Frage von Ojoijoijoi, 39

Welche ökonomischen Argumente sprechen dafür, England in der EU zu halten?

Ich höre immer nur 'Gefühls- und Prinzipargumente' nie ein stichhaltiges Wirtschaftsmoment.

Antwort
von Mojir, 28

Es gibt eine Bertelsmann-Studie aus 2015 zu diesem Thema dort heißt es:

"Ein Austritt Großbritanniens aus der EU könnte das Land über 300
Milliarden Euro kosten. Den übrigen EU-Staaten würde ein Ausscheiden
ökonomisch nur geringere Verluste verursachen. Die britischen Unterhauswahlen könnten aber die Weichen stellen für
einen herben wirtschaftlichen und vor allem politischen Rückschlag für
die gesamte EU."

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2015/april/brex...

Antwort
von MiNeu, 16

Das Wirtschaftsblatt hat dazu erst kürzlich Meinungen eingeholt. Dabei ging es aber in erster Linie um Auswirkungen eines Brexit für Großbritannien. http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/4924694/Was-Finanzexperten-im...

Antwort
von Diodeicieli, 18

Bereits jetzt sind schon viele Unternehmen nach Dublin umgezogen, alleine um das Risiko eines Austritts vorzeitig zu entgehen. London würde auf jede Fall seinen Platz als Finanzzentrum verlieren.

Antwort
von newcomer, 26

eigendlich keine aber wenn schon England raus geht könnten viele andere folgen

Kommentar von inicio ,

das ist eine unterschaetzung der vorteile die alle Eu-laender durch die EU haben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten