Welche Organe hat Tuğçe gespendet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In den Medien wurde immer nur gesagt, dass es sich um mehrere Organe handelt, aber nicht um welche. Wenn man sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzt, ist das doch aber auch nicht  wichtig, denn es geht ja darum, grundsätzlich das Für und Wider darzustellen.

Da es in ihrem Fall um mehrere Organe ging, kannst Du davon ausgehen, dass man das Herz, Nieren und vielleicht die Leber entnommen hat; soviele Organe hat der Mensch ja nicht, und Magen, Lunge, Darm kann man nicht transplantieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was sie letztendlich gespendet hat, hing zum einen davon ab, was sie selbst vorher (per Ausweis) oder ihre Familie (wenn sie keinen hatte), zur Spende "freigegeben" hat, zum anderen, was die Ärzte meinten, es seie brauchbar.

Was genau das war, unterliegt dem Datenschutzt und das ist auch gut so, oder würdest du wollen, das jedes Detail deines ablebens nachher in der Bildzeitung zu lesen ist.

PS: Mein Bruder und ich (wir sind die 2, die Cyracus in seiner Antwort meint), wir hatten ebenfalls ein Referat zum Thema Organspende, lies dir mal meine Antwort zu dieser Frage durch, da habe ich bereits jemandem ein paar Tipps zum Referataufbau gegeben

https://www.gutefrage.net/frage/vortrag-ueber-organspende?

Und wenn es dich interessiert, wie so ungefähr unser Referat aussah, dann kannst du dir mal die Hilfreichste Antwort, die ich mit meinem jetzt leider gesperrten Account geschrieben habe, zu dieser Frage durchlesen:

https://www.gutefrage.net/frage/brauche-ich-eine-anmeldung-fuer-einen-organspenderausweis?

Ich hoffe ich kann dir bei deinem Referat hiermit ein wenig helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
02.02.2016, 14:54

hing zum einen davon ab, was sie selbst vorher (per Ausweis) oder ihre
Familie (wenn sie keinen hatte), zur Spende "freigegeben" hat, zum
anderen, was die Ärzte meinten, es seie brauchbar
.

richtig: "... was sie selbst vorher (per Ausweis) ..."

richtig: "oder ihre Familie" = wenn keine eigene Erklärung abgegeben wurde.

aber: "zum anderen, was die Ärzte meinten, es seie brauchbar": Nein, die Ärzte dürfen nicht selbstherrlich entscheiden, was sie alles aus / von dem (angeblich) Hirntoten herausschneiden, abschneiden dürfen.

Dies ist zwar schon geschehen, wie Familienangehörige berichten:

Organspende - die verschwiegene Seite - Angehörige berichten

http://www.initiative-kao.de/kao-organspende-die-verschwiegene-seite-2011.pdf

aber damit haben die Ärzte gegen das Gesetz gehandelt. - Es wird berichtet, dass Ärzte dem Körper mehr entnommen hatten, als ihnen von den Angehörigen erlaubt worden war (auch das tut ihnen inzwischen ja sehr leid, und sie fühlen sich schuldig an ihrem Kind.) - Ob die Angehörigen die tätigen Ärzte oder das Krankenhaus verklagt haben (müssten sie ja eigentlich), ist mir nicht bekannt. Mir ist auch nicht bekannt, ob das eingeschränkte Einverständnis schriftlich erfolgte oder nur mündlich. Wenn nur mündlich, kann vor Gericht ja schlecht bewiesen werden, wie das Gespräch verlaufen war.

0

Solche Angaben stehen unter strengem Datenschutz!

Und auch, ob sie tatsächlich Organspenderin war, ist nicht belastbar bewiesen. Es gibt nur Pressemitteilungen dazu... und im nachhinein kann man das eh nicht nachweisen obs stimmt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier schon geschrieben, stehen diese Daten unter Datenschutz und ärztliche Schweigepflicht.

In Arbeiten wie Du sie jetzt vor Dir hast, ist es ja wichtig, bei solch umstrittenem Thema das Pro und das Contra zu erläutern. - Vor wenigen Tagen erarbeiteten zwei 14-j. Zwillingsbrüder zu diesem Thema ein Referat, und auch sie baten hier um Infos zu diesem Thema.

Vielleicht interessiert Dich meine ausführliche Antwort an die beiden zu deren Frage

Organspender sein, wir (beide 14 Zwillinge) sind verstört, was wir für uns darüber denken sollen, es macht uns psychisch echt zu schaffen?

https://www.gutefrage.net/frage/organspender-sein-wir-beide-14-zwillinge-sind-verstoert-was-wir-fuer-uns-darueber-denken-sollen-es-macht-uns-psychisch-echt-zu-schaffen?foundIn=list-answers-by-user#answer-190498275

(Die Zwillinge bekamen je die Note 1 für das Referat, wie sie uns verrieten.)

In meiner empfehle ich insbesondere das Interview mit Professor Coimbra, der die Umstände des "Hirntodes" genau erklärt (auf den wird sich in der O-transplantationschirurgie ja berufen). Klickst Du den Link zu meiner Antwort an BossMoss an, siehst Du ein von mir erstelltes fast vollständiges Transkript dieses Videos.

Für Deine Präsentationsprüfung wünsche ich Dir viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ kathiHihi

Das wirst du wohl nie erfahren, es ist nur bekannt, dass sie durch ihre Organspende anderen Menschen damit geholfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie hat gar nichts gespendet...vielleicht ihre eltern...ist aber wohl eher ein märchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kathiHIhi
31.01.2016, 10:43

bist du dir da soooooo sicher ???

0