Frage von loneranger345, 66

Welche negativen Folgen hat der Brexit für England?

Welche negativen Folgen hat der Brexit für die UK ? Habe das nicht gecheckt, kann mir das jemand ausführlich erklären oder eine gute Internetseite schicken ?

LG, loneranger

Antwort
von archibaldesel, 26

Unter Umständen verlieren Unternehmen in GB den ungehinderten Zugang in die EU. Damit geht ihnen ein riesiger Markt verloren. Toyota beispielsweise produziert in GB Autos für die gesamte EU. Wenn sie zukünftig Einfuhrzölle zahlen müssen, ist die Gefahr groß, dass sie ihr Werk in die EU verlegen.

Der größte Wirtschaftsfaktor Londons sind die Banken. Aber auch dort kann sich ein Austritt negativ bemerkbar machen. Kontinentaleuropa ist der große Markt, nicht GB. Die EZB ist in Frankfurt. Investmentbanken denken darüber nach, ihren Sitz nach Frankfurt zu verlegen.

Produkte, die in der EU hergestellt werden, werden in GB teurer. Das GBP ist um mehr als 10% ggü. dem EUR gefallen. das verteuert die Importe und die Inflation steigt an.

Das waren einige wenige Beispiele.

Antwort
von clemensw, 22

Welche negativen Folgen der Brexit haben wird, kann man erst nach Ende der Verhandlungen über den Austritt abschätzen.

Bis jetzt hat UK aber nicht einmal formal den Antrag gestellt.

Im Moment kann man nur sagen, dass die Unsicherheit der Lage der britischen Wirtschaft schadet: Pfund und Börse sind gefallen, Immobilien sind im Wert gefallen, mehrere Banken suchen bereits alternative Standorte und ausländische Investoren halten ihre Investments zurück.

Warum die Briten so abgestimmt haben? Weil die ältere und ländliche Bevölkerung (denen seit Jahrzehnten eingeredet wird, die EU ist sch....) den Lügen von Demagogen wie BoJo glauben wollte und die jüngere und urbane Bevölkerung (die mehrheitlich pro-EU ist) zu faul zum Wählen war.

Oder ganz kurz: Basisdemokratie und Volksentscheide sind Müll.

Kommentar von adabei ,

DH!

Antwort
von inicio, 5

in politischen magazine (wirtscahftswoche/spiegel/manaermagazi..) gibt es da ausführliche analysen.

kurz gesagt wird es grosse wirtscahftliche probleme geben weil importe und exporte nach dem austritt teuerer werden.

dadaurch gehen arbeitsplätze verloren, waren werden teuerer - da in england wenig produziert wird, wird vieles eingeführt und die bevölkerung wird mekren, dass dann alles noch mehr kostet. 

gleichzeitig sinkt der wert  der britschen waehrung.

ich denke , einige haben nur aus protest feür den austritt gestimmt und gar nicht damit gerechnet, dass es so kommt.

andere haben einfach den weitblick nicht und denken immer noch in alten traditionen des imperalen weltreiches, dass es nicht mehr gibt.

banken und internationae firmen werden sich aus england zurückziehen.l 

Kommentar von adabei ,

Die einzige Branche, die im Moment profitiert, ist der Tourismus. Durch das schwächere Pfund ist ein Urlaub in England jetzt einfach billiger als vor der Abstimmung.

Antwort
von BarbaraAndree, 25

Ausführlich erklärt es dir sicher Google.

Antwort
von MickyFinn, 9

Nachhaltig eigentlich keine... die EU (besonders Merkel & Brüssel) sind Stinksauer, das GB bald nicht mehr unter das machen muss, was ihnen aufgezwungen wird.

Man sagt, als Merkel davon erfuhr, habe sie in blinder Wut den Fernseher kaputtgetreten^^

Antwort
von soissesPDF, 3

Vorerst keine, Großbritannien ist nach wie vor EU Mitglied.
Danach dürfte sich nicht wirklich etwas ändern https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Wirtschaftsraum

Antwort
von soissesPDF, 2

Keine, es sei denn man ist wirtschaftshörig.
Großbritannien gab es lange vor der EU auch schon.
Warum sollte sich das mit der EU anders verhalten?

Antwort
von HPG66, 31

Hallo Loneranger,

welche Folgen tatsächlich entstehen wird die Zukunft zeigen.

Die Befürchtung:

  * Die EU ist ein Wirtschaftsgemeinschaft, mit dem Austritt, steht GB ausserhalb dieser Gemeinschaft

  * Der Börsenplatz London wird uninteressanter für nicht EU Länder

( bis dato konnte man über London ganz EU erreichen, ohne EU, bleibt man lediglich in England - gerade für Banken und Versicherungen aus Nicht-EU Raum)

* Zuschüsse von Brüssel fallen weg ( GB hat nach Brüssel bezahlt,  allerdings mehr von Brüssel zurück bekommen, diese Differenz muss England dann selbst zahlen

* schlechtere Konjunktur

* wenn es der Wirtschaft schlecht geht, Arbeitsplatzabbau

usw

Kommentar von adabei ,

Zuschüsse von Brüssel fallen weg ( GB hat nach Brüssel bezahlt,  allerdings mehr von Brüssel zurück bekommen, diese Differenz muss England dann selbst zahlen)

Das stimmt so nicht ganz. Insgesamt haben die UK schon mehr eingezahlt als sie zurückbekommen haben. (Sie haben ungefähr 2/3 dessen, was sie bezahlt haben, wieder als Förderung zurückbekommen.)

Dumm ist das allerdings für einige Branchen, die fast ausschließlich von der Förderung aus Brüssel abhängig sind/waren. Z.B. Forschungsabteilungen an verschiedenen Universitäten befürchten, mit weniger Geld dazustehen, wenn die Förderung aus Brüssel einmal wegfällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten