Frage von Silentwing, 112

Welche Mietkautionsversicherung?

Hallo, da ich nicht das Geld habe, möchte ich eine Mietkautionsversicherung abschließen, aber welche ist gut?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schelm1, 65

Na, dann fragen Sie erst einmal den Vermieter, ob und welche der überhaupt bereit wäre zu akzeptieren!?!

- Lassen Sei dabei nur nicht ihre Finanznot durchblicken, ansonsten lehnt der Sie als Mieter von vorne heirein ab! -

Antwort
von Arya87, 49

Das kommt darauf an, welche du haben möchtest: die günstigste, die mit dem besten Service, die ohne Anmeldegebühren etc. Es gibt außerdem noch einen Unterschied zwischen Bürgschaften auf erstes und nicht auf erstes Anfordern.

Auf erstes Anfordern ist mieterfreundlicher. Wenn der Vermieter von der Versicherung eine Auszahlung für von dir verursachte Schäden, Mietrückstände etc. einfordert, werden seine Forderungen erst mal geprüft, bevor an ihn ausgezahlt wird und das Geld dann von dir eingefordert wird. Auf erstes Anfordern bedeutet, dass die Versicherung sofort auszahlt und dann das Geld wiederum gleich vom Mieter einfordert. Einige Vermieter bevorzugen daher die Bürgschaft auf erstes Anfordern.

Hast du denn mit deinem Vermieter schon gesprochen, ob er eine Bürgschaft akzeptieren würde? Der Vermieter darf sich nämlich aussuchen, welche Art der Sicherheit er haben möchte und wenn er auf eine Barkaution besteht, kannst du das nicht ändern. Deswegen würde ich das vorher abklären. Hier gibt es eine ganz gute Übersicht, wo die Vorteile für den Vermieter erklärt werden (falls er das Konzept noch nicht kennt): https://kautionsfrei.de/files/KF_Infoflyer_Vermieter.pdf 

Außerdem gibt es online ganz viel Vergleichsrechner, wo du deine Kautionssumme eingibst und dann die Tarife, Bedingungen und Gebühren vergleichen kannst, z.B. den hier: http://mietkautionsberater.de/

Alles Gute!

Antwort
von DrMonikaDurr, 37

Hallo,


bei Kautionsversicherungen zahlen Mieter Jahresbeiträge an Versicherungen damit diese dem Vermieter 3 Monatsmieten als Bürge zur Verfügung stellen. Da Kautionsversicherungen meist relativ teuer (etwa 100€ pro Jahr) und die gezahlten Versicherungsbeiträge weg sind, ist es oftmals besser die Kaution selber zu zahlen. Denn eine Kaution wird bei Auszug wieder erstattet. Folgende Anbieter gibt es: Deutsche Kautionskasse, EuroKaution, Kautionsfrei, Mietkautionsbund, …. www.immobilien-einblick.de/mietkaution

VG



Antwort
von Kautionsfuchs, Business, 32

Hallo,

als Anbieter für Mietkautionsbürgschaften wollen wir erst mal ganz uneigennützig sagen: von den gängigen, am Markt etablierten Anbietern sind alle gut. Achte einfach darauf, dass hinter dem Anbieter eine große Versicherung steht. Bei uns ist es beispielsweise die Württembergische Versicherung AG. Wie hier schon geschrieben wurde, solltest du erst mal mit dem Vermieter klären, ob er mit einer Bürgschaft als Sicherheit einverstanden ist. 

Unsere Bürgschaft ist eine auf erstes Anfordern. Zudem sind wir der günstigste Anbieter auf dem Markt (4,5 % der Kautionssume). Es gibt keine Mindestlaufzeit und du kannst den Vertrag jederzeit kündigen und bekommst dann eine taggenaue Abrechnung. Mehr Infos findest du hier: kautionsfuchs.de

Wenn du noch Rückfragen hast, melde dich gern hier noch mal oder bei unserem Kundenservice. Die helfen dir auch gerne weiter. 

Beste Grüße,

dein Kautionsfuchs-Team

Antwort
von schleudermaxe, 58

... die, die der Vermieter annimmt. Wir nehmen aufgrund leidvoller Erfahrungen so ein Ding schon lange nicht mehr an.

Und wenn ein Mieter schon zu Beginn kein Geld hat, wird er ja auch bestimmt klamm, wenn die laufenden Forderungen bedient werden sollen, oder?

Antwort
von anitari, 53

Eine die der Vermieter akzeptiert. Das muß er nämlich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community