Frage von trjoschka666, 60

Welche Nebenwirkungen hat eine Hormonstörung?

Ich habe Depressionen, die mit vielen körperlichen Beschwerden verbunden ist. Seit Monaten zeigt sich bei mir eine Symptomatik, die einer Hormonstörung gleicht. Bis auf die Schilddrüse ist aber laut Ärzten alles in Ordnung und da deutet einiges auf Hashimoto hin. In erster Linie habe ich nahezu alle Symptome, die für eine Depression, aber auch für Nebenwirkungen des Süßstoffes Aspartam typisch sind. Seltsamerweise sind einige Beschwerden nämlich erstmals oder verstärkt aufgetreten, seitdem ich regelmäßig Cola Light trinke. Ich habe 1-2 Wochen auf die Cola Light verzichtet und mir ging's das erste Mal seit Monaten wieder wirklich gut. Nachdem ich sie wieder getrunken hatte, wurde es schlimmer. Meine Periode bleibt sehr häufig aus und diesen Monat hatte ich (nach 5 Dönern in einer Woche und nur 1000 Kalorien am Tag) Durchfall anstelle einer Blutung, die wieder ausblieb. Ich habe oft Schweißausbrüche ohne überhaupt nervös zu sein, habe jeden Monat starkes PMS und meine Depression verstärkt sich in jeder Hinsicht vor der Periode. Ich weiß nicht, zu wie viel Prozent meine Beschwerden tatsächlich rein psychisch bedingt sind, und welcher Anteil körperliche Ursachen hat. Außerdem weiß ich nicht, welche Krankheit die jeweils andere beeinflusst, und welche zuerst da gewesen ist. Eine Depression zeigt sich in Symptomen, die mitunter auch typisch für Hashimoto sind, aber eine Schilddrüsenerkrankung kann wiederum auch eine Depression auslösen. Ich weiß da echt nicht weiter. Was ist das? Welche Nebenwirkungen hat eine Hormonstörung? Kann die ausgebliebene Periode den Durchfall verursacht haben? Oder waren das die täglichen Döner? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Rikkin, 25

Also du hast es selbst schon gut beschrieben, Symptome können sich überschneiden und dann weiß man nicht was wohin gehört. In deinem Fall wäre mal ab zu klären ob das alles nicht von den zwei Hauptpunkten - Schilddrüsen Fehlfunktion und schlechter Ernährung - kommt. Das kann schon mal etwas dauern. War mal scheinschwanger und bis sich die Symptome gelegt hatten dauerte das schon seine 1 1/2 Monate. Lass das ungesunde zeug weg, wirklich ... kein oder nur selten fast food, aspertam ist sowiso sehr ungesund lass das weg, es gibt andere süßungsmittel bzw braucht man süß zeug nicht zwingend.

Antwort
von konstanze85, 27

Extremer haarausfall, hitze/kälte schübe, ein-und durchschlafprobleme, menstruationsprobleme, schwächung des bindegewebes, sehr trockene haut, rissige nägel, stimmungsschwankungen bis hin zur depression... Und sicher noch viele mehr sind möglich.

Antwort
von voayager, 8

Wer war zuerst da, die Henne oder das Ei, so auch hier, schwer zu sagen, wo es seinen Anfang nimmt, ob nun bei der Psyche oder beim Körper. Beides ist nun mal ineinander verschränkt, kann daher nicht immer getrennt werden, es wäre dann eine Zerhackstückung.

Antwort
von NosUnumSumus, 24

Aspartam, Chemtrails und Hormone in Kuhmilch und anderen Nahrungsmitteln sind sehr schädlich.

Sofort damit aufhören, Cola mit Süßstoff zu trinken und Kaugummis zu essen.
Und mit Chlorella Algenpresslingen und Bärlauch die Entgiftung starten!

Auch Impfungen sind absolut ungut.
Ebenso Mikrowellenstrahlung bzw. Skalarwellen von Funktürmen, Handys und W-Lan Stationen.

Ich empfehle zudem, mal eine Pause von Fast Food zu machen (falls Du das konsumierst).

Viel Erfolg! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community