Welche Möglichkeiten stehen mir sonst noch offen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hm, nur mal ein, zwei kurze Kommentare aus dem Stehgreif ...

> "selbstbestimmtes Leben in (soviel ) Anstand und Würde ..." - würde das nicht konsequenterweise den Verzicht auf Sozialleistungen mit einschließen, die eigentlich das Ziel der Eingliederung in die Erwerbstätigkeit haben?

Einfälle zu möglichen Folgen ...
> ein Rentenbescheid, der allenfalls einen dreistelligen Monatsbetrag ausweist
> falls du besondere Fähigkeiten und Talente hast: Gute Möglichkeiten, daraus etwas zu machen
> falls es nicht so besonders aussieht mit Fähigkeiten und Talenten, bzw. Eigeninitative: die Gefahr, unterfordert zu sein und zu bleiben
> evtl. Fehlen von Erfahrungen wie: Teamarbeit, Anerkennung, Stolz auf Geleistetes ...

So, jetzt wird's aber für mich aber wieder Zeit, mich in die soziale Hängematte zu legen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KommzumPunkt
18.09.2016, 17:17

würde das nicht konsequenterweise den Verzicht auf Sozialleistungen mit einschließen

Nein, mehr Anstand und Würde ist mir als arbeitsloses Individuum nun mal nicht möglich :D 

0