Welche longboard marken haben eine gute Qualität?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beste Marken: Original, Rayne, Bastl Boards, TD, Olson&Hekmati, Landyachtz, Pogo, Sector 9, Arbor, Moonshine, Goat, Fibretech. Da bewegt sich das zwischen 250-500€, es geht aber auch locker mehr, man kann bis zu 1000€ ausgeben für ein Board, ob man das braucht, sei mal dahingestellt.

Das sind jedenfalls sehr gute. Die besten gibts eigentlich nicht wirklich. Ich kann auch noch zig andere Hersteller aufzählen, die gut sind.

Und eines sage ich dir: Ram ist eher das Gegenteil von gut... Schon wenn ich sehe, wie sie einfach manchmal eine komplette Achse inkl. Gummis usw. mit Farbe besprühen... Ekelhaft.

Gut und günstig sind Ninetysixty und Jucker Hawaii.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schliesse mich einfach mal an Layup23 an.

die besten marken sind für dich agrnicht relevant, weil du, so wie es aussieht, ja unter der 200€ marke bleiben willst.

und in dem bereich gibt es eigentlich nur ninetysixty und jucker hawaii die anständige boards bauen, daher sollte deine wahl auf eines von diesen herstellern fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rayne Longboards gehören zu meinen Lieblingsdecks. Beartrucks sind meine Lieblings Achsen und von Orangatang kommen meine Lieblings Rollen. Die Kugellager von Bones gefallen mir am besten.. mit den Teilen kann man nix falsch machen.. hat aber auch seinen Preis.

Ram Longboards sind schlecht. Würde ich nicht kaufen. Nimm anstatt Ram doch ein Ninetysixty.. z.B. das FlexKick. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung