Welche Partei würdet ihr heute wählen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

AfD 25%
Sonstiges 16%
Linke 16%
Grüne 16%
FDP 16%
CDU/CSU 8%
SPD 0%

8 Antworten

CDU/CSU

Allein schon deswegen, weil ich es für unangemessen ungerecht halte Angie für ihren legendären Satz "Wir schaffen das" alles mögliche in die Schuhe schieben zu wollen. Sie hat meiner Meinung nach vollkommen richtig gehandelt, als sie die verfolgten Flüchtlinge duch Aufnahme in unser Land unterstützte.

Und ich kann es einfach nicht verstehen, warum es in unserem Land tatsächlich Mitmenschen gibt, die eine Aufnahme Vertriebener verweigern würden. Manchmal wünsche ich mir, dass man genau diesen Leuten, wenn sie mal vertrieben werden sollten, die Aufnahme in ein Land verweigern sollte, damit diese vielleicht mal zur Vernunft kommen.

Aber damit würde man sich nur auf die gleiche niederträchtige Stufe herablassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimeosciIlator
08.09.2016, 19:02

Danke für das Goldene Sternchen :)

0

Hey

Ich gebe meinen Kommentar an dieser Stelle mal ab, obwohl ich weder in MV noch in Deutschland generell wohne oder wahlberechtigt bin.

Ich würde die AfD oder die Linke wählen. Hört sich wie ein Widerspruch an? Ist es aus meiner Sicht nicht wirklich.

Ich würde sicher die AfD wählen, wenn sie keine wirtschaftsliberale Partei wäre. Doch das treibt mich wiederum eher zu den Linken.
Am besten wäre für meine Interessenvertretung eine Art FPÖ, ähnlich der AfD und doch Sozial.

Unter dem Strich hätte ich mich vermutlich doch für die AfD endschieden.

Doch schlussendlich musst du endscheiden, was dir am besten zusagt und zu dir passt. - Das wichtigste ist, dass du wählen gehst.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FDP

Fazit: Man merkt, das die 68er im Altersheim sind. Die Themen sind entsprechend senil. Angst vor der Zukunft, jetzt die Renten erhöhen und nachfolgende Generationen die Schulden abarbeiten lassen, bis sie aus den Schuhen kippen.

Für Junge Leute gibt es keine Themen, die sie widerspeigeln, aber sie sehnen sich auch nicht danach.

Meine Regierung ist etwas zu sehr auf Slogans reduziert: letztes Jahr: "Wir schaffen das", kommendes Jahr "Deutschland bleibt Deutschland".

Grüne beschäftigen sich sehr mit sich selbst, und werden dabei etwas ideologisch, ausser sie haben Erfolg, dann werden auch Prinizipien über Bord geworfen.

FDP hat im "Prinizipien über Bord werfen" bei Erfolg mehr Übung.

AfD ist im Prinzip solange gegen alles etablierte, bis sie etabliert sind. Danach werden sie uns vermutlich auch Jahresslogans liefern, und abundzu wird einer der ungelenken Abgeordneten sich bereichern oder durch sprachliche Wirrungen auffallen, wie es halt so ist, wenn Emporkömmlinge ein Mikrofon vor die Nase bekommen.

Die Linken sind mehr Regionalpartei als Kommunisten.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tastenheld
09.09.2016, 09:44

Oh, jetzt habe ich die SPD vergessen. Sorry SPD!

0
Linke

Ich glaube die Grünen oder Linken würden momentan am meisten Sinn machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linke

Die Linke

den Rest kannste in der Pfeife rauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonstiges

Piraten vielleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grüne

Die Grünen, weil die sich selbst hinten drauffahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grüne

Die Grünen sind wenigstens tolerant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adenosi
04.09.2016, 01:01

Jo, ne große Koalition aus den Grünen und NPD wär unschlagbar.

0