Frage von momo27, 41

Welche monatl.Kosten einer Kieferorthopädischen Behandlung?

Guten Morgen, ich war gestern mit meinem Sohn beim Kieferorthopäden. Er stellt einen Behandlungsbedarf fest, den auch die Krankenkasse übernimmt, aber er rechnet ca. 1500 Euro Selbstbeteiligung aus. Meine KK übernimmt vorerst 80 % und erstattet die restlichen 20 % nach erfolgreichem Abschluss.

Jetzt ist meine Frage, zahlt man nach jeder Behandlung die Rechnung oder wird das mtl. in sogenannten Raten bezahlt. Ich habe ein bisschen Angst , dass dann Rechnungen über mehrere hundert Euro kommen im Monat.

Wir haben erst im Januar einen Termin zur Besprechung, aber ich möchte mich trotzdem schon mal informieren, wie es bei Euch so gelaufen ist? Vielen Dank schon im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samila, 41

das kannst du dir ja ungefähr selber ausrechnen. bei einer selbstbeteiligung von 1500 euro und einer durchschnittlichen behandlungsdauer von 3 jahren sind es im jahr 500 euro.

wir hatten eine selbstbet. von 400 euro auf 3 1/2 jahre. jedes quartal wurde zwischen 10 und 30 euro abgerechnet. 

Antwort
von emicat75, 41

Ich hab immer nach den Untersuchungen eine Rechnung bekommen. Je nachdem was gemacht wurde kamen kosten von 10-120 Euro zusammen. Hab endlich die Behandlung von meinem Sohn beendet und hab die ganzen Rechnungen der Krankenkasse geschickt. Da bekomm ich jetzt das was ich bisher gezahlt habe zurück erstattet

Antwort
von Nat71, 25

Schön für euch in Deutschland. Hier in Irland zahlt die normale (nicht private) Versicherung nichts. Für unsere 14 jährige Tochter beträgt die Rechnung €4200. €870 Anzahlung und 18 Monatsraten a €185. echt Super - das trifft natürlich vor allem Leute mit geringem Einkommen hart. Man bekommt hoffentlich 20% über die Einkommenssteuer nachträglich zurück.

Antwort
von Gina02, 38

Die Abrechnung erfolgt quartalsmäßig per "Abschlagszahlung" Und keine Angst, die Beträge sind bezahlbar!

Antwort
von DrBrainwash, 41

wie beim hausbau, nach behandlungsfortschritt rechnet er ab

die rechnen immer zeitnah die leistungen ab, monatlich oder pro besuch bei uns

nicht alles auf einen schlag

Kommentar von momo27 ,

sind das dann horrende Summen oder hält sich das in Grenzen, ich kann nicht jeden Monat hunderte von Euro berappen. Ich hoffe Du verstehst was ich meine

Kommentar von DrBrainwash ,

unsere behandlung war sehr viel günstiger, dein eigenanteil sind 1500, das sind ja 7500 behandlungskosten

bei uns waren es 2200 oder so gesamt, also eigen knapp 500 nur

er hat pro behandlung abkassiert und er musste vielleicht alle 2 monate hi

das war immer deutlich unter 100€

aber wenn er etwas dickes macht, so für 1500 zb, wird er auch direkt 300 haben wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten