Frage von lutfi112, 25

Welche Naturerufe im Freien gibt es so?

Hallo,

ich bin seit zwei Jahren auf Ausbildungssuche, weil ich selber nicht weiß, was ich will. Ich habe schon als Kfz-Mechatroniker gearbeitet, als Zahntechniker und als Gärtner. Gärtner wollte ich dann doch nicht werden, weil ich merkte, dass da fast nur mit lauten Geräten und Maschinen gearbeitet wird. Das ist nicht mein Fall gewesen. Wenn ich mal ne Kettensäge in der Hand habe, ist ok, aber mit dem Bagger Wände niederreißen und dann stundenlang Sand graben möchte ich nicht Ich finde keinen Beruf der zu mir passt. Ich könnte niemals in Leben in einem Gebäude arbeiten, da ich auf jeden Fall bei Wind und Wetter arbeiten möchte - ich liebe es einfach. Gesucht sind Berufe, die nichts mit dem Bau zu tun haben und die keine Seltenheit sind. An Landwirt dachte ich. Das wäre genial, nur leider bin ich Veganer und würde die Tierzucht verweigern.

Eure Ideen sind gefragt.

Antwort
von rotesand, 2

Hallo!

Kraftfahrer wäre auch eine Möglichkeit -------> da ist man zwar auch im Fahrzeug, aber man ist nicht in einem Büro, nicht auf dem Bau & hat nichts mit Tierzucht zu tun. Und gefahren werden muss bei Wind und Wetter :)

Antwort
von tryanswer, 13

Als Landwirt könntest du dich nach deiner Ausbildung rein dem Pflanzenbau widmen. Alternativ: Fachkraft Agrarservice - dort beschäftigst du dich fast ausschließlich mit der Pflanzenproduktion, jedoch wirst du mit landwirtschaftlichen (Groß)maschinen arbeiten. 

Was mir noch einfiele: Forstwirt - das könnte deinem Wunsch entsprechen. Zwar ist die Holzernte weitestgehend maschinell, jedoch fallen eine Reihe von Kulturpflegearbeiten an, die per Hand bzw. mit "einfachen Werkzeugen" ausgeführt werden.

Kommentar von lutfi112 ,

Wenn ich nach Forstwirt suche, gibt es nur eine Stelle in Köln in meiner Nähe auf der Jobbörse der Arbeitsagentur. Dafür müsste ich wegziehen. Echt blöd. :/

Antwort
von AlrunGahsche, 10

Förster ist ein guter Beruf, wenn du mit Pferde kannst dann auch Pferdewirt. Als Biologe musst du sowohl draußen als auch drinnen arbeiten, je nach dem. Forstwirt, das ist dann aber der Waldarbeiter schlecht hin. Geograf oder so etwas in der Richtung ist aber so ungefähr wie Biologe.

Tipp: Geh doch mal in das nächste Berufsinformationszentrum, dort gibt es solche Bücher mit allen möglichen Berufen drinne und Details dazu.

Antwort
von Juliiischka, 14

Kinderpfleger oder Erzieher in einem Waldkindergarten, falls dich sowas interessiert. Da ist man jeden Tag drausen im Wald, außer es ist wirklich, wirklich sehr schlechtes Wetter.
Keine Kettensäge, keine Tiere aufziehen sondern Kinder ;)

Zudem ist der Beruf unter den Umständen garnicht so selten, wenn man in der nähe von Natur und Land lebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community