Frage von Sabianos, 48

Welche PC Lautsprecher sind empfehlenswert?

Hallo,

es geht um PC Lautsprecher die neben meinem Monitor auf dem Schreibtisch stehen sollen.

Es sollte kein 2.1 System sein, sondern ausschließlich aus 2 Lautsprecher bestehen. Die Lautsprecher werde ich an meinem PC anschließen

Verwendungszweck, ist Musik hören und Filme schauen. Mein Budget liegt bei maximal 500 Euro.

Da ich mich mit Lautsprecher nicht so gut auskenne, wollte ich hier einfach mal fragen.

Welche Lautsprecher würdet Ihr mir empfehlen?

Meine erste Idee waren die KRK Rokit 6 G3 SE?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dalko, Community-Experte für Elektronik, HiFi, Lautsprecher, 21

Hallo Sabianos,

Die KRK Rokit 6 G3 sind sehr gute aktive Nahfeldmonitore und sind eigentlich eine gute Wahl.

Aber:

Sie haben eine 3-polige Kaltgerätebuchse zum Anschluss an die 230V
Netzspannung und sind demnach schutzgeerdet. Da du sie an einen PC
anschließen möchtest, der ebenfalls eine Schutzerdung besitzt, würdest
du dir eine geschlossene Masseschleife, also eine Brummschleife
einhandeln, die du erst wieder mit entsprechendem Aufwand unterbinden
müsstest.

Wären sie 2-polig mit der Versorgungsspannung verbunden oder hätten sie einen Groundlift-Schalter, wäre alles super, aber leider haben die Entwicklungsingenieure das nicht berücksichtigt. Ich habe im letzten Jahr mehrmals Käufern dieser Monitore helfen müssen, die geschockt waren über die Störgeräusche, die aufgetreten sind.

Aktive Monitore, die dieses Problem nicht haben, ohne ein Qualitätsurteil abzugeben:

-Tannoy Reveal 502

-Tannoy Reveal 802

-Alesis Elevate 5

-Samson Resolv RXA5

-ESI uniK 05

-Plus Fostex PM04.d 

-Samson MediaOne BT4

-Behringer MS40 

-Genelec M030

-Adam F5 AM

-Adam F7

Um mit den KRK Rokit 6 G3 eine Brummschleife zu vermeiden, benötigst du
noch eine DI-Box, die du zwischen PC und Monitore schalten musst.
Verschiedene Beispiele im unteren Preissegment:

http://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm

http://www.thomann.de/de/millenium_db400.htm

http://www.thomann.de/de/radial_engineering_sb_5.htm

http://www.thomann.de/de/millenium_di_66.htm

Diese DI-Boxen gibt es passiv und aktiv und beeinflussen den Klang (zwischen unhörbar bis deutlich hörbar ist alles möglich), da sie im
Signalweg liegen.
Die passive Version beinhaltet einen oder zwei hochwertige Audioübertrager, also einen kleinen Trafo, dessen Qualität sich im Preis widerspiegelt, du kannst richtig viel Geld loswerden, wenn du auf ein Spitzenprodukt Wert legst.

Deshalb halte ich den anderen Weg, von Vornherein das Problem zu vermeiden durch die Auswahl eines besser geeigneten Lautsprechers, für den besseren.

Verstehe diesen Beitrag als Grundlage, um das Problem zu besprechen. Lese über Brummschleifen und galvanische Trennung, um Brummschleifen zu eliminieren, danach bin ich gerne bereit, mehr zur Qualität der Monitore zu sagen und eine Empfehlung zu geben.

Grüße, Dalko

Expertenantwort
von Beatinfected, Community-Experte für Musik, 23

KRK Rokit sind schon ne gute Wahl. Vergleichbare Boxen wären:

Yamaha HS7, Adam F5, Tannoy Reveal 802, Mackie MR6 MK3, M-Audio BX8 Carbon

Yamaha sind davon wohl die beliebtesten und bekanntesten, Adams haben die besten Hochtöner, M-Audio hat das beste Preis-Leistungsverhältnis, die Reveal802 und BX8 haben den größten Tieftöner - kommen also am weitesten runter im Bassbereich, welche aber in deinem Raum und für deinen Geschmack am besten klingen, solltest du selbst testen ;)

Antwort
von claptrap86, 29

Die hab ich, ich finde die gut und macht vom Design alles fertig.

http://www.amazon.de/Samsung-MX-J630-Kompaktanlage-Bluetooth-schwarz/dp/B00U2XLT...

Kommentar von Beatinfected ,

... ist aber keine Konkurenz zu Rokits ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community