Frage von Chuckno14, 90

Welche Motivation hat die Gegner Versicherung, mir einen höheren Restwert für mein Auto zu verschaffen?

Nach einem Unfall, bei dem ich das Unfallopfer war, stellte der Gutachter meines Wagen einen Restwert von 600€ (Wirtschaftl. Totalschade) und einen Wiederbeschaffungswert von ca 4.800€ . Was ich mich jetzt frage ist der Punkt, das mir die Gegnerversicherung einen Käufer anbietet der mit statt der 600€ , 1500€ anbieten würde. Es ist mein erster Unfall deshalb kenne ich mich da nicht wirklich aus. Man Kriegt ja nichts geschenkt heutzutage.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DG2ACD, 63

Ich kann nur mutmaßen....

4.800 Euro ist der Wiederbeschaffungswert. Den will oder muss die Verischerung wohl irgendwie sicherstellen, damit Du Dir ein gleichwertiges Auto, wie es vor dem Unfall war, beschaffen kannst.

Je mehr Du an Schrottwert bekommst, desto weniger muss die Versicherung bis 4.800 Euro aufstocken.

Das könnte die Motivation der Versicherung sein, Dir einen Interessenten für Dein zuschadengekommenes Auto aufzutraieben.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Sorry, Pfeil runter sollte eigentlich ein Pfeil nach oben werden.

Tschuldigung.

Kommentar von DG2ACD ,

Kein Ding, wir sind ja nicht zum Punkten hier ;-)

Kommentar von Antitroll1234 ,

Trotzdem blöd da unberechtigt.

Kommentar von DG2ACD ,

Kann passieren. So habe ich auch mal gesehen, dass man nichtmal irgendwo sieht, dass jemand einen Pfeil nach unten geklickt hat.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Daher mein Kommentar, damit Du weißt das es ein Versehen war ;-)

Kommentar von DG2ACD ,

Man kann es gar nicht sehen. Auch im Nachhinein, ich sehe nirgend, dass Du negativ angeklickt hast.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 32

Also auch hier wieder mal der übliche Rat:

Da du das Opfer bist, würde ich mich gar nicht rumärgern sondern zu einem Anwalt für Verkehrsrecht gehen. Der passt auf, dass dich die gegnerische Verischerung nicht über den Tisch zieht, was die gerne mal versuchen und der weiß auch ganz genau, wo noch zusätzliche Geld für dich zu holen ist, wie z.B. Nutzungsausfall.

Außerdem ist es dein gutes Recht, einen RA zu nehmen und die gengerische Versichrung ist verpflichtet, den ebenfalls zu bezahlen. Desweiteren sparst du dir ne Menge Schreibarbeit und gegenüber RAs versuchen Versicherungen auch nicht so viele Tricks, um Geld zu sparen.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 50

Der Gutachter errechnet den Restwert. Damit hat die Versicherung nur  am Rande etwas zu tun

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 57

Durch die "Kaltverformung" Deines Autos wurde dessen Wert von seinem Zeitwert auf den Restwert gesenkt. Diese Differenz muss die gegnerische Versicherung Dir erstatten.

Also hat sie ein Interesse daran, sowohl den vorherigen Wert des Wagens möglichst niedrig und den nach dem Unfall möglichst hoch anzusetzen.

Wenn sie Dir dann auch tatsächlich einen Käufer bringt, der mehr für das Wrack zahlt, kann's Dir ja eigentlich egal sein.

Antwort
von Antitroll1234, 65

Je höher der Restwert desto geringer der Betrag den die Versicherung begleichen muss.

Du bekommst grob erklärt bei einem wirtschaftlichen Totalschaden von der Versicherung den Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwertes für dein Fahrzeug erstattet.

Kommentar von Chuckno14 ,

Also habe ich davon keine negativen Folgen? Die Versicherung zahlt lediglich selbst weniger da sie 900 € mehr durch Restwert rauskriegen?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Wenn Du dir ein vergleichbares Fahrzeug kaufen willst und das alte Fahrzeug verkaufst kann es dir egal sein, Du stehst dich dann gleich.

Beispiel:

Neues vergleichbares Fahrzeug kostet 4.800,-€

Restwert von deinem Fahrzeug 600,-€, die Versicherung erstattet 4.200,-€ und Du bekommst für das alte Fahrzeug 600,-€ = 4.800,-€

Restwert 1.200,-€ die Versicherung erstattet 3.600,-€ und Du bekommst für das alte Fahrzeug 1.200,-€ = 4.800,-€

Kommentar von Chuckno14 ,

Die Firma dankt ! :)

Antwort
von BenniXYZ, 18

Na ist doch klar, du bekommst den Wiederbeschaffungswert von 4800€ laut Gutachten erstattet, abzüglich dem Wert der Reste.

Hier hat der Gutachter 600€ angenommen. Die gegenerische Versicherung kennt scheinbar Jemanden, der mehr für die Reste zahlt. Folglich bekommst du weniger als 4800€ Entschädigung von denen.

Würde ich mich nicht drauf einlassen. Der Gutachter hat die 600€ schon richtig eingeschätzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community