Welche Möglichkeit gibt es wenn ich Single bin und mir ein Kind wünsche?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

  • One-Night-Stand (wenn er unvernünftig genug ist, auf ein Kondom zu verzichten. Aber willst du so einen Holzkopf als Vater deines zukünftigen Kindes?)
  • Samenbank
  • Spende eines wohlmeinenden (evtl. schwulen?) Freundes. Das kann man ganz privat machen, ohne Arzt. SB ins Gläschen im Nachbarzimmer und dann einführen, z.B. mit einem Teelöffel. Am besten einen bis zwei Tage vor dem Eisprung, und hoffen. Dieser Erzeuger ist dann allerdings der Vater des Kindes, mit allen Rechten und Pflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Leben läuft nicht immer alles so, wie man sich das selber vorstellt. 

Wenn man in einer Beziehung ist, man ein Kind gemeinsam bekommt und es das Schicksal nicht gut meint und man trennt sich, ist es für das Kind meistens schlimm genug. 

Denn ja, erstens ist es für den alleinerziehenden Elternteil nicht immer gerade leicht und zweitens fehlt in der Regel dem Kind einfach nun mal der zweite Eltern Teil. 

Aber diese Situation für das Kind bewusst herbeiführen halte ich stückweit für verantwortungslos. Denn wenn der Tag kommt, und der wird kommen, die "Vaterfrage" vom Kind kommt, was soll man erklären? Das man ein Kind wollte, aber die Wichtigkeit eines "echten" Kindsvater völlig ignoriert hat?

Du bist noch jung. Du solltest dir lieber noch ein wenig Zeit lassen und die Augen offen halten, für einen Partner. Denn wenn du dann schon mal ein Kind hast, wird das Finden eines Partners nicht gerade leichter! 

Alles Gute für dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Leben läuft nicht immer alles so, wie man sich das selber vorstellt. 

Wenn man in einer Beziehung ist, man ein Kind gemeinsam bekommt und es das Schicksal nicht gut meint und man trennt sich, ist es für das Kind meistens schlimm genug. 

Denn ja, erstens ist es für den alleinerziehenden Elternteil nicht immer gerade leicht und zweitens fehlt in der Regel dem Kind einfach nun mal der zweite Elternteil. 

Aber diese Situation für das Kind bewusst herbeiführen halte ich stückweit für verantwortungslos. Denn wenn der Tag kommt, und der wird kommen, die "Vaterfrage" vom Kind kommt, was soll man erklären? Das man ein Kind wollte, aber die Wichtigkeit eines "echten" Kindsvater völlig ignoriert hat?

Du bist noch jung. Du solltest dir lieber noch ein wenig Zeit lassen und die Augen offen halten, für einen Partner. Denn wenn du dann schon mal ein Kind hast, wird das Finden eines Partners nicht gerade leichter! 


Alles Gute für dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akzeptieren, dass es für ein Kind nicht gut wäre eine egoistische Mutter zu haben. Heute kannst du auf ein Kind nicht verzichten und morgen deine Bedürfnisse  nicht hinter die Bedürfnisse des Kindes zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

künstliche Befruchtung wäre eine Option

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwanger werden ist nicht so schwer, dazu bedarf es keines Partners, jedenfalls keines ständigen Partners. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein wunsch verschieben, bis der zukünftige papa gefunden ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bekannte von mir ist mit einer Frau zusammen - was ja ungefähr den Möglichkeiten gleich kommt, die Du hast.
Die beiden haben einen privaten Samenspender gefunden, der ihnen regelmäßig Samen gespendet hat, welches die beiden dann mittels normaler Spritze ''eingeführt'' haben. Mit 7 Monaten hat es zwar recht lange gedauert, aber meine Bekannte ist tatsächlich schwanger!
Es hat kein Geld gekostet, da privat. Natürlich haben die drei einen Art Vertrag zwecks verpflichtungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Künstliche Befruchtung in einer Kinderwunschpraxis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sein zu lassen? Kinder in diese Welt zu setzen, ist an sich schon unvernünftig genug, aber ein Kind braucht ein stabiles Familienumfeld und alleinerziehende Elternteile gibts auch schon mehr als genug.

Mit (vermutlich) 30 böte sich auch noch an, auf den richtigen Partner zu warten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder eines Adoptieren oder Samenbank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung