Welche Partei wählen und warum?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gut, dass Du Dir Gedanken machst. Das wichtigste ist zunächst einmal, dass Du zur Wahl gehst. Die 3 Stimmen erklären sich daraus, dass du gleichzeitig das neue Abgeordnetenhaus und die Bezirksversammlung wählst. Beide sind für unterschiedliche Dinge verantwortlich.

Zu den Versprechungen. Klar, kann eine Partei etwas sagen, was am Ende so nicht eintritt. Häufig wird mehr versprochen als am Ende gehalten wird. Das liegt aber häufig nicht an der Bosheit der Parteien sondern daran, dass man für neue Gesetze eine Mehrheit braucht. Also muss man sich im Normalfall mit mindestens einer Partei einigen. Aber du kannst an den Versprechungen erkennen, für was sich die Parteien stark machen. Je mehr für sie Stimmen, desto höher die Chance, dass sie es durchsetzen können.

Wenn dir Fahrradwege und umweltschonender Verkehr im Allgemeinen wichtig sind, gib deine Stimme am besten der SPD oder besser noch den Grünen.

Zu deiner letzten Frage: Das sind die Bundestagswahlen. Dort wird der Bundestag gewählt, der dann den neuen Kanzler/die neue Kanzlerin wählt.

Ich hoffe, ich konnte Dir alle Fragen beantworten. Sag einfach bescheid, wenn du noch was wissen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder es soll ein Witz sein, aber das denke ich mal ehr nicht und dann ist es auch noch viel schlimmer! Einem neuen Wähler gleich so alles zu schreiben ist wirklich das letzte!
Wenn sich jemand noch nicht richtig damit beschäftigt hat, sollte sich wirklich jeder seine eigene UNBEEINFLUSSTE Meinung bilden!
Um nun auf deine Frage zurückzukommen, du musst dreimal Wählen, einmal die Landeswahlen (für dein Bundesland) zum anderen die Regionalwahlen z. B. in deiner Stadt den OB usw. und zuletzt die Bundestagswahlen, wo du die jeweiligen Abgeordneten, die für deine Wohngegend im später im Bundestag sitzen wählst. Diese Wählen dann später im Bundestag die oder den Kanzler/in.
Das heißt, dass natürlich immer von der Partei Kanzler/in wird, der die meisten Abgeordneten hinter sich bzw. seiner Partei hat. Das muss aber nicht die Mehrheit des Parlamentes sein, sondern nur die Mehrheit derer die gerade Regieren z.B. in Koalition, wie jetzt mit der Groko.
Wahlprogramme, wie z.B. das mit den Fahrradwegen, müssen nicht umgesetzt werden, gibt keine Strafe oder sonstiges, bei nicht Erfüllen. Die Glaubwürdigkeit der Partei leider aber sehr darunter, was bei nächster Wahl natürlich Stimmenverlust heißen kann.

Und jetzt Bild dir deine eigene Meinung, schau die Wahlprogramme oder sonstiges an und lass dich von solchen politisch verlorenen Leuten beeinflussen!
Viel Spaß dabei
Dein Benj

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, hol dir deine Informationen auf keinen Fall aus den Wahlkampf, der oftmals nichts mit der eigentlichen Politik zu tun hat.

Was extrem hilft ist zu schauen, was Partein geleistet haben und sich zu Fragen ob das sinvoll war, für eine Zukunftsfähige Welt.

Dafür muss sich nicht mal durch Politkteile in der Zeitung quälen, einen guten überblick ermöglicht dir politisches Kabarett, wie zB "die Anstalt", Volker Pisper, Georg Schramm usw. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allso CDU und SPD nicht,weil beide haben Deutschland unsicher werden lassen!Merkel Flüchtlingspolitik wurde nicht gestoppt!

Und was ist jetzt jeden Tag kan wieder ein IS Anschlag kommen nichts ist mehr sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"noch eine frage wenn zb die spd sagst wir machen neue fahrradwege müssen die das dann auch machen oder können das leere versprechungen sein ?!"

Das können auch leere Versprechungen sein - und sind es leider oft auch.

"noch eine frage : wie heisst die wahl an dem eine oder ein neuer kanzler gewählt wird ?"

Bundestagswahl.

Um dich über die Positionen der Parteien zu informieren empfehle ich den sogenannten "Wahl-O-Mat":

http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/229190/wahl-o-mat-berlin-2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die afd... aber du solltest dir eine eigene meinung machen und einfach mal alles durch lesen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Velodogs
09.09.2016, 00:13



Nicht die afd...

Interessant......., warum konkret nicht ?


.....aber du solltest dir eine eigene meinung machen und einfach mal alles durch lesen :)

Ein vernünftiger Vorschlag....

0

Hör bloß nicht auf die AfD-Rabauken, die hier ihr Unwesen treiben. Du setzt dich am Wochenende Bitte an den PC und schaust dir Online mal die Kommunalen Ideen der antretenden Parteien an. Zuvor legst du dir bitte eine liste an, in der deine wünsche für deinen landkreis sind und die Partei mit den meisten realistischen Ambitionen wählst du dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du auch garnicht wählen gehen, denn durch Wahlen wurde bis jetzt nie was groß zum Wohl der breiten Masse verbessert. Herausgekommen ist vielmehr,dass so einige Ehrgeizlinge an die Macht gespült wurden und werden und sich die Taschen vollstopfen. Was aber bringt das eigentlich den Wählern???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orney
09.09.2016, 03:58

Wenn halt CDU oder SPD gewählt werden ist doch klar, dass sich nichts ändwrt. dann wählt man halt eine andere Partei.

0

Was möchtest Du wissen?