Welche Organe können transplantiert werden und warum nimmt die Bedeutung von Organspenden zu?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die zum Überleben am wichtigsten Organe müssen gut durchblutet sein, um einen Nutzen zu haben, deshalb muss der Spender LEBEN, wenn sie entnommen werden. Deshalb wurde das Gesetz dahingehend geändert, dass Hirntote schon für "tot" erklärt werden, damit ihre Organe verwertet werden können. 

Die Organspende ist ein Milliardengeschäft und wo so viel Geld im Spiel ist, da wird .... geschummelt, um es mal harmlos auszudrücken. Dass Hirntote sogar wieder aufwachen können, das ist auch nicht mehr von der Hand zu weisen. Hier postete auch mal jemand ein Video von einem jungen Mädchen, das als hirntot erklärt wurde und die Eltern wurden bedrängt, die Organe rauszurücken, diese weigerten sich und zogen einen anderen Spezialisten hinzu. Heute ist das Mädchen ganz gesund. 

Bevor man Organspender wird, sollte man sich genauestens informieren und nicht blind der Werbung hinterherrennen. Was ich auch ungeheuerlich finde, ist der Umgang mit den Angehörigen des Spenders. 

LG und das ist nicht bös gemeint!

http://www.initiative-kao.de/kao-organspende-die-verschwiegene-seite-2011.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es können Herz, Lunge, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Darm (Organe) sowie Hornhaut der Augen, Teile der Haut, Herzklappen und Teile der Blutgefäße, des Knochengewebes, des Knorpelgewebes und der Sehnen (Gewebe) transplantiert werden.

Die Bedeutung der Lebendspende (nicht alles kann lebend gespendet werden) nimmt zu, weil die Bereitschaft zur allgemeinen Spende und damit die Anzahl der Spenderorgane bei gleichzeitig wachsendem Bedarf abnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bedeutung von Organspenden waren schon immer groß, den Organspenden bedeuten, dass andere Menschen weiterleben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung