Frage von nicop0211, 34

Welche Munition für Schreckschusswaffen ( Walther PPQ oder P99) Reizgas oder Platzpatronen?

Wie oben beschrieben, würde ich gerne wissen welche Munition ich für meine zukünftige Schreckschusswaffe verwenden sollte. Es handelt sich entweder um die Walther PPQ oder die P99. Ich habe mich aber noch nicht entschieden. (KWS ist beantragt und wird zu 99,9% genehmigt)

Weis jemand welches Gewicht die haben , bzw hat jemand eine Empfehlung (für diese beiden Waffen) ?

Ich hätte eigentlich ganz gerne Reizgaspatronen. Aber wie funktioniert das genau? Kommen die ganz normal in das Magazin?

Wenn ja, wie wird das Reizgas freigesetzt? Landet das dann im Innenleben der Waffe?

Wo bekomme ich gute und günstige Gaspatronen? 50 stück für bis zu 20€? Wenn möglich bitte einen link in die Kommentare von einem zuverlässigen Händler.

Oder soll ich lieber Platzpatronen von Walther nehmen?

Danke im voraus

Antwort
von WosIsLos, 21

Normalerweise reicht das zeigen der Waffe schon aus.

Wenn der Gegner die Waffe nicht sehen kann, reicht ein Warnschuss in die Luft aus. 100 Meter in 5 Sekunden ist da kein Problem mehr. Also 1 oder 2 Platzpatronen und darunter dann das Reizgas. Wobei man sich beim Reizgaseinsatz zügog vom Ort des Gescjehens entfernen soll und die Polizei verständigt.

Wenn der Gegner eine scharfe Waffe hat, hast du die *rschk*rt* gezogen.

Beide Munitionsarten haben einen Treibsatz. Das Reizgas verlässt die Waffe nur durch den Lauf, in Innenräumen bepflasterst du dich damit auch selbst.

Das ist die derzeit gefährlichste Schreckschusswaffe und für Ungeübte ist Revolver besser:

www.frankonia.de/RG+89++vernickelt/R%C3%B6hm/Ansicht.html?Artikelnummer=165798&a...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community