Frage von BlackCloud 11.11.2010

Welche Matratze ist rückenschonend?

  • Hilfreichste Antwort von Wasserbetten 12.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein persönlicher Favorit ist eine Matratze aus dem Hause Tempur.

    Tempur ist ein viskoelastisches, temperaturempfindliches Material mit offenen Zellen, das sich exakt den Körperformen anpassen kann. Dank der offenen Zellen kann die Luft durch die Matratze strömen und die Körpertemperatur aufrechterhalten. Die kugelförmige Zellstruktur schmiegt sich den Körperformen an und gibt dort den perfekten Halt, wo er gebraucht wird.

    Dabei entstehen keine punktuellen Druckspitzen, wie bei anderen Matratzen. Erzeugnisse aus Tempur kehren in Ihre ursprüngliche Form zurück, wenn sie nicht mehr belastet werden. Die Matratzen von Tempur passen sich der Form und Lage des Körpers genau an. Dadurch werden Nacken, Rücken, Schultern und Beine perfekt gestützt. Ihre gesamte Muskel-Skelett-Struktur wird in ihrer anatomisch richtigen Lage gehalten und der Druck so gleichmäßig über die ganze Liegefläche verteilt. Die Entspannung der Wirbelsäule in einer natürlichen Stellung während des Schlafes ist von entscheidender Bedeutung für die nächtliche Regeneration des Körpers. Eine gute Matratze stützt die natürliche Form der Wirbelsäule und entlastet sie so. Sie darf weder zu weich noch zu hart sein, sondern passt sich punktelastisch der Körperkontur an, so das keine Druckspitzen schlafstörend auf die Wirbelsäule und Gelenke, aber auch auf die Muskulatur und Bänder sowie Nerven und Durchblutung einwirken können. Diese Matratzen werden von guten Fachgeschäft auch zur Probe ins Haus gebraucht.

  • Antwort von blackmountains 07.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich hab eine 7 zonen kaltschaummatratze die ist aber sehr teuer 1400€ . die hat uns eine bekannte geschenkt . ich weiss jetzt nicht ob er preis für eine oder alles beide ist . die marke ist . the way to dream . und da ich skoliose habe ist eine gute matratze ein  muss für uns jetzt wo ich bald im 7,8,9 monat hochschwanger bin sowieso !! deshalb sparrt beim matratzemkauf nicht !! gutes nächtle wünsch ich hier an dieser stelle noch !!

  • Antwort von arconarda 12.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde auch eine 7-Zonen Matratze empfehlen. Stiftung Warentst zb empfiehlt http://www.matratzen-und-gesundheit.de/Malie7ZonenKaltschaumMatratzeTestsiegerStiftungWarentest3_2006.htm.

    Hab ich mir selber gekauft und seitdem schlafe ich besser

  • Antwort von brummhummel 11.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Eine gute taschenfederkernmatratze - Lass dir ja keine Schaumstoff/Latex matratze andrehen , den fehler hab ich teuer bezahlt! Die taugen nicht die bohne für Rückengeschädigte!

  • Antwort von Jaskan 11.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich empfehle Dir eine 7-Zonen Kaltschaummatratze. Am Rückenschonendsten wäre natürlich ein Wasserbett. Aber das verbraucht auch wieder Strom, weil man da die Heizung für das Wasser immer in Betrieb lassen muss.

  • Antwort von Qetan 11.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kaltschaum, hart.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!