Frage von HeidiB99, 54

Welche Möglichkeiten gibt es um eine Datensicherung im Hardwarebereich durch zu führen?

Hallo :), ich bräuchte mal Hilfe und zwar sitze ich an einer Ausarbeitung und komme nicht weiter. Ich hab auch schon im Internet bzw. im Buch nachgeschaut aber finde dazu nichts konkretes. Die Frage ist "Welche Möglichkeiten / Maßnahmen der Datensicherung im Hardwarebereich gibt es? Nenne diese und erläutere sie." Ich bin auch in solchen Sachen nicht so gut :D. Wäre super wenn das jemand beantworten könnte. :)

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für Computer, 26

Hallo,

die Fragestellung ist so unklar; vielleicht ist damit gemeint, welche Hardware zur Datensicherung prinzipiell eingesetzt werden kann - vielleicht aber auch etwas anderes. 

Folgende Speichermedien stehen heutzutage zur Verfügung:

  1. Magnetische Datenträger (Festplatten, Bandlaufwerke)
  2. Optische Datenträger (DVD, CD)
  3. Digitale Speicher (Flash-Speicher, SSD)
  4. Hybridfestplatten 

Diese Datenträger kann mann durchaus auf ihr Tauglichkeit zur Datensicherung abklopfen.

Raid-Systeme dienen zur Organisation mehrerer physischer Massenspeicher zu einem logischen Laufwerk, das eine höhere Ausfallsicherheit oder einen größeren Datendurchsatz erlaubt als ein einzelnes physisches Speichermedium. ... Diese Redundanz darf keinesfalls mit einer Datensicherung gleichgesetzt werden. (siehe de.wikipedia.org/wiki/RAID).

LG Culles

Kommentar von HeidiB99 ,

vielen Dank die Aufgabe in der Ausarbeitung lautet konkret "Datensicherung hat im Hardware- und Softwarebereich sowie durch organisatorische Maßnahmen zu erfolgen. Nenne und erläutern Sie jeweils geeignete Maßnahmen." und ich versteh das nicht bzw. komme da nicht weiter :/

Kommentar von DorianWD ,

Hallo HeidiB99,

Datensicherung im HardwareBereich: hier sollte es um die unterschiedlichen Datenträger gehen, die der Datensicherung dienen können. Diese wurde von Culles schon erwähnt. Es gibt auch RAID-Systeme, die ersetzten doch kein Backup, da z.B. bei einem Stromausfall alle deine Daten futsch sind.
Über die Software: Es gibt unterschiedliche Programme, die man dafür benutzen kann, die Windows eigenen Tools können auch genügen. Auch die Arten von Backups unterscheiden sich: inkrementelle bzw. differenzielle. Hier könntest du darüber weiterlesen: http://www.computerbild.de/artikel/Backup_Sicherungsarten_Differenziell,_inkreme... Ich hoffe das wird dir helfen.

lg

Antwort
von safur, 43

Wie wäre erstmal Wiki?
https://de.wikipedia.org/wiki/Datensicherung

Es gäbe weiterhin auch noch Online-Datensicherung in einer Cloud z. B.

Kommentar von HeidiB99 ,

Hi:) ich hatte da schon mal nach geschaut weiß aber allerdings nicht ob es das Richtige ist weil da nichts eindeutig zur Hardware steht und da ich mich da auch nicht so richtig auskenne bin ich mir halt sehr unsicher.

Kommentar von safur ,

Ja das mit der Hardware hatte ich schon gelesen. Dann bezieht man sich meistens auf redundante System oder einen Raid-Controller. (auch wg. Brand, Sabotage, Diebstahl, ..)

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1001021.htm

Sprich: Permanente Spiegelung der Platte (Redundanz)

Beim Raid 5 und aufwärts kann dir eben eine Platte abrauchen und du kannst die Information zurück rechnen. (durch Checksum)

Woher hast du denn die Frage?

Antwort
von Fing5, 32

Leider wird aus deiner Frage nicht klar, was du mit "Hardwarebereich" meinst. Daten sind immer Software, nicht Hardware.

Kommentar von HeidiB99 ,

deswegen bin ich ja auch bisschen verwirrt weil das so in der Aufgabenstellung der Ausarbeitung steht .. vllt meinen die das man die Daten auf einer Festplatte speichern kann aber da bin ich mir nicht sicher ob das die richtige Antwort auf die Frage ist :/

Kommentar von Fing5 ,

Gemeint ist wohl nicht "Datensicherung im Hardwarebereich", sondern "Möglichkeiten im Hardwarebereich". Möglichkeiten sind die verschiedenen Arten von Hardware, auf welchen Daten gespeichert werden können. Magnetische Festplatten, Flash-Speicher, Mikrofilm und sogar Papier fallen mir dazu ein.

Kommentar von Fing5 ,

Wer hat dir denn diese Aufgabe gestellt?

Kommentar von Roderic ,

Klingt nach IHK Fachchinesisch. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community