Frage von Hitschly 28.07.2010

Welche PC-Spiele für 4-5 Jährige?

  • Hilfreichste Antwort von Emese 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vorschule 2009 - Mit den Themen: Zahlen, Farben, Formen, Buchstaben, Mensch, Tiere, Geschichte, Erde, Malbuch + 30 einfache Kinderspiele. Ist echt interessant.

    Es ist außerdem ein Kinderbrowser dabei, da kann dein Kind nur die Seiten im Internet besuchen, die du für sie einstellst.

    2 Stunden finde ich jedoch zu viel für 4-5 jährige Kinder...

    An alle anderen: sie hat keine Erziehungstipps von uns verlangt!

  • Antwort von vincent 28.07.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nimm diesen Artikel mal zur Kenntnis:

    http://www.medizinauskunft.de/artikel/familie/erziehung/0208pc.php

    Jetzt entscheide was zu tuen ist.

  • Antwort von MamaKnopf 28.07.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein Sohn ist 5 Jahre alt und er würde auch gerne am PC spielen. Nur es gibt so viele andere Spiele ohne PC... außerdem finde ich es nicht sinnvoll sie schon mit Computerspielen zu beschäftigen. Das kommt noch früh genug. Habt ihr keine Spiele wo man den Computer nicht braucht?

  • Antwort von Zakalwe 28.07.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schau mal in den Toggolino Club. Da gibt es viele schöne Spiele für Kinder diesen Alters, bei denen sie auch etwas lernen.

    http://www.toggolino.de/

  • Antwort von michi024 28.07.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    du lässt eine 5 jährige an den pc???????? OMG was ist das denn bitte? eine 5 jährige hat nichts am pc zu suchen

  • Antwort von mella0815 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Über einige Antworten hier kann man nur den Kopf schütteln. Meine Tochter ist 4 Jahre alt und darf auch an den Computer. Die Zeit ist selbstverständlich stark beschränkt. Sie darf ca. alle 2 Wochen für 10 bis 20 Minuten an den Computer und das macht ihr sehr viel Spass. Ich sitze daneben und schau ihr dabei zu. Ich kann die Seite www.kikaninchen.de empfehlen. Aufgrund der zahlreichen abwertenden Meinungen habe ich ein bisschen im Internet gesurft und folgendes gefunden: "Ist die Computernutzung von Kindern sinnvoll oder gefährlich? Diese Frage stellen sich nicht nur Eltern, sondern auch Pädagogen und andere Experten. Die Meinungen und auch die Forschungsergebnisse könnten unterschiedlicher nicht sein und die Unsicherheit ist groß. Schließlich möchte niemand, dass sein Kind sozial, geistig und motorisch verkümmert, weil es vor dem Computer sitzt. Auf der anderen Seite möchte auch niemand, dass sein Kind nicht auf die gesellschaftlichen Anforderungen vorbereitet ist und hinterherhinkt. Schön wäre daher ein Patentrezept. Doch das gibt es leider nicht!

    Es gibt Untersuchungen, die besagen, dass die Nutzung vom Computern bzw. Computerspielen Kinder in einigen Bereichen durchaus "schlau" macht. So steigt die Fähigkeit visuelle informationen zu verarbeiten und es stellen sich frühe Lernerfolge im optisch-räumlichen Befreifen ein. Andererseits konnten Forschungen keinen klaren Zusammenhang zwischen Lernerfolgen und Computernutzung erkennen.Deshalb beantworten wir die Eingangsfrage auch klar mit "Jein"! Computer sind auch für Kinder sinnvoll, aber es gilt auch die Gefahren zu berücksichtigen. In erster Linie kommt es jedoch darauf an wie und wielange der Computer eingesetzt wird. Denn der Computer kann auf keinen Fall Eltern, Freunde, Schule oder Kindergarten ersetzen!" Man sollte also nicht gleich verurteilen, sondern sich vielleicht erstmal schlau machen.

  • Antwort von speedy2012 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also ich bin kein Mensch, der Computer und Fernsehen bei Kindern verpöhnt, aber zwei Stunden am Tag sind ein bißchen viel. 30 Minuten oder höchstens 1 Stunde genügen. Lernspiele sind das einzig Richtige in dem Alter. Schau mal bei KIDOH. Die haben meistens sinnvolle Sachen.

  • Antwort von Bivileinchen 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    KEINE-man sollte den PC nicht als ''Babysitter'' nutzen, ich bin total dagegen. Meine Mutter hat mich jedenfalls so erzogen und durfte in dem Alter gerade mal Sandmännchen und Jim Knopf gucken. Unternimm viel mit dem Kind, geh viel nach draußen (Radfahren, Freibad, usw...) und setz es NICHT in dem alter schon vor dem PC. LG

  • Antwort von Orchidee1 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Mohamettuerkei 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Um das allgemeinwissen zu stärkern sollte sie "Dead Space" mal durchspielen...

    Dann gibt es noch "Prototype" , das auch sehr empfehlenswert ist.

    Vor allem für kleine Kinder werden die Spiele sehr unterhaltsam sein =)

  • Antwort von Reif306 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    winnie puh , bob der baumeister , sesamstraße

  • Antwort von Pumapanther 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Tabaluga, der König der Löwen - Malen und spielen, Löwenzahn

  • Antwort von Onnlein 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    bis zu 2h? bist du sicher? und nicht, dass du auf die idee kommst, die kleine da zu parken - du hast dabeizusitzen die ganze Zeit!

  • Antwort von Loller23 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    half life 1

  • Antwort von Gaby1997 28.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein Spiel aus der Löwenzahn-Reihe.

  • Antwort von bomber28 11.10.2012

    Owei 60% der Antworten hier sind einfach nur aua....

    Nun sind ja 2 Jahre rum und denken die Kritiker hier immer noch so?

    Vollkommend okay das ein Kind diesen Alters an den Computer darf, wir leben nunmal in diesem Zeitalter und um so früher das Kind mit dem Computer umgeht desto einfacher werden viele neu Sachen, wenn es mal um Projekte in der Schule oder Informatik-Unterricht geht, vielleicht mag das Kind auch mal einen aufwändigen Beruf ausüben zb. Entwicklung oder, man sollte selbst als Mensch ob Kind oder Erwachsener jedes Wissen was man aufnehmen kann nur mitnehmen, wer weiß wann es einem mal nützen kann!

    Meinter Tochter (5) wird demnächst öfters mal an den Computer gehen.

    Für die Kritiker: Wohlgemerkt begrenzt!

  • Antwort von Moritz111 28.07.2010

    Auch wenn es noch so verlockend sein mag und die Kinder sich natürlich für den PC interessieren: Lass es bitte noch eine ganze Weile. Ein PC ist kein Spielzeug für Kinder, wenn du ihnen helfen möchtest im Leben etwas zu erreichen beschäftige sie sinnvoll. Da kann man mal mit dem Kind nach Bastelvorlagen etc am PC suchen, aber dann wird die Kiste ausgemacht. Ab Ende der 1. Klasse gibt es Antolin.de, da dürfen die Kids Qiuzfragen zu zuvor gelesenen Büchern beantworten und bekommen Punkte. Das ist sinnvoll, oder auch ab der Zeit die Mathepiraten. Aber alles andere ist pädagogisch gesehen Kinderverdummung.

  • Antwort von guteantwoort 28.07.2010

    Es gibt viele Spiele die für das Alter geeignet sind. Sesamstrasse z.B. Auch wirklich sehr gut sind die Seiten wdrmaus.de und kikaninchen.de Das wichtigste ist dass du siehst was deine Tochter spielt. 2 Stunden finde ich schon sehr lange ein Spiel für die Altersklasse sollte nicht über 5 bis 10 Minuten gehen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!