Frage von irgendniemand01, 80

Welche Möglichkeiten gab es FRÜHER und HEUTE, aus Wasser Strom zu erzeugen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von atoemlein, 35

Das Prinzip war und ist immer das gleiche.

Das Wasser treibt ein Rad an, eine Turbine, diese ist an einen elektrischen Generator gekoppelt.

Sowohl Turbinen (früher "Holzmühlräder") wie Generatoren haben in der Zeit enorme Fortschritte gemacht.
Physikalisch dürfte das Machbare inzwischen fast ausgereizt sein.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 41

Strom mit hilfe von Wasser erzeugen... seit über 200 Jahren hat sich daran grundlegend nichts geändert... das wasser treibt ein Wasserrad an, welches einen generator antreibt, der den strom erzeugt... gut das wasserrad ist mittlerweile eine turbine.. das prinzip ist aber das gleiche geblieben...

lg, Anna

Antwort
von dompfeifer, 41
Welche Möglichkeiten gab es FRÜHER und HEUTE, aus Wasser Strom zu erzeugen?

Diese Möglichkeit gab es weder früher noch heute. Strom wird nie "aus Wasser erzeugt".

Wasser spielt allerdings eine wichtige Rolle bei allen Arten von Wasserkraftwerken (Nutzung von potentieller und kinetischer Energie) und auch bei allen Arten von Wärmekraftwerken (Wärmeleitmedium), ausgenommen Fotovoltaik).

Antwort
von schellejaja, 18

Hallo,

früher ging das mit Wasser-Mühlen, welche Generatoren antrieben.

Heute sind es Turbinen, die Generatoren antreiben. Das Prinzip ist ähnlich.

Darüber hinaus kannst du das Wasser als Energiespeicher verwenden. Zum Beispiel, indem du es in einen See hochpumpst und bei Bedarf wieder ablässt (und dabei Turbinen/Generatoren antreibst). Oder du spaltest das Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff und verwendest den Wasserstoff, indem du Brennstoffzellen damit speist - diese produzieren dann wieder elektrische Energie daraus.

Gruß Ralph    

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community