Frage von KaiMeier, 216

Welche Partei würdet ihr wählen, wenn heute Bundestagswahlen wären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von UserDortmund, 96
sonstige

Bei der aktuellen Lage für ich eigentlich gerne mehr auf Erfahrung setzten.

Daher würde ich CDU wählen. Da die bisherigen Ideen und Ansätze allerdings nicht befriedigend sind, möchte ich allerdings nicht die CDU wählen.

Ich bin noch hin und her gerissen.

Wichtig wäre mir, dass die deutsche Bevölkerung ganz klar ein Zeichen gegen Rechtsextremismus  setzt! Es darf in unserer Gesellschaft kein Platz für "braune" Gedanken sein.

Und bei der Wahl darf man nicht vergessen, dass es neben der Asylpolitik noch andere wichtige Themen gibt. Aus diesem Grund ist für mich die AfD KEINE Alternative! Das Programm ist einfach zu dünn und hat keine Inhalt!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Hin und her gerissen zwischen was?

Antwort
von Jonas711, 140
Die Linke

Bundestagswahlen sind allerdings nie an einem Dienstag. ;)

Kommentar von MickyFinn ,

Darf ich dich Fragen wie du zu Frau Wagenknecht und ihre Meinung zur Flüchtlingspolitik stehst?

Kommentar von Jonas711 ,

Ich halte Frau Wagenknecht für eine hochintelligente Frau und eine gute Repräsentantin vieler linker Ideen. Einige ihrer Positionen teile ich aber nicht (insbesondere die zu kritiklose Russlandpolitik)

Ich selbst würde mich politisch in einem eher gemäßigteren, reformorientierten Spektrum der Linken einordnen (also irgendwo zwischen dem Netzwerk Reformlinke (z.B. Pau), der Emanzipatorischen Linken (z.B. Kipping) und dem Forum Demokratischer Sozialismus (z.B. Bartsch). 


Zur Flüchtlingspolitik: Natürlich sind ihre Anmerkungen, dass die Aufnahmekapazitäten Deutschlands nicht unbegrenzt sind und die Stimmung im Land genau beobachtet werden muss, damit sie nicht völlig kippt und die rechten Schwachköpfe die Oberhand gewinnen, sachlich richtige Analysen. Allerdings konnte ich mit ihrer eigenen unglücklichen Rhetorik auch absolut nichts anfangen.

Wenn jemand sagt, dass die der wahrscheinlich verkürzte (mein Gedächtnis war mal besser) Satz "Wer Gastrecht missbraucht, hat Gastrecht verwirkt" eine linke Position sei, dann sträuben sich meine Nackenhaare. Zum einen, weil dies eben vielleicht eine realpolitisch notwendige, aber ganz sicher keine linke und auch keine LINKE  Position (nach Jan van Aken) ist und zum anderen, weil sie damit den Rechten nur in die Karten spielt, die natürlich sofort versuchen, aus dieser vermeintlichen AfD-Nähe der Linken Kapital zu schlagen. Ich erinnere mich hier noch an eine Talkshow (meine Maischberger war es), wo Gauland durchgehend versuchte sich bei Wagenknecht anzubiedern. 

Kommentar von PanzerMarsch ,

Fr. Wagenknecht ist auch die einzige Frau die sich gegen die Frau Merkel zu wehr setzt und sich nicht vor ihr bückt.

Auch hat sie zu 100 % Recht ...man kann gerne auf viele undankbare Gäste verzichten die sich wie Idioten bei uns benehmen und auch überhaupt  kein Interesse zeigen die Deutsche Sprache zu erlernen.

Kommentar von Jonas711 ,

Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los. 

(In dem Fall ist das lyrische Ich Frau Wagenknecht)

Ich kann dir nur empfehlen mal ein paar Bundestagsdebatten zu schauen (bei Phoenix auf Youtube). Merkel wird auch von anderen Abgeordneten der Linken und auch aus anderen Parteien scharf angegangen.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Leider kenne ich nur Frau Wagenknecht als jahrelange Kämpferin der Linken Partei.

Wenn die Dame ein Mann wäre , würde ich sagen sie hätte Eier in der Hose .

Von den anderen sehe ich nur laues Lüftchen ( kann sich ja ändern) hoffentlich.

Antwort
von Marc8chick, 23
Grünen

Weil ich wagenknechts Aussagen nicht unterstütze und die linke leider zu sehr zur Protest Partei wird. Aber vielleicht geht da ja noch was...

Antwort
von don2016, 63
SPD

...ich war früher mal ein solcher Parteigenosse, war in Köln jüngster Delegierter (als Freibrefulfer, Selbständiger), stand aber immer mehr für die Belange der Arbeitnehmer ein - meine soziale Einstellung -  aber leider ist die SPD (z.Z.) nicht mehr so das, was sie mal wahr, eine Arbeiterpartei, zumindest in heutiger Zeit mehr eine  Arbeitnehmerpartei, dennoch wäre es wünschenswert, daß sie weiter in der Regierungsverantwortung steht, evtl. mal wieder mit der FDP und/oder Grüne, wenn es die Mehrheitsverhältnisse zuließen;

wenn man den Seehofer ( CSU ) so hört, weiß der Geier, wo die Bayern noch hinziehen wollen, mit ihrer kontroversen Haltung gegenüber ihrer Schwesternpartei - sprich gegen Merkel CDU - auf keinen Fall AFD, sowas brauchen wir nicht (ist meine persönliche Meinung), in solchen Parteien spiegeln sich auch Protestwähler wieder, man könnte den etablierten Parteien auch sagen : aufpassen, ihr macht was falsch !!!...liebe Grüße aus Köln

Antwort
von MonkeyKing, 112
sonstige

Schwere Frage. Keine gefällt mir wirklich aber ich muss trotzdem mitmachen um zu verhindern dass der nächste Kanzler Höcke heisst.

Kommentar von KowloonCN ,

Mit der Nazikeule schwingen, aber keine Probleme bearbeiten, das kann so ziemlich jeder, wie man an den Kommentaren der letzten 10 Monate sieht.

Kommentar von MonkeyKing ,

Worauf beziehst du dich? Ich habe nichts von Nazi geschrieben.

Antwort
von SiViHa72, 144
Die Linke

Storch Heinar!

Kommentar von MickyFinn ,

Darf ich dich Fragen wie du zu Frau Wagenknecht und ihre Meinung zur Flüchtlingspolitik stehst?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Frau Waagenknecht hat viel gesagt. Zu welchem Punkt genau? 

Antwort
von randomhuman, 70
sonstige

Auf jeden Fall nicht die AfD! 

Antwort
von astroval18, 102

Die Rentnerpartei

Antwort
von PanzerMarsch, 133
AfD

Jungparteien haben noch Power.

Die Politiker der Altparteien warten nur noch auf ihre Pension

Kommentar von SiViHa72 ,

Die mausrutschen zu oft. ;-)

Kommentar von PanzerMarsch ,

Fehler macht jeder :-))

Im Grunde waren das harte Worte ...Da  man jetzt aber Gesamtpaket sieht und was noch alles auf uns zukommt hatte sie nicht so Unrecht.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Stimmt, wenn wir an der Grenze einfach alle erschießen, kommen weniger zu uns. Die Kausalkette ist intakt, da hast du recht.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Würde die Einreise nach Deutschland so streng kontrolliert

wie Bafög, Hartz4 oder die Steuererklärung,

hätten wir keine Probleme !

Antwort
von Fielkeinnameein, 67
Die Linke

Ich kann null verstehen wie man CDU, SPD, FDP oder die Grünen wählen kann. Außer man gehört vllt zu den oberen 10% für die diese Politik machen.

Zur AFD sage ich mal nichts. 

Die einzigen Politiker die ich auch etwas vernünftiges und vor allem konstruktives sagen höre, gehören fast ausnahmslos zur Linken.

Antwort
von Kuestenflieger, 88

ideale frage um antworten von nichtwahlberechtigten schon  manipulierten  schülern zu bekommen.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ich gehe mal davon aus, dass für dich jeder manipuliert ist, der nicht die AfD wählt?

Antwort
von MickyFinn, 89
AfD

Natürlich ;)

Kommentar von Crack ,

So natürlich ist das nicht,
schließlich gehörst Du damit zu einer Minderheit...

Kommentar von MickyFinn ,

Für mich ist die AfD die natürliche Wahl (wenn man von allen Parteien das Für und Wider abwägt).

Das ich zur ,,Minderheit" gehöre, macht es mir nur wieder deutlich, das viele in der Bevölkerung sich keine eigene Meinung bilden kann und verlernt hat zu hinterfragen.


Kommentar von Crack ,

Vielleicht ist es eher so das eine Minderheit nicht hinterfragen kann und deshalb die AfD wählt?

Kommentar von MickyFinn ,

 Das glaube ich nicht. Geh mal vor die Türe und sie dir die Menschen mal von heute an und vergleiche sie mit denen von damals. Auch wenn es jetzt fies klingt, aber die Bevölkerung verblödet... wie erklärst du dir sonst die enormen Einschaltquoten beim RTL Vormittagsprogramm?

Von damals einfachen Talkshows sind diese in großer Zahl zu Sendungen wie ,,Verdachtsfälle" ,,Betrugsfälle" ,,Schwiegertochter gesucht" etc mutiert. Und solch ein Mist wird immer Populärer. Die Verblödung findet nicht nur im TV statt, sondern tragen die meisten mit sich herum... Smartphones, nicht selten mit Sinnentleerendem Inhalt vollgepackt. Gerne in gebückter Haltung verwendet und Mauloffen an den Dingern am herumtippen.


Kommentar von Apfelkind86 ,

Auch wenn es jetzt fies klingt, aber die Bevölkerung verblödet.

Richtig. ich denke, eine Partei wie die AfD war vor 20 Jahren auf Dauer undenkbar.

Kommentar von seipelsche ,

Vielleicht ist die AFD als 3. oder 4. Stärkste Partei (je nach Umfrage) auch gar keine Minderheit?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Doch. xD

Sonst wäre sie ja stärkste Kraft und damit in der Mehrheit.

Kommentar von seipelsche ,

Ach so...es gibt ja auch ausschließlich alle & keine, oder voll & leer ect. Die Aussage Minderheit ist schlechtweg Falsch, das ist nunmal Fakt. Minderheit kannst du von Parteien sagen wie der FDP oder solche kleinen Dinger. Aber soweit kommst du sicher nichtmehr mit wenn man die Qualität deiner aussagen beachtet. Nicht schlimm, kannst du ja nichts für ;)

Antwort
von Sabine180, 2
AfD

Afd natürlich.

Antwort
von Mepodi, 117
sonstige

*Ungültig*

Antwort
von EdgarBaer, 39
sonstige

Ich würde die FDP wählen.

Antwort
von Ashuna, 115

Die die ich für sinnvoll halte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community