Frage von hopefuldreamer, 42

Welche Online-Apotheke kann man mir empfehlen?

Sie sollte versandfrei liefern und über gute Kritiken verfügen. Für Feedbacks bedanke ich mich schon jetzt... LG Hopi ☺️

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skibomor, 41

Im Prinzip sind die alle gleich. Ich bestelle immer dort, wo es gerade Sonderangebote gibt. Ab einem bestimmten Bestellwert liefern alle kostenlos.

Nimm dir etwas Zeit und google mal alle durch und vergleiche sie.

Kommentar von schleudermaxe ,

... schlechtes Geschäft, Pferdewurst bekommt alles kostenlos.

Kommentar von Skibomor ,

...hat er niemals behauptet....

Kommentar von schleudermaxe ,

Rezeptpflichtige Sachen kommen kostenlos

Kommentar von Skibomor ,

Mannomann, er hat doch selber berichtigt, dass der Versand kostenlos ist.

Kommentar von schleudermaxe ,

... zeitgleich mit meiner Kritik, ja. Aber, wer bezahlt die Arzneimittel und wie wird abgerechnet?

Bei meinem Kostenträge wird der komplette SB einbehalten, egal wo ich kaufe.

Kommentar von Skibomor ,

Hab ich mich selber schon gefragt - ich denke aber, die Gewinnspanne ist bei Apotheken so hoch, dass eine Internetapotheke locker die 5 Euro tragen kann und trotzdem noch genug verdient, allein schon durch Personalkostenersparnis.

Komm mir aber jetzt bitte nicht mit Bangladesh..,..

Antwort
von Rosswurscht, 31

Bin seit Jahren bei Doc Morris.

Rezeptpflichtige Sachen kommen kostenlos. Wenn man da freiverkäufliche dazu bestellt sind die auch kostenlos.

Mir gehts hauptsächlich um die Zuzahlung, weil ich nur Rezeptpflichtige Medikamente bestelle.

Kommentar von schleudermaxe ,

... aber bei kostenlos kann kein Geld fließen. Da kann aber etwas nicht stimmen.

Ich muß meine Arzneimittel immer bezahlen, auch bei denen!

Kommentar von Rosswurscht ,

Der Versand ist kostenlos wenn man zusammen mit Rezept bestellt, sorry.

Kommentar von Skibomor ,

...und die Zuzahlung sparst du obendrein...

Kommentar von schleudermaxe ,

... und wie soll dies gehen? Bei mir wird immer abgezogen, denn ich muß ja bezahlen und dann mit dem Kostenträger abrechnen. Keine Apo. kann mir dies abnehmen.

Kommentar von Rosswurscht ,

Ich bestelle mit Rezept meine Tabletten, und die kommen per Post. Die Zuzahlung beträgt nur einen Bruchteil gegenüber einer "normalen" Apotheke. So spare ich im Jahr einige hundert Euro :)

Kommentar von schleudermaxe ,

.... merke: Beziehungen schaden nur dem, der keine hat und ich habe eben keine, hilft mir also nicht, so eine Orgie.

Kommentar von Rosswurscht ,

Wie meinen?

Kommentar von hopefuldreamer ,

Höh? Was geht denn bei dir ab? -.-

Antwort
von JonasKramer, 25

Ich würde bei keiner Online- Apotheke bestellen, schaue immer im Impressum ob die auch in Deutschland tätig sind oder nicht, wenn da etwas von China oder Vietnam etc. steht, würde ich die Finger davon lassen

Kommentar von Skibomor ,

Ich halte es eigentlich für selbstverständlich, dass man Medikamente nicht außerhalb der EU bestellt.

Antwort
von schleudermaxe, 42

.... keine, warum auch? .... und die liefert dann auch im Notfall und wenn es mal schnell gehen muß wie nachts oder sonntags?

Kommentar von Skibomor ,

Ich kenne keine Apotheke im 50 km Umkreis (dazu gehören gleich 3 Großstädte!) von meinem Wohnort, die nachts oder sonntags liefert.

Kommentar von schleudermaxe ,

... bei uns Alltag, kommt per Taxi und gut ist.

Kommentar von Skibomor ,

Und wer bezahlt das Taxi???

Kommentar von schleudermaxe ,

... die Apotheke oder die KK, wenn es selber geholt wird.

Kommentar von Skibomor ,

Dann verdient sie aber nix mehr an den Medikamenten. Ich kenne Apothekenbesitzer eher nicht als Wohltäter. Zudem haben bei uns leider die meisten Apotheken nachts und sonntags geschlossen und sind auch telefonisch nicht erreichbar.

Kommentar von schleudermaxe ,

... eine hat Notdienst, so jedenfalls die Spielregeln in Deutschland.

Kommentar von Skibomor ,

Ja - und in Baden-Württemberg kann es sein, dass die nächste Notdienstapotheke 10 und mehr Kilometer weit weg ist.

Übrigens ist es - bei mir und meiner Familie - so, dass wir zum Glück eigentlich selten Notfallmedikamente brauchen. Ich sage deshalb nicht "nie", weil so etwas ja tatsächlich mal vorkommen könnte.

Kommentar von schleudermaxe ,

... Grüße an meine Freunde in BW von Esslingen bis nach Freiburg. Schön, daß die Internetapo. dichter dran ist, ist hier nicht so.

Kommentar von Skibomor ,

Falls wir mal "Notfallmedikamente" brauchen würden, würde einer von uns zur Notdienstapotheke fahren - per Taxi notfalls. Fraglich ist jedoch, ob man uns das Mittel dann ohne Rezept überhaupt aushändigen würde.

Ich rede jetzt nicht von Husten- oder Schnupfenzeugs oder Schmerztabletten, sowas haben wir im Haus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community