Welche Möglichkeiten hat man beim Fachabitur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe mein Fachabitur als Informationstechnischer Assistent abgeschlossen. Dies hat 3 Jahre gedauert. Nach den 3 Jahren (nur Schule und 8 Wöchiges Praktikum) hatte ich mein Fachabitur und eine abgeschlossene Ausbildung als IT Assistent.
Also gibt es eine Möglichkeit Fachabitur und Ausbildung gleichzeitig zu absolvieren. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hardcorelady22
22.09.2016, 16:03

Super danke :) das wäre natürlich perfekt, nur leider möchte ich in den Tierbereich und da ist die Ausbildung vor Ort :/

0
Kommentar von RMHaus
22.09.2016, 16:04

Ja, was so praktische Berufe angeht, welche man meist im Freien vollzieht ist es vermutlich schwierig das von mir genannte Schulsystem zu finden.

0

Du hast erst ein Fachabitur, wenn du zu dem schulischen den praktischen Teil geschafft hast. Das könnte ein Praktikum (vermutlich 1 Jahr lang) oder eine Ausbildung sein.
Damit darfst du dann an einer Fachuni (die zu deinem Fachabi paßt) studieren.

Für ein Vollabitur mußt du noch ein weiteres (3. Oberstufen-Schuljar) anfügen. Wo das geht und wie das aussieht, dass kann dir deine Berufsschule beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hardcorelady22
22.09.2016, 16:05

Danke. Mir wurde immer nur kurz und knapp gesagt wer den FOR ohne Qualifikation hat, kann niemals ein Abitur machen, nur Fachabitur.

0

Diese Frage ist leider gar nicht so leicht zu beantworten, da die Sachlage durch die unterschiedlichen Gegebenheiten in den einzelnen Bundesländern äusserst komplex ist.

Nur in den Bundesländern Bayern, Berlin und Rheinland-Pfalz kannst Du bei entspechenden Noten bei der Fachhochschulreife (FHR) noch direkt im Anschluss über FOS 13 Abitur machen.

In den übrigen Bundesländern brauchst Du aber zusätzlich noch eine abgeschlossene Berufausbildung um nach FHR noch Abitur machen zu können. Damit ist dort aber FHR im Hinblick auf ein Vollabitur so ziemlich uninteressant, denn wer will schon mitten in der Oberstufe noch eine Berufsausbildung machen ?

Es gibt aber auch 3jährige Schulen, die FHR und Berufsausbildung verbinden oder in manchen Bundesländern die Möglichkeit neben einer Berufsausbildung durch Belegung von Zusatzunterricht die komplette FHR zu erreichen.

Mit FHR + abgeschlossener Berufsausbildung ist Abitur aber immer möglich, z.B. auf einer Berufsoberschule.

Der praktikabelste Weg scheint mir aber zu sein, erst eine möglichst kurze Berufsausbildung zu machen (z.B. nur als Verkäufer oder rein schulisch als Sozialassist), da dies auf jeden Fall berechtigt, das Abitur auf einem Kolleg des 2. Bildungsweges (das ist kein Berufskolleg !!) oder einer Berufsoberschule zu machen.

http://www.bundesring.de/int\_57g0.htm


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung