Frage von Defragger, 29

Welche Mods sind für Skyrim sinnvoll, wenn man die Legendary Edition hat?

Hi zusammen,

ich habe vor einiger Zeit die Legendary Edition von Skyrim geschenkt bekommen, es aber nie angefangen zu spielen, es gab einfach so viele geile andere Sachen zu machen, ihr kennt das ja. :D

Nun, bei der LE sind die Add-Ons Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn dabei. Bei Oblivion hatte ich damals noch zig Mods und den Editor zum Erstellen von Mods installiert, gibts bei Skyrim was Ähnliches?

Was für Mods wären denn sinnvoll oder meint ihr ich solls erst mal ohne Mods spielen? Ist ja wahrscheinlich auch wieder ewig groß. ;)

Vielen Dank, Jungs und Mädls!

Antwort
von Nikita1839, 21

Mods kriegst du im Steamworkshop und auf NexuaMods

Ich habe einige installiert

ENB
Surreal Lightning
Blood Enhancer
OpenCities
Unread books glow
und weitere die die Grafik realistischer machen

Seit kurzem gibt es auch einen riesen Mod, der die ganzen Städte überarbeitet. Allerdings verändert er alles so viel, das er richtig doof ist

Kommentar von Defragger ,

Danke für die Infos. :)

Antwort
von TheLegendary, 15

Mach ein Runthrough ohne Mods und entscheide dann für dich selbst, was dir fehlt.


Locations:

Better Cities Whiterun

Better Riften

Enhanced Cities: Fort Heljarchen

Immersive bandit camps

Skyrim Fortress - Blackmoor

Skyrim Fortress - Sunguard

Gameplay:

Arrow Crafting

Better Combat AI

Convenient horses

Dwemer Longrifle

Immersive Patrols

Insanity's Dwemer Weapons

Left hand rings

Lighter tools

Monster Reborn (Dragonborn Edition)

More smelting recipes 1.1

Royal Elven Armor and Weapons

Run for your lives

Spend dragon souls for perks

Staves of Skyrim

When vampires attack

Graphics:

Calient's Beautiful Bodies

Enhanced blood textures

Footprints

Headtracking

Immersion lightning

Pure Waters

Pure Weather

Realistic piercing arrows

Wet and Cold

Ist mein (glaube momentaner) Stand an Mods und du musst das ganze über Nexusmods laufen lassen, da der Steamworkshop erstens nicht so super ist für Mods und es zweitens viele der besseren Mods dort gar nicht gibt, denn Steam könnte dort, wenn Steam wollte, dir die Rechte für den Mod entziehen und selber damit Geld machen und das will man natürlich nicht bei einem großen Projekt.



Kommentar von Defragger ,

Werds wahrscheinlich wirklich erstmal einmal ohne Mods durchzocken und dann sehen, was mir noch fehlt. Das sind ja irre viele Mods. Erinnert mich an die Zeiten von Oblivion. Schön, dass Skyrim immer noch von der Community unterstützt wird! Danke dir für die vielen Infos! :)

Antwort
von Gwynbleidd, 9

Das tolle an Skyrim ist ja, dass man es individuell anpassen kann. Du musst selber auf Nexus (bitte nicht im Steam Workshop, der mist dafür Mist) nach Mods suchen, die dir gefallen.

Aber es gibt so ein paar Basic-Mods, die jeder haben sollte:

  • CBBE
  • SkyUI
  • SKSE
  • A Matter of Time
  • Enhanced Camera
  • 2K Textures
  • Static Mesh Improvement
  • XP32 Maximum Skeleton

Ich habe bestimmt 130 Mods im Modmanager. Alle meine Favoriten rauszusuchen ist mir jetzt zu ansträngend. Aber es macht echt viel Spaß im Spiel nach Lücken zu suchen, die man mit einer Mod füllen kann. Anders herum natürlich auch. Suche auf Nexus nach Lückenfüllern, die das Spiel verbessern können. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community