Frage von borsti, 234

Welche Notebooks sind die besten (Hersteller)?

Hallo!

Und zwar welcher Hersteller baut die Zuverlässigsten Notebooks? Ich gehe jetzt mal von einem Preisbereich bis 900 € aus.

Welche Hersteller sind da eher für Ramsch bekannt? Innerhalb eines Herstellers gibt es ja auch wieder Qualitätsunterschiede z.B. von HP Elitebook vs. Pavilion.

Wie schaut es da aus mit Acer, ASUS, HP, Toshiba, Fujitsu Siemens, Dell. Mir persönlich gefallen die ASUS Notebooks. Haben die eine gute qualität???

Antwort
von LiemaeuLP, 174

Beste Qualität: Apple
Sonst wenn nicht Apple würde ich auch umbedongt woeder Asus nehmen

Antwort
von althaus, 189

Ich schwöre auf LENOVO ThinkPads. Das sind zwar keine Zockermaschinen, aber zuverlässige Arbeitstiere. Hatte nie Probleme mit einem LENOVO. Habe aber vor kurzem einen ASUS Notebook für meine Tochter gekauft, da der Preis-Leistung sehr gut war. Kann die Marke aber noch nicht gut einschätzen. Mal sehen.... 

Asus F554LF-XO334D

Notebook / 15.6" / Intel Core i5-5200U / 8GB RAM / 500GB HDD mit GTX 930M Grafikkarte für 449€. bei notebookbilliger.de

Kommentar von borsti ,

meinen letzten Laptop hab ich bewusst nicht nach Preis/Leistung gekauft, in der Hoffnung dass das Geld in bessere Qualität geflossen ist^^ nach dem Motto, ist teurer also auch besser^^ im Moment hab ich damit Glück gehabt. Läuft schon 5 Jahre das Ding wie neu (täglich mehrere Stunden), wie lange halt noch....

Kommentar von althaus ,

Mein erstes Notebook war ein Medion vom ALDI. Gekauft in 2000 für 1.599,-- DM mit Win XP und Pentium 2Ghz, damals sehr gut. War zwar ein Platikbomber, hatte noch ein Diskettenlaufwerk + CD ROM Laufwerk, aber ich konnte damit sehr gut arbeiten. Der hat ganze 10 Jahre gehalten und meinen SONY Notebook, gekauft in 2006 überlebt. Aber dann hat er auch den Geist aufgegeben, was solls. Nichts ist für die Ewigkeit und man freut sich doch über was neues. Was für ein Notebook hast Du??? 

Kommentar von borsti ,

richtig, einerseits will man ein Produkt kaufen, das so lange wie möglich hält, sprich bloß keinen Ramsch und auf der anderen Seite freut man sich doch wieder wenn man was neues kaufen darf (wenn man das Geld dazu über hat).

Kommentar von althaus ,

Was für ein Notebook hast Du??? 

Kommentar von borsti ,

HP Probook 4530s mit Intel i5 2410m + ati radeon 6490m Grafik +  ssd nachgerüstet..

Kommentar von althaus ,

Kenne mich mit HP nicht aus, daher kann ich da wenig dazu sagen. Habe ein Lenovo ThinkPad Edge E330 14Zoll mit i5 CPU und 8GB RAM. Intel Grafikkarte ich glaube die 5.500er. Spiele aber nicht damit, daher ist mir das egal. Bin zufrieden damit. War ein guter Kauf. SSD Brauche ich nicht. Werde aber eine nachrüsten wenn meine HDD mal kaputt geht. 

Kommentar von borsti ,

Ja bin soweit zufrieden damit, aber langsam müsste mal was neueres her.... Spielen macht damit weniger spaß, aber im Moment hab ich leider eh zu wenig zeit zum zocken. Die SSD war schon eine gute Investition. Booten geht jetzt wesentlich flotter! Und ein Geräuschpegel weniger. Die Hitachi-Festplatte war doch deutlich zu hören, wobei sie nicht schlecht war.

Lenovo kam mir bisschen als Billig-Hersteller vor, war aber auch nur der erste Eindruck! Wenns um hochwertige Notebooks angeht schau ich mich immer im Business-Bereich um. Denke da ist die Qualität ein Ticken besser als die Consumer-NB's.

Kommentar von althaus ,

Für Buissines hat LENOVO die ThinkPads für Consumer die IdeaPads. Ich denke jede Marke hat gutes und besseres zu bieten. 

Antwort
von Maudownzilla, 182

Huhu,

Ich muss sagen ich hatte schon viele Marken!

Acer und Asus sind so meine Top Marken.

Kommentar von althaus ,

Was spricht gegen LENOVO ThinkPad ? 

Antwort
von David20951, 145

Definitiv Apple nutze ich seit Jahren und will ich nicht mehr missen. Mit diesem komischen Windows 10 komme ich nicht klar allein deshalb APPLE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community