Welche Möglichkeiten gibt es, einen Hauskauf zu finanzieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mich wollte man von diesem Riester-Kram überzeugen. Die Beraterin hat mir aber die Nachteile verschwiegen. Die musste ich mir googeln. Irgendwann muss man auf die Ersparnis Steuern zahlen oder so ähnlich.

Habt ihr einen Bausparvertrag? Falls ja, lasst euch doch von eurem Berater mal ein paar Sachen ausrechnen.

Das kann man nicht "mal eben" so sagen, das kommt immer auf die ganzen Kosten, auf das Ersparte, auf den Verdienst etc. an.

Macht am besten mal einen Termin bei der Bank oder Bausparkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte ca. 30% des Geldes an Eigenkapital  haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finanziert auf keinen Fall über Bausparverträge "vor", also jetzt extra Bausparverträge abschließen, nur um das Haus zu finanzieren. Das ist die übelste Art des Finanzierens.

Habt ihr aber einen Bausparvertrag, sollte der wenigstens zuteilungsreif sein.

Lasst euch einen Termin bei der Verbraucherzentrale zum Thema Baufinanzierung geben, denn die sind die einzigen wirklich unabhängigen Berater.

Alle anderen wollen an euch verdienen, auch die Baken.

Oder besorgt euch eine Baufinanzierungsbroschüre von denen.  Eigentlich gibt es alle Broschüren, gegen Gebühr natürlich,  denn irgendwie muss sich der Verein ja finanzieren,zum Download.

Oder besucht ein Seminar zur Baufinanzierung bei der Vokshochschule.

Wichtig ist  besipielsweise zu wissen, welche Kosten außer dem reinen Kaufpreis für das Haus auf einen zukommen, z.B. Grunderwerbssteuer, Grundsteuer, Grundbucheintragung, Notarkosten usw.

Dann braucht ihr mindesrens 15% Eigenkapital (je mehr ihr selbst habt, desto besser ist das).

Ihr müsst schauen, dass ihr eine günstige Finanzierung mit niedrigem Zins und möglichst höher Tilgung (je nachdem, wievielihr monatlich aufbringen könnt) ujnd langer Laufzeit bekommt.

Außerdem muss natürlich genug zum Leben übrig bleiben.

Usw. usw. Man könnte hier noch stundenlang weiterschreiben.

Informiert euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung