Frage von loryshka, 37

Welche Ohrringe bei frisch gestochenen Löchern?

Ich steche mir nächste Woche neue Ohrlöcher und da man ja eigentlich medizinische Ohrringe bei neuen Löchern benutzt und ich keine habe, wollte ich fragen ob man auch andere nehmen kann? Also damit meine ich welche, die Nickelfrei sind. Will mir nämlich keine neuen kaufen und habe gelesen dass Nickelfreie Ohrringe gegen Entzündungen/Rötungen gut sind. Danke im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katharina2903, 37

Silber,titan,Chirurgisches stahl oder gold ist gut :)) Bloss kein Modeschmuck ^^

Kommentar von Blueberry8886 ,

Silber, chirurgenstahl 316L und Gold(außer reines) sind alles Materialien die nicht geeignet sind als ersteinsatz
Silber und Gold enthalten Beimischungen anderer Metalle die nicht gut für die Wundheilung sind und chirurgenstahl 316L enthält ca 18%nickel worauf viele allergisch reagieren.
Titan oder niobium ist das beste und sicherste als ersteinsatz, Titan ist so ziemlich das gängigste was man auch beim piercer eingesetzt bekommt.

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 33

Du bekommst doch aber beim piercer Schmuck eingesetzt und musst dann ja garkeine kaufen, oder hast du etwa vor dir das selber zu machen? Das ist ganz schön leichtsinnig denn du hast da ja wie man an deiner Frage schon erkennt keine Ahnung von wenn du nichtmal weißt was für Schmuck man da einsetzen muss. Außerdem hast du zuhause überhaupt nicht das nötige Equipment um ordnungsgemäß und steril arbeiten zu können. Es reicht nämlich nicht einfach irgendein Desinfektionsmittel auf den Schmuck zu sprühen sondern das muss durch einen autoklav richtig sterilisiert werden.
Und NEIN! Du kannst da selbstverständlich nicht irgendeinen beliebigen Schmuck reinmachen, da gehört vernünftiger, steriler erstschmuck aus Titan reine die Löcher müssen mit anständigen piercingnadeln gestochen werden und die Platzierung und auch das die gerade werden ist nichts was man als Laie so ohne weiteres hinbekommt, und erstreckt nicht an sich selbst.
Lass den Quatsch sein und geh zum piercer (niemals zum Juwelier!!!) und erspare dir den unnötigen Stress. Wenn sich das entzündet, und das wird es bei falschem verkeimten Schmuck und ohne jedes Fachwissen, dann kommt keine Krankenkasse für die Behandlungskosten auf und die sind absolut nicht gering!!
Du tust dir also keinen Gefallen damit und wenn du schon zu geizig bist anständigen Schmuck dafür zu kaufen glaube ich nicht das du bereit bist mehrere hundert Euro für arztkosten zu zahlen oder?
Wenn man ein piercing haben will dann muss man nunmal bereit sein in die arbeit eines Profis zu investierender man lässt es einfach sein. Die eigene Gesundheit ist sicherlich nichts woran man ein paar Euro sparen will-und tust du ja auch nicht wenn es danach dann so richtig teuer für dich wird

Kommentar von loryshka ,

Ich habe hier nicht um lebensberatung gebitten, sondern eine simple frage gestellt, die sicher auch simpel mit einem "ja" oder "nein" zu beantworten wäre... Aber danke für deine mühe, konnte nur leider nichts draus entnehmen. 

Kommentar von Blueberry8886 ,

Du konntest also nichts daraus entnehmen? Hab mich doch verständlich ausgedrückt also kann man daraus jede Menge entnehmen wenn einem die Gesundheit nicht sche*ss egal ist, aber wenn ich mir die Rechtschreibung und Grammatik von deinem Kommentar so anschaue dann erklärt das einiges 😂😂
Also sind dir die Risiken und alles wohl egal? Ich hab es nur gut gemeint und wollte dich darüber aufklären wie unsinnig und gefährlich das ist was du da vorhast, aber wenn es dir egal ist dann mach du mal- ich bin es ja nicht der am Ende mehrere hundert Euro arztkosten bezahlen muss weil man meint sich als piercer aufspielen zu müssen und davon keine Ahnung hat und sich dreckigen Schmuck aus falschem Material reinballert
Viel Spaß 😂😂

Kommentar von Schocileo ,

Wenns sich entzündet- gut und schön- aber seit wann kommen da mehrer hundert € Arztkosten auf einen zu? (Die man übrigens auch selbst zahlen muss wenn es professionell gemacht wurde)

Kommentar von Blueberry8886 ,

Das ist es ja. In der Frage steht ja sie sticht sich die Ohrringe und in einer anderenantwort hier meint sie eine Freundin sticht das die angeblich Ahnung hat (aber wissen schonmal beide noch was man da für erstschmuck reinmachen muss 😂)und sie hat keine medizinischen Stecker und will nicht extra neue kaufen (wohl zu geizig)Wenn sie sich das also selber sticht mit irgendeinem Schmuck der bei ihr Zuhause rumfliegt und kein erstschmuck ist (und steril ja sowieso nicht) dann wird sich das sicherlich entzünden, da stehen die Chancen 1 zu 10000 das es gut abheilt. Krankenkassen kommen nicht auf für die Behandlungskosten von verpfuschten selbstgestochenen Piercings und das wird dann echt teuer. Ich weiß das von einer bekannten sie so schlau war sich die Nase selber zu piercen und danach behandelt werden musste (der Stecker musste entfernt werden, Antibiotika etc) und das hat ne Stange Geld gekostet...

Kommentar von loryshka ,

Du hast meine aussage falsch verstanden. Was ist so schwer daran eine ganz simple frage zu beantworten und zu verstehen? Habe ich über Risiken nachgefragt? NEIN. Ich bin mir darüber sehr wohl bewusst, aber weisst du was? Es ist MEIN Körper und ich kann damit machen was ICH will. Leben und leben lassen! Mir ist deine Meinung echt egal und wollte mich nur informieren welche Stecker ich benutzen kann. Und woher entnimmst du dir bitte dass ich zu geizig wäre mir neue zu kaufen? Ich habe zuhause bereits nickelfreie ohrringe rumfliegen und wenn du meine Frage RICHTIG UND GENAU gelesen hättest dann wüsstest du, dass es mir lediglich darum ging. Mein gott, so leiten sich menschen also probleme her, obwohl es keine gibt.

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ich entnehme das weil
Du schreibst "ich habe keine medizinischen und will jetzt nicht extra neue kaufen, kann ich dann auch andere nehmen" und wenn man sich lieber selber oder von irgendeiner Freundin was Stechen lässt dann ist es auch naheliegend das man das macht weil man wohl zu geizig ist bei nem piercer den Preis dafür zu bezahlen oder warum sonst? Bestimmt nicht weil du oder deine Freundin es besser können oder sonstiges. Aber wie gesagt: ist dein Körper und du kannst natürlich selber entscheiden ob du dir das gründlich versauen lässt 😂😂😂
Ich hab ja auch schon gesagt mach was du willst und das ich es nur gut gemeint habe, hätte ja auch sein können das du dir nicht über die Risiken im Klaren bist, das kommt hier nämlich h auch oft vor das Leute sich selber piercen wollen und garnicht Bescheid wissen was da alles passieren kann und das man die arztkosten selber tragen muss, ich wollte dich weder angreifen noch sonst was und du reagierst da direkt so sch**sse drauf? Du brauchst da auch nicht zickig zu werden, da gibt's keinen Grund zu. Lass es dir dann halt von deiner Freundin Stechen und dann wird man halt sehen ob das so reibungslos abläuft wie du es gerne hättest oder ob sich das Ganze saftig entzündet, mir soll es egal sein weil ich nicht derjenige bin der das ganze Theater hat.
Viel Spaß dabei ☺️

Antwort
von Schocileo, 29

Sind dir deine Ohren die 10€ beim Juwelier nicht wert? Sich Ohrlöcher selbst zu machen geht oft schief, im wahrsten Sinne des Wortes

Kommentar von Blueberry8886 ,

Juwelier ist aber auch nicht empfehlenswert, die haben genauso wenig Ahnung und arbeiten ja mit unhygienischen ohrlochpistolen. Diese Dinger sind aus zig verschiedenen, triftigen Gründen absolut schlecht und in piercingstudios sogar laut hygieneverordnung nicht zugelassen. Auch für normale Ohrlöcher sollte man zum piercer gehen und sich die vernünftig Stechen lassen

Kommentar von Schocileo ,

Ich verstehe was du meinst, aber hier scheint es ja anscheinend ein Kostenfaktor zu sein, da würde Juwelier immer noch mehr in Frage kommen als ein Piercingstudio

Kommentar von Schocileo ,

Allerdings muss ich dazu erwähnen dass in meinem kompletten Bekanntenkreis sich nur eine Person die Ohrlöcher hat stechen lassen und diese Person hatte nur Probleme damit. Viel höhere Schmerzen beim Stechen, es hat viel länger geblutet, war länger empfindlich und es hat auch länger gedauert bis es abgeheilt war. Hier plädiert zwar jeder gegen einen Juwelier, aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich dafür eher zum Juwelier meines Vertrauens gegangen bin.

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ich hab mein erstes Ohrloch mit 9jahren bekommen, das war auch damals beim Juwelier und bei mir ist zum Glück auch alles gut gegangen :)
Auf der anderen Seite habe ich vor ein paar Jahren Stechen lassen, halt mit dem Ziel dann beide zu dehnen, aber damit hatte ich auch keine Probleme. Muss aber auch dazu sagen das ich eigentlich generell ganz gute Wundheilung habe, habe von meinen über 20piercings sehr sehr selten was gehabt was wirklich problematisch war, außer dahlia bites musste ich auch nichts rausmachen weil es nicht abgeheilt ist :)
Ich bin halt nur ein absoluter Gegner von ohrlochpistolen wegen der ganzen negativen aspekte, aber ich kenne auch wirklich viele die ihre ohrlöchergeschossen bekommen haben und auch keineschwierigkeiten hatten. Leider aber auch einige die zB den ohrknorpel davon zertrümmert haben :-/
Wegen dem Kostenfaktor muss ich ehrlich sagen- wenn ich das Geld nicht ausgeben will dann sollte ich es lassen. Ich verstehe auch Leute nicht die ihren piercer danach aussuchen welcher am billigsten sticht.
Muss zwar jeder selber wissen aber ich finde die Gesundheit ist nix an der man sparen sollte.
Die Fragestellerin Willis scheinbar, ohne jede Ahnung, selber Stechen und iselche beliebigen Stecker reindonnern weil sie zu geizig ist anständige zu kaufen-dazu fällt mir dann echt nix mehr ein wenn ich ehrlich bin 😂😂

Kommentar von Schocileo ,

Leider aber auch einige die zB den ohrknorpel davon zertrümmert haben :-/

Ohrläppchen ist doch kein Knorpel?

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ne ne ich mein jetzt auch welche die so schlau waren sich zum Beispiel ein Helix schießen zu lassen bei denen dann der Knorpel gesprungen ist, beim
Ohrläppchen kann das natürlich nicht passieren ☺️

Kommentar von Schocileo ,

Aso, ja das kann echt doof enden

Kommentar von Blueberry8886 ,

Oh ja das kann es wirklich :-/
Aber unter meiner Antwort hat die Fragestellerin sich gerade eh sehr uneinsichtig gezeigt :(
Die wird sich da jetzt also ernsthaft aus Geiz irgendeinen unsterilen dreck selber ins Ohr ballern 😂😂
Können wir uns also demnächst auf die Frage "meine Ohren sind fett entzündet und zum verdammt weh, was kannich jetzt tun?" Freuen 😂😂😂

Kommentar von Schocileo ,

Muss nicht so enden, ne Freundin hat sich ihre 34567890 Ohrlöcher auch selbst gestochen, mit ner Näh-Nadel und dann Silber-Schmuck eingesetzt.. nichts passiert:'D also manche haben da nen Dussel^^

Kommentar von Blueberry8886 ,

Kann ich nicht verstehen warum man das macht. Das wäre das letzte bei dem ich sparen würde und dann noch ne fette Entzündung riskieren-nein danke 😊

Antwort
von valentina2017, 28

ja das stimmt am besten sind natürlich gold ohrringe ... Aber GELD ne

bei mir war das so ich habe bei dem Ohrstecher (diese pistole) direkt Ohrringe mitgestochen bekommen( war aber auch in der Türkei) ist dasin Deutschland nicht so?

Kommentar von Blueberry8886 ,

Gold ist nicht das optimalste als ersteinsatz, höchstens wenn es rein ist aber 585er etc enthält Beimischungen anderer Metalle die in einem frischen piercing nicht vorteilhaft sind. In Sachen Verträglichkeit ist Titan das beste und auch das was man beim
Piercer als erstschmuck eingesetzt bekommt.

Kommentar von Blueberry8886 ,

...und ohrlochpistolen, und generell beim Juwelier schießen lassen (piercer dürfen laut hygieneverordnung nicht mit Pistolen arbeiten) ist grundsätzlich nicht empfehlenswert. Die es ist unhygienisch, es können Krankheiten (im schlimmsten Fall sogar Hepatitis oder HIV) übertragen werden, es wird kein sauberer stichkanal für den Schmuck geschaffen, etc
Man sollte IMMER zu einem piercer gehen und sich das ordentlich mit einer Hohlnadel Stechen lassen, auch normale Ohrlöcher

Antwort
von timareta, 28

Die bekommst du kostenfrei dazu beim Stechen, keine Sorge!

Kommentar von loryshka ,

Das Ding ist aber, dass meine Freundin mir die Ohrlöcher sticht (die hat Erfahrung damit). :D

Kommentar von timareta ,

Dann versuch, an Chirurgenstahl zu kommen! Gibt es bereits günstig bei Crazyfactory

Kommentar von Blueberry8886 ,

Chirurgenstahl ist enthält 18%nickel und ist nicht für den ersteinsatz geeignet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten