Frage von HomerJay710,

Welche Maßnahmen helfen bei einem "Patellaspitzensyndrom"?

Seit einigen Monaten "leide" ich unter einer Kniesehnenreizung, die höchstwahrscheinlich durch langjähriges Jogging ausgelöst wurde. Folgende Maßnahmen habe bereits ergriffen bzw. verordnet bekommen: 2x Kortisonspritze, orthopädische Schuheinlagen, Krankengymnastik zur Kräftigung der Oberschenkelmuskulatur (die Übungen mache ich seit nunmehr 2 Monaten 2 bis 3x pro Woche, das Laufen habe ich seit 8 Wochen komplett eingestellt) Aber: gerade wenn ich mal kurz laufe, z.B. um die Bahn noch zu bekommen, kommt der Schmerz zurück. Es ist, als ob alle Maßnahmen witzlos wären. Die einzige sportliche Betätigung ist (leichtes)Radfahren, allerdings mit einer Kniebandage, um den Schmerz zu verringern.

Antwort von Auskunft,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast Du schon von der Stoßwellentherapie gehört ?:

Die radiale extrakorporale Stoßwellentherapie (rESWT) stellt eine alternative Behandlungsform zur Therapie der chronischen Enthesiopathien dar. Zahlreiche klinische Studien konnten die hohe Effektivität der rESWT bei fehlenden Nebenwirkungen zeigen. Neben den etablierten Indikationen Tennisellenbogen und Fersensporn konnten auch bei der Behandlung der chronischen Tendinitis calcarea der Schulter und beim Patellaspitzensyndrom gute klinische Ergebnisse erreicht werden.

Der ganze Artikel steht frei im Internet unter:

http://www.kup.at/kup/pdf/4808.pdf

Antwort von Jaimeq,

Einmal kostenfrei probieren: die Oberschenkelmuskulatur, speziell den musc. rectus femoris "verlängern" - nicht dehnen. Das geht teilweise über Massage, aber nur bedingt. Hilfreich ist eine Druckpunkt Stimulation am Beckenansatz dieses Muskels - der Physiotherapeut kennt diese Stelle. Ansonsten mal in einem Anatomiebuch, oder Wikipedia nachschauen. Gute Besserung ! Und: Fragen Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker

Antwort von manuelfunk,

Die Behandlung ist langwierig (3 - 12 Monate) und symptomorientiert (Schonung, Kühlung, Schmerzmittel, entzündungshemmende Präparate, Krankengymnastik); die Prognose ist gut.

http://de.wikipedia.org/wiki/Patellaspitzensyndrom

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community