wort "billig" abwertend und oftmals gleizusetzen mit "schlecht" ist.
Auf den Preis bezogen ist teuer allerdings nicht immer besser.

Was das "Rest ist egal" angeht, stimmt das auch keineswegs.

Für Spiele sind die Grafikkarte und der RAM ebenso wichtig, wie der Prozessor. Bei den meisten Spielen ist die Grafikkarte sogar noch wichtiger.

Für Bild- und Videobearbeitungsprogramme ist der RAM das wichtigste. Grafikkarte und CPU können noch so gut sein, ohne RAM kommst Du nicht weit.

Das Netzteil muss den restlichen Komponenten angepasst sein. Wenn Dein Rechner auf Standardlast 500 Watt benötigt, wird ein 550 Watt Netzteil nicht ausreichen.

Ebenso wichtig bei Rechnern mit höherer Leistung ist die Kühlung. Lüfter sind zwar toll, es muss aber auch darauf geachtet werden, dass die warme Luft richtig aus dem Rechner geleitet und frische Luft am richtigen Ende angesaugt wird.
Dafür ist u.A. das Gehäuse entscheidend.
Ist die Lüftung nicht ausreichend, wird der Prozessor zu heiss, er taktet runter und der Rechner bringt nicht die geforderte Leistung, obwohl die Komponenten diese liefern könnten.

Kommentar von xmaster200 ,

sry, ja das mit dem Watt wollte ich auch noch schreiben, ist mir jetzt erst eingefallen. es gibt übrigens 3 mainboard Stufen mATX,ATX,und die aller kleinsten, bei manchen Mainboards passt dann die Grafikkarte nicht mehr drauf. mit dem ram hast du auch zum Teil recht, wobei man mit 4 gb ram (Minimum) nicht sehr viel Leistung Einbußen muss, die Lüftung ist bei den guten Prozessoren meist ausreichend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community