Frage von Mara81, 169

Welche Menstruationstasse könnt ihr empfehlen?

Da gibt es ja die Ladycup, Lunette, Cozy Cup, Me Luna, Yuuki, etc. ähneln sich alle sind aber doch nicht gleich. Manche sind wohl "härter" und auch vom Griff anders. Wer kennt da Unterschiede und hat welche getestet? Ich möchte mir gerne eine kaufen aber bin doch unsicher welche am besten für mich ist. Auch mit der Größe S für Frauen ohne Kind unter 25 J.und L für Frauen nach Geburt und Älter, finde ich etwas zu lapidar. Ich blute nicht besonders stark, habe ansonsten die normale Tampongröße (Ob normal für die stärkeren ersten Tage und sonst den Ob normal pro comfort, für die leichteren), mache normal Sport, bin 34 J. und habe ein Kind normal vaginal entbunden. Ich würde trotzdem eher zu S als L tendieren, habe irgendwie Angst das mir der CUP sonst weh tun würde innen und beim rein und rausnehmen. Danke für Tipps und Erfahrungsberichte. LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Schnuppi3000, 107

Ich habe eine Tasse von MeLuna und bin damit sehr zufrieden. Die Informationen auf der Seite von MeLuna zu den geeigneten Größen fand ich auch hilfreich. Ich habe mir dann ein Set mit einer Tasse in M und einer in L besorgt da meine Tage ziemlich stark sind und nutze Großteils die große Tasse. Kinder habe ich keine, trotzdem passt L wunderbar.

Bei MeLuna fand ich gut, dass man verschiedene 'Griffe' wählen kann, deshalb habe ich mich dafür entschieden.

Mit anderen Firmen habe ich keine Erfahrung, da ich ja mit meinen zufrieden bin :D

Kommentar von Mara81 ,

Dankeschön, die Seite von MeLuna finde ich wirklich super und habe dort den Kundenservice angeschrieben, weil ich trotz Tabellen nicht so genau weiss was besser bzw. passend ist. Ich habe z.B. zwar ein Kind, aber meine Periode ist nicht so stark, normal würde ich sagen. Welchen Griff hast du? Das finde ich auch sehr spannend. Ich möchte nicht unbedingt diesen Stab, aber ohne Griff wäre mir wohl zu fummelig ;-) LG

Kommentar von Schnuppi3000 ,

ich habe den Ring als Griff. Damit kann man die Tasse super festhalten, was ich gerade am Anfang echt hilfreich fand.

Kommentar von Mara81 ,

Ich schwanke zwischen Stiel und Ring. Der Ring sieht etwas globig aus, spürt man den auch von der Länge her? Hast du einen zusätzlichen Faden dran? Dankeschön ;-)

Kommentar von Schnuppi3000 ,

wenn man den Stiel längs dreht spürt man ihn nicht. Ein zusätzlicher Faden daran ist nicht nötig.

Antwort
von Chloe0487, 98

Das hängt davon ab wie dein Beckenboden ist und wie weit dein Muttermund während der Periode runter kommt, ob du schon vaginale Geburten hattest und wie stark deine Regel ist. Wenn du bei Facebook bist kann ich dir die Gruppe "Menstruationstasse" ans Herz legen. Dort wurde ich auch sehr gut beraten und hab sofort die richtige Tasse gefunden.

Kommentar von Mara81 ,

An sich bestimmt gut, bin allerdings nicht bei facebook. Wie weit mein Muttermund bei der Periode runterkommt? Woher soll ich das wissen? Ich seh es ja nicht und fühlen? So weit? Oder gibt es da nen Trick? LG

Kommentar von Chloe0487 ,

Finger rein, dann den Muttermund ertasten und dann messen wie weit er drin war. Das ist ganz wichtig um die passende Tasse zu finden.

Antwort
von Patchouli, 109

Was ist das denn???

Kommentar von Mara81 ,

Einfach mal googlen oder bei Amazon etc. schauen

z.B. http://www.ladycup.de/

Kommentar von Patchouli ,

Da ist wohl was an mir vorbeigegangen. Was es nicht alles gibt! Witzig ist ja auch, dass man zwischen verschiedenen Farben wählen kann. Der Preis überrascht mich sehr, hätte ich viel teurer eingeschätzt. Danke für den Link, leider kann ich dir nicht weiterhelfen, weil das ja Neuland für mich ist.

Kommentar von Mara81 ,

Für mich auch, klingt aber toll und wird ausprobiert - sobald ich mich entschieden habe...puh schwierig. Bei den versch. Herstellern etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community