Frage von biobug 06.03.2011

Welche Marke für Elektrowerkzeuge? Makita, DeWalt, Würth, Festool oder Hitachi?

  • Antwort von dokufreund 03.07.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wer billig kauft kauft doppelt, ich bin auch ein großer fan von makita

  • Antwort von roberval 06.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich nutze seit fast 20 jahren mehrere akkuschrauber von panasonic und bin damit sehr zufrieden. die dinger liegen ergonomisch super in der hand, zum vergleich dewalt da kann ich gleich ständig einen vorschlaghammer tragen. die akkuleistung ist hervorragend und fällt erst am ende schlagartig ab. sehr gut einstellbares drehmoment. also für mich absolut passend und ich bin sehr zufrieden.

    ach so, dass ist keine heimwerkernutzung, sondern die geräte werden von mehreren gesellen mitgenutzt zum schrauben, senken , bohren und gewindeschneiden. also, damit wird richtig gearbeitet.

    als einfache handbohrmaschine verwende ich eine dewalt, die ist zwar auch wieder sauschwer, hat aber den vorteil, dass sie eben nicht so hochtourig läuft und sie ist in ihrer geschwindigkeit gut dosierbar.

    für schlagbohren bosch blau.....ich bin damit zufrieden...wenn du das nicht bist??

  • Antwort von Maulaaf 06.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    hallo habe,seit ich mich 1994 selbständig gemacht habe, z.B. einen Akkuschrauber von Makita, der fast täglich im Einsatz ist. Hat Ersatzakku und Schnellladegerät ( 1 Std ) funktioniert immer noch bestens. Als Stichsäge benutze ich Festool, Klasse!! Diese beiden Marken kann ich nur wärmstens empfehlen

  • Antwort von PastorBernhard 06.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da du bei dem Werkzeug scheinbar nicht so aufs Geld achtest (gut so) würd ich dir eine Stichsäge von Festool und Akkuschrauber & Schlagbohrer von Makita (hab ich auch im Kofferset, Akku ist für beide Maschinen nutzbar, durch das schnellladegerät ist der akku in 15 min voll) empfehlen)

  • Antwort von hansano 06.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde es so machen,

    Stichsäge - Hitachi,

    Akkuschrauber - Makita

    Schlagbohrmaschine - Bosch oder Hilti

  • Antwort von Wudim 20.11.2013

    Es gibt neue Testberichte zu Akkuschraubern und auch eine ganze Menge spannender Infos zu den jeweiligen Herstellern auf dieser Seite http://www.test-akkuschrauber.de/hersteller/ .
    Das hilft einem einen besseren Überblick zu kriegen, bevor man etwas kauft.

  • Antwort von Ewaldf 15.04.2013

    Ich würde sagen, da wurde Bosch Grün für Heimwerker verwendet. Ich persönlich würde in der oberen Preis und Qualitätsklasse anfangen.

    Festool, Bosch Blau, Makita, Metabo

    evtl. mal ansehen.

    www.werkzeugtreff24.de

  • Antwort von Ewaldf 26.01.2013

    Stichsäge - Festool Akku Bohrschrauber - Bosch Blau (nicht grün) Schlagbohrmaschine - Metabo

  • Antwort von Schymy 23.10.2012

    Also ich bin mit Makita bei den Akkuschraubern sehr zufrieden(täglicher Einzatz Selbstständig).Bei den Bohrhämmern allerdings würde ich nur auf Bosch Blau zurückgreifen weil diese Maschienen (30 Jahre Erfahrung) einfach unverwüstlich sind.Das gleiche gilt für Stichsägen.Ich hatte in meiner Firma schon so ziemlich alle Elektrowerkzeuge und die Erfahrung sagt mir eindeutig: Bohren und Meiseln bzw.Stemmen:Bosch Blau.Akkuschrauber:Makita.Stichsägen Bosch Blau.Holzbearbeitung generell Festool.Hier zum Abschluß noch eine Super Empfehlung meinerseits Der Multicutter von der Firma Fein mit eins der besten und vielseitigsten Elektrogeräte das ich je hatte.Ich hoffe ich konnte ein paar gute Tips geben.

  • Antwort von Eherstill 17.08.2012

    Jeder der wirklich ein Elektrowerkzeug für den professionellen Einsatz benötigt, sollte darüber nachdenken sich ein Gerät von Festool zu zulegen. Man bezahlt zwar für diese Geräte etwas mehr, dafür hat man letztendlich auch mehr davon...

    Hier ein Shop bei dem man Top-Werkzeug zu einem Top-Preis bekommt:

    http://www.hs-tool-shop.de/

  • Antwort von bauteufel 06.03.2011

    Eigentlich sind alle Genannten Hersteller sehr hochwertiger Geräte.

    Wichtig ist außer dem Preis-Leistungsverhältnis vor allem das richtige Modell für deinen Einsatz auszuwählen, sonst bist du trotzdem unzufrieden.

    Beim Akkuschrauber nutze ich einen Makita mit 2 St.18V Li-Ion Akkus im Koffer und bin zufrieden. Das mitgelieferte Werkzeug ist aber billig.

    Beim Bohrhammer (nicht Schlagbohrmaschine) ist Hilti immer noch das Maß der Dinge, aber für einen Amateur zu teuer. Ich nutze eine relativ alte AEG sehr intensiv auch zum Meißeln und bin auch hier sehr zufrieden.

    Mit meinen bisherigen Bosch Heimwerker-Modellen bin ich ich in den letzten 15 Jahren nicht wirklich glücklich geworden. Sowohl Bohrhammer, Akkuschrauber, Schwing- und Exzenterschleifer haben nur kurz gehalten und meine Stichsäge taugt nicht viel. Möglicherweise sind die Profi-Modelle besser, aber von denen kaufe ich nichts mehr.

    Für die "Qualität" ist der Preis zu hoch.

  • Antwort von rudelmoinmoin 06.03.2011

    es hat nichts sehr viel mit der marke(firma) zu tun,sonder der verwendungszweck ist maßgebend,jede marke kann einmal ein an die >macke< haben,viele unbekannte marken steckt eine bekannte firma dahinter (wie bei lebensmittel)

    ausserdem kann es dein geldbeutel erleichtern,z.b.habe eine stichsäge fremde marke für 25,- vor 8j gekauft und läuft immer noch bei viel gebrauch

  • Antwort von user1439 06.03.2011

    Alle drei von Würth

  • Antwort von jimmini 06.03.2011

    Akkuschrauber :skill oder makita; Hilti und bei der Stichsäge nimm Bosch und lerne damit umzugehen.

    http://www.testberichte.de/testsieger/level3elektrowerkzeugebohrundschlagbohrmaschinen_44.html

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!