Welche Paragraphen regeln das Hausrecht und was bedeuten sie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wesentliches zum Hausrecht ist in §903 BGB geregelt. der eigentümer Andere von der Benutzung seines Eigentumes ausschließen. §123 StGB sieht vor, dass wenn man der Auffoderung des Eigentümers zu verlassen des Grundstücks nicht nachkommt, bis zu einem Jahr gefängnis bestraft wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
22.11.2015, 13:38

Tut mir leid wenn ich da korrigieren muss, das Hausrecht steht dem Besitzer des Grundstücks zu nicht dem Eigentümer.

Genau aus diesem Grund hat nämlich ein Vermieter nicht das Recht, jederzeit die vermietete Wohnung zu betreten.

1

Es geht um das Eigentumsrecht, also im BGB geregelt. Lies mal § 903. Überleg doch mal was los wäre wenn es dieses Recht nicht gäbe. Dann würde man enteignet werden und jeder könnte mit dem Eigentum anderer machen was er will. Man braucht nicht mal einen Grund um jemanden zu sagen, dass er nicht rein darf. Am deutlichsten sieht man dieses Gesetz bei Türstehern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
22.11.2015, 13:39

nicht korrekt, s. Kommentar zu ich500

0

Das Hausrecht regelt das Grundgesetz (Unverletzlichkeit der Wohnung) - Hausfriedensbruch das Stgb.

Kannst du prima googlen. hab keine Lust, das für dich zu machen. Einfach die Begriffe + § ein geben, die Artikel öffnen und lesen.

Wenn du dann ein Detail nicht verstehst, frag nochmal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
22.11.2015, 13:36

Das Grundgesetz regelt die Rechte des Bürgers gegenüber der Staatsgewalt, das hat mit Hausrecht nichts zu tun.

0

Im Wesentlichen steht das in den §§854ff BGB.

Das sind ein paar mehr, vielleicht fragst Du einfach nach, wenn davon etwas unklar bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung