Frage von Modo203, 48

Welche Noten braucht um nach der 10. Realschule aufs Gymnasium zu kommen?

Ist es nach der 10. Klasse möglich mit einer 4 in Mathe, einer 3 in Englisch und einer 2 in Deutsch auf ein herkömmliches Gymnasium zukommen? Danke im Voraus

Antwort
von eulenauge2014, 6

Also ich wieß jetzt nicht in welchen Bundesland du lebst, aber ich komme aus Sachsen. Bei mir war es so, dass meine Hauptfächer (Deutsch, Mathe, Englisch) einen Durchschnitt besser als 2,0 haben mussten und meine Nebenfächer musste auch einen Schnitt von 2,0 bzw. besser haben. Und da war ich schon am ackern, um das hinzukriegen.

Außerdem, wenn du es schaffen solltest, müsstest du die 10. Klasse wiederholen bzw. dann machst du die 11. Klasse, dein Abitur wäre dann aber 12. und 13. Klasse. Also leicht gesagt, du müsstest ein Jahr länger als "gewöhnliches" Abitur machen. Und anstrengend ist es auch. Das kann ich dir sagen, weil man muss vieles nachholen und selbstständig nacharbeiten.

Aber hier spreche ich natürlich nur von meinem Bundesland, denn Bildung ist ja Ländersache.

Kommentar von Modo203 ,

danke!

Antwort
von kidsmom, 13

Selbst wenn es die Schule zulassen würde, wenn du bereits in einer Realschule in Mathe mit einer 4 "bist", schaffst du ein Gymnasium nicht.

Auch wenn du nur in Mathe hängst, alleine dieses "Manko" aufzuarbeiten zieht mit sich, dass die weiteren Gegenstände zu kurz kommen. Die Folge wäre, dass du dem restlichen allgemeinen Lern/Leistungsdruck nicht mehr standhalten kannst.

Versuche eher in der Realschule die 4 auszubessern, damit geht's dir dann auch im weiteren Verlauf besser.

Kommentar von Modo203 ,

danke!

Kommentar von kidsmom ,

Bitte, gerne!

Antwort
von christl10, 12

Mit Deinen Noten würdest Du das Gymnasium nicht schaffen. Meine Tochter hat die Mittlere Reife mit einem Schnitt von 1,1 geschafft und ist jetzt auf dem Gymnasium und hat zu kämpfen. Ihre schechteste Note war in diesem Halbjahr schon eine 3+ obwohl sie sehr viel lernt. 

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule,

In NRW wäre das z.B. möglich, da man dort bei den Hauptfächern eine 4 durch eine 2 in einem anderen Hauptfach ausgleichen kann. In anderen Bundesländern ist das ähnlich.

Dann wirst Du allerdings für Mathe einen Zahn zulegen müssen. Aber es gibt heutzutage sehr gute Bücher zum Selbststudium für Mathe (z.B. bei stark-verlag.de), in denen man dann z.B. jeden Tag so seine 20 min. Selbststudium regelmässig betreiben kann. Rate ich übrigens jedem in der Oberstufe.

Die 4 sollte Dich also nicht vom Gymnasium komplett abhalten !

Antwort
von nici1893, 14

Nein es ist nicht möglich. Du brauchst jeweils in Mathe, Englisch und in Deutsch mindestens eine 3. Du darfst keine 4 in einem dieser Fächer haben.

Antwort
von anni250115, 17

Ich denke es kommt auf das Gymnasium und auf deinen gesamt Durchschnitt an, bei uns war es z.B. so dass man nur von der Realschule auf das Gymnasium wechseln konnte und auch angenommen wurde wenn der Schnitt besser war als 3,0.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten