Welche menschliche Erfindung hat mehr menschen auf dem gewissen. die zigarette oder Gott?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

der gott das alten testamentes hat ca 2 mill. menschen umgebracht

Kommentar von playswithwolves am 17. Oktober 2009

1: Lots Weib, weil sie Rücksicht zeigte (1. Moses 19:26)
1: Er, weil er böse vor dem Herrn war (1. Moses 38:7)
1: Onan, wegen eines Coitus interruptus (1. Moses 38:10)
3.000: Israeliten, wegen zuchtlosen Tanzens um ein Goldenes Kalb (2. Moses 32:27-28)
2: Nadab und Abihu, wegen eines Räucheropfers, das dem Herrn fremd war (3. Moses 10:1-3, 4. Moses 3:4, 4. Moses 26:61)
1: Ein ägyptisch-israelitisches Mischlingskind, wegen Lästern des Namens des Herrn (3. Moses 24:10-23)
1: Ein Mann, wegen Holzsammelns am Sabbat (4. Moses 15:32-36)
x + 12: Korach, Datans und Abiram nebst Angehörigen, wegen Aufruhrs gegen Moses (4. Moses 16:27)
250: Gemeindevorsteher, wegen Aufruhrs gegen Moses (4. Moses 16:35, 4. Moses 26:10)
14.700: Mitglieder der israelitischen Gemeinde, wegen Aufruhrs gegen Moses (4. Moses 17:14)
24.000: Israeliten, wegen Hurerei mit Moabiterinnen (4. Moses 25:9)
6: Ewi, Rekem, Zur, Hur und Reba (die fünf Könige der Midianiter) sowie Bileam, wegen Rachsucht der Israeliten (4. Moses 31:8)
32: Midianiter, als Opfergabe an den Herrn (4. Moses 31:40)
x + 5: Achan nebst Söhnen und Töchtern, wegen Diebstahls (Josua 7:10-12, Josua 7:24-26)
12.000: Die gesamte Bevölkerung der Stadt Ai, weil der Herr es einfach so wollte (Josua 8:1-25)
10.000: Kanaaniter und Perisiter, weil der Herr es einfach so wollte (Richter 1:4)
1: Eglon, den König der Moabiter, wegen Wankelmütigkeit des Herrn (Richter 3:12-22)
10.000: Moabiter, weil der Herr es so wollte (Richter 3:8-29)
120.000: Midianiter, weil der Herr es so wollte (Richter 7:2-22, Richter 8:10)
30: Bewohner der Stadt Aschkelon, weil der Geist des Herrn über Simson geriet (Richter 14:19)
1.000: Philister, weil der Geist des Herrn über Simson geriet (Richter 15:14-15)
3.000: Philister, indem Simson Gott um Unterstützung bei seinem Selbmordattentat bat (Richter 16::27-30)
50.100: Benjaminiter, weil sie die Bewohner der Stadt Gibea nicht den Israeliten übergeben wollten (Richter 20:35-37, Richter 20:44-46)
70: Jechonjas Söhne, weil sie sich nicht mit den Leuten von Bet-Schemesch freuten, als sie die Lade des Herrn sahen (1. Samuel 6:19)
20: Philister, weil der Herr sie in die Hände Israels gegeben hat (1. Samuel 14:12)
1: Agag (König von Amalek), nachdem er von Saul nur lebendig gefangenen genommen worden, was dem Herrn nicht genügte (1. Samuel 15:32-33)

1: Nabal, weil er David gegenüber nicht genügend Respekt zollte (1. Samuel 25:38)
1: Usa, weil er die Lade vor dem Entgleiten rettete (2. Samuel 6:6-7, 1. Chronik 13:9-10)
1: Der Sohn Davids und Batseba, weil David Batsebas Ehemann einem Todeskommando zuteilte (2. Samuel 12:14-18)
7: Söhne und Enkel Sauls, weil Saul die Gibeoniter getötet hat (2. Samuel 21:6-9)
70.000: Israeliten und Judäer, weil David - auf Geheiss des Herrn - eine Volkszählung durchführen ließ (2. Samuel 24:15, 1. Chronik 21:14)
Das Volk aber und das Königreich, das dem König von Babel, Nebukadnezar, nicht untertan sein will und das seinen Nacken nicht unter das Joch des Königs von Babel beugt, das will ich heimsuchen mit Schwert, Hunger und Pest, spricht der HERR, bis ich sie durch seine Hand umbringe. (Jeremia 27,8-9)
1: Ein Prophet, weil er die Lüge eines anderen Propheten glaubte (1. Könige 13:1-26)
100.000: Aramäer, weil ... der Herr, wie so häufig, auf Seiten der Israeliten war (1. Könige 20:28-29)
42 Kinder von Bären zerreißen lassen: Und er ging hinauf nach Bethel. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern. 2.Kön 2,23-24
42 Mann getötet, da gott sich von ihnen abgewendet hatte: So erkennt denn, daß kein Wort des HERRN auf die Erde gefallen ist, das der HERR geredet hat gegen das Haus Ahab. Der HERR hat getan, wie er geredet hat durch seinen Knecht Elia. So erschlug Jehu alle Übriggebliebenen vom Hause Ahab in Jesreel, alle seine Großen, seine Verwandten und seine Priester, bis nicht ein einziger übrigblieb. Und Jehu machte sich auf und zog auf Samaria zu. Aber als er unterwegs nach Bet-Eked der Hirten kam, da traf Jehu die Brüder Ahasjas, des Königs von Juda, und sprach: Wer seid ihr? Sie sprachen: Wir sind Brüder Ahasjas und ziehen hin, um die Söhne des Königs und die Söhne der Königinmutter zu grüßen. Er aber sprach: Ergreift sie lebendig! Und sie ergriffen sie lebendig und töteten sie bei dem Brunnen von Bet-Eked, zweiundvierzig Mann, und er ließ nicht einen einzigen von ihnen übrig. 2.Kön 10,10-14
27.000: Amamäer, weil ... der Herr immer noch auf Seiten der Israeliten war (1. Könige 20:30)
1: Ein Mann, weil er einen Prophetenjünger nicht (!) schlug (1. Könige 20:35-36)
1: Ahasja, weil er den falschen Gott nach seinen Genesungsaussichten befragen wollte (2. Könige1:2-4, 2. Könige 1:17)
102: Soldaten, weil Elia nicht zum König kommen will (2. Könige 1:9-12)
42: Knaben, weil sie Elias Kahlkopf verspotteten (2. Könige 2:23-24)
1: Isebel, weil ...? (2. Könige 9:33-37)
x + 2: Gastarbeiter, weil sie den Herrn nicht fürchteten (2. Könige 17:25-26)
185.000: Schlafende assyrische Soldate, weil der Herr die Stadt Jerusalem beschirmte (2. Könige 19:35, 2. Chronik 32:21, Jesaja 37:36)
1: Saul, weil er eine Wahrsagerin befragte (1. Chronik 10:13-14)
500.000: Israeliten, weil ... der Herr diesmal nicht auf Seiten der Israeliten war (2. Chronik 13:15-17)
1: Jerobeam, weil der Herr ihn schlagen wollte (2. Chronik 13:20)
1.000.000: Kuschiter, weil ... der Herr wieder auf Seiten der Israeliten war (2. Chronik 14:9-14)
1: Joram, weil er den Herrn verlassen hatte (2. Chronik 21:14-19)
1: Hesekiels Frau, weil der Herr wollte, dass Hesekiel keine Zeichen von Trauer zeigt (Hesekiel 24:15-18)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten Taakpflanzen gelangten erst mit Christoph Kolumbus nach Europa und von dort aus in die ganze Welt, also vor etwa 500 Jahren. Zuvor hätten also nur die Bewohner der Neuen Welt an den Folgen von Tabakkonsum sterben können. Dass Tabakkonsum überhaupt schädlich ist, wurde erst in den 60ger Jahren eine von der Öffentlichkeit akzeptierte Tatsache, zuvor galt Tabak sogar als Heilpflanze. Uns liegen also erst seit etwa 50 Jahren statistishe Erhebungen darüber vor, wie viele Menschen an den Folgen von Tabakkonsum seither gestorben sind.

Wie viele Menschen aufgrund ihrer religiösen Überzeugung bereits gestorben sind, lässt sich ebenfalls gar nicht rekonstruieren. Erstens können wir nichts über die Glaubensvorstellungen der Menschen in der Steinzeit sagen, oder ob sie bereit waren, für diese zu sterben - obwohl es schon damals Hinweise auf rituelle Opferungen gegeben hat. Zweitens werden Kriege auch immer um wertvolle Ressourcen oder um Macht geführt, die Religion ist da meist nur ein Motivationsmittel für die Niedriggestellten gewesen. Inwieweit die Religion nun das leitende Motiv des Sterbenden war, überhaupt erst in den Krieg zu ziehen, kann alo ebenfalls nicht Rekonstruiert werden.

Überhaupt ist deine Frage ein sehr provokanter Äpfel-mit-Birnen-Vergleich. Ich bin aber wie du der Ansicht, dass jeder Gott, für den ein Krieg geführt wird, eine Erfindung ist. Der Gott, an den ich fest glaube, findet Krieg doof und erst recht dann, wenn Menschen in seinem Namen darin kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gute Frage!

Denke mal, zu allen Zeiten wurden und werden immer noch Menschen unter religiösem Vorwand umgebracht, aber es gab noch nie so viele Menschen wie heute und darunter auch Raucher, die daran sterben. In Anbetracht dessen, könnte der Bodycount für Gott knapp ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid, ich habe gerade die Statistik verlegt, die die Zahlen und Sterbegründe der letzten 100.000 Jahre auflistet ;)

Spaß beiseite: Das ist doch eine rein subjektive Frage. Darauf wird Dir niemand eine klare Antwort geben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch sagen, dass mehr menschen durch religionen starben als durch Zigaretten.

Zum einen kann man oft genug garnicht so genau sagen , ob die Personen tatsächlich an den Zigaretten sterben oder ob der Tod dadurch nur um einen Monat vorgezogen wird.

Wie stirbt man aus religiösen gründen?
Früher gab es zumindest in Mexiko menschenopfer an den Sonnengott.
Es gab menschenopfer für regen etc.
Dann gab es zahllose religiöse Kriege bei denen unzählige Menschen ihr Leben gelassen haben.
Im römischen Reich wurden (wenn ich da jetzt nichts verwechsle) unter Kaiser Nero Christen verfolgt und in die Arena gegen ausgehungerte Raubtiere gesteckt.
Es ist noch nicht all zu lange her, da hat Deutschland am laufenden Band Juden verbrannt. Verdammt viele davon!!

Fazit: ich würde Sagen, dass Religionen insgesamt mehr Opfer gefordert haben als Zigaretten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
30.03.2016, 12:37

Dein Fazit baut auf einem Irrtum auf. Nicht die Religionen oder Götter haben dazu veranlasst, dass Menschen starben, sondern Menschen haben andere Menschen getötet, weil sie glaubten, dass es wegen ihrer Religion oder ihrer Götter richtig sei. Darauf bezieht sich aber die Frage nicht, denn es geht darum, ob Gott mehr Menschen umgebracht hat, oder die Zigarette. Gott selbst hat niemanden getötet, wenn man mal von den Geschichten in der Bibel absieht, wobei diese Opferzahlen aber schon lange durch die Zigarette überboten wurde, sondern wie ich bereits schrieb, waren es die Menschen.

0
Kommentar von Yjittenga
30.03.2016, 12:51

wenn man das so sehen will verantwirtet "Gott" absolut JEDEN tod. ob durch taback oder nicht. außerdem spricht die Frage von der Menschlichen Erfindung "Gott" und diese IST (in gewissem Sinne) die Religion und der Beweggrund für all die Toten

0
Kommentar von Yjittenga
30.03.2016, 13:24

hmmm... das ist richtig..aber es gibt trotzdem viele verschiedene Sichtweisen dazu die zumindest fast alle Vergeher irgendwie rechtferigen soll, auch wenn die "Religionen" zu diesem Zweck verbogen werden.

0
Kommentar von minimalisth
31.03.2016, 13:04

Die Juden im Dritten Reich sind ja nicht an ihrer Religion gestorben, sondern eher am Faschismus. Den könnte man zwar als Ersatzreligion bezeichnen, aber den Nazis war die Religion der Juden wumpe, denen ging es ja angeblich um die „Rasse“.

1

Zigaretten! Der Glaube an Gott hat vielen Menschen Halt in schweren Situationen gegeben und vermittelt gute Werte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dummheit der Menschen hat die meisten Menschen auf dem Gewissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Frage ernst gemeint, oder möchtest du provozieren?
Ich bin Christ und glaube an Gott. Wenn man Gründe/ Argumente haben möchte, warum ich an Gott glaube, dann kann man auf meinem Profil mal andere Antworten ansehen, da findet man Argumente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johannes 17:3
Dies bedeutet ewiges Leben, daß sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus.

Johannes 6:40
Denn dies ist der Wille meines Vaters, daß jeder, der den Sohn sieht und Glauben an ihn ausübt, ewiges Leben habe, und ich will ihn am letzten Tag zur Auferstehung bringen.“

Römer 6:23
Denn der Lohn, den die Sünde zahlt, ist [der] Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben durch Christus Jesus, unseren Herrn.

1. Korinther 15:26
Als letzter Feind wird der Tod zunichte gemacht.


Gott ist keine Erfindung des Menschen. Er ist nicht Schuld am Tod der Menschen, sondern der Einzige, der den Tod für die Menschen beseitigen kann und wird.

-----------------------------------

Johannes 8:44
Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist.

1. Johannes 5:19
Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist.

Die Ursache für den Tod ist nicht Gott, sondern Satan, dem unsere Vorfahren Adam und Eva leider auf den Leim gegangen sind.

-------------------------------------

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995heyho
30.03.2016, 12:11

selten so eine nichtssagende antwort gelesen

2
Kommentar von Susanne88
30.03.2016, 12:32

"Die Ursache für den Tod ist nicht Gott, sondern Satan, dem unsere Vorfahren Adam und Eva leider auf den Leim gegangen sind."

Und Gott hat diesen Satan erschaffen. Dann sollte er mal diesen Typen ausser Gefecht setzen.

1

Deine Frage geht von einer falschen Voraussetzung aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yjittenga
30.03.2016, 12:47

anders ist nicht falsch

0
Kommentar von Yjittenga
30.03.2016, 12:54

aus einem Religiösen Sichtpunkt hast du zweifellos recht. aber aus einem (sofern es uns möglich ist) objektiven und leicht vereinfachten (/verallgemeinerten) sicht ist mein standpunkt vertretbar.

0

sucht mittel und religonen sind meist nicht weit auseinander?

gott hat meist wenig mit religionen zu tun? die sagen dies zwar die frage ist aber ob die eine lüge ist und das kann nur gott beanworten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt zwar, dass viele Menschen durch den Missbrauch von Religion sterben. Dahinter steckt aber nicht Gott, sondern der Teufel, der alles hasst, was Gott erschaffen hat und liebt und sich deshalb darüber freut, Unfrieden und Hass in die Welt zu bringen.

Gott hingegen bietet uns das eigentliche Leben an, weil er uns liebt: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat." (Johannes 3,16) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
30.03.2016, 12:37

Du machst es dir ziemlich einfach, als Gläubiger aus der Verantwortung genommen zu werden. Da gibt jemand deinem Gott die Schuld an Tod und Leid und entsätzlichen Gräueln, die in seinem Namen verübt werden, und was machst du? Zack, schnell mal den Teufel aus dem Hut zaubern und schon ist die Welt wieder in Ordnung, so dass du dich aufs ewige Leben freuen darfst, dass dir selbstverständlich NUR dein Gott bieten kann.

Versuch mal, das ganze nicht nur aus der Froschperspektive zu sehen. Ich habe jedenfalls noch nicht gehört, dass jemand mit den Worten "Shaitan ist groß" oder "Satanas id vult!" in die Schlacht gezogen ist.

Versuch mal, in Erwägung zu ziehen, dass es auch noch andere Religionen gibt, bei denen die Möglichkeit zur Elösung gegeben ist - oder sogar dann, wenn man überhaupt nicht an Erlösung glaubt, aber trotzdem ein guter Mensch war, der sein ganzes Leben lang keinem anderen Menschen ein Haar gekrümmt hat.

Versuch mal, die Augen auf zu machen und zu erkennen, dass Unfriede und Hass einzig und allein durch die Menschen in die Welt gebracht werden (ja, auch durch Menschen wie DICH!) Wenn diese Menschen, die ja ach so fromm sind, jedem anderen, der nicht ihren Gllauben annehmen will, missionieren müssen oder ihn bei Nichterfolg in die ewige Verdammnis schicken, brauchen sie sich nicht wundern, wenn dann auf sie geschossen wird.

1

Das Leben, es hat alle auf dem Gewissen, denn es endet immer mit dem Tod

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
30.03.2016, 12:38

Es endet nicht nur immer mit dem Tod, sondern ist höchst ansteckend und unheilbar, außer durch den Tod. ;)

1

Gott hat niemanden auf dem Gewissen, wohl aber sein Bodenpersonal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äpfel oder Birnen, das ist hier die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?