Frage von malabhau, 67

Welche Lötstation nur?

Ich bin auf der Suche nach einer Lötstation. Bis jetzt habe ich einen dicken Baumarktlötkolben nur hält er nicht die Temperatur um das Lötzinn auch flüssig zu halten oder zu machen. Das nervt extrem und deshalb suche ich etwas neues. Ich habe mich nun schon einwenig umgeschaut und mir sind 3 Produkte im Gedächniss geblieben: ZD-931, ZD-937, LF-1600 ( Man darf leider nicht mehrere Links posten sonst wird es als Spam markiert-.-) ZD-931, ZD-937 ( die beidern findet ihr bei Ebay),,LF-1600 (die findet ihr bei Reichelt) Was haltet ihr von diesen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, Elektronik, Elektrotechnik, 48

also ich persönlich kann die magnasat kolben oder stationen von Weller empfehlen. die temperatur kann man da zwar nur durch wechsel der Spitze einstellen, aber für die meisten arbeiten reicht ja auch eine löttemperatur...

die regelung erfolgt über die Spitze des kolbens. bei, sagen wir 380°C wird sie amagnetisch, ein reedkontakt im Kolben schaltet das Heizelement aus...

lg, Anna

Antwort
von germi031982, 15

Ich persönlich schwöre auf die Weller. Auf der Arbeit habe ich eine alte Magnastat-Lötstation mit einem LR-21 Lötkolben. Da wird die Temperatur durch Wechsel der Spitze geändert.

Zuhause habe ich die hier, ebenfalls mit einem LR-21, da wird die Temperatur durch verstellen des Potis geändert:

http://www.voelkner.de/products/10306/Weller-Loetstation-analog-WS-51.html#tech-...

Antwort
von Tobihogh, 45

Ich habe zuhause eine 10 Jahre alte Weller und in der Schule und in meinem Ferienjob haben wir auch Weller. Sind zwar etwas teurer aber dafür bekommst du echt gute Lötstationen.

Kommentar von Tobihogh ,

Die in der Schule heizt einen 13mm oder 15mm Meisel in ca 3 sec auf 360°C

Antwort
von deruser1973, 24

die einzig wahre Lötstation ist für mich, die von Weller. Ich habe meine bereits seit 20 Jahren und sie funktioniert immer noch wie am ersten Tage.

Sie kostet leider mittlerweile knappe 600 Euro, dafür ist das aber auch etwas was dir Jahrzehnte lang treu zur Seite stehen wird.

Antwort
von Mikkey, 32

Ich habe seit fast 30 Jahren eine Lötstation von Stannol. Temperatur ist regelbar und mit dem Kolben lässt sich gut arbeiten.

Antwort
von malabhau, 19

Macht denn Weller / Ersa in der heutigen Zeit immer noch Produkte die 20 Jahre halten ohne etwas reparieren zu müssen? Irgendwie denke ich es eher nicht.

Ich schwanke im Moment zwischen der ZD 937 und der ZD 931.

Kommentar von germi031982 ,

Ja, denn da ist nicht viel dran.

Antwort
von NMirR, 28

Da hattest du aber Pech. Selbst der 30 Euro Conrad billig Kolben reicht zum Löten.

Kommentar von germi031982 ,

Kommt immer darauf an wieviel und was man löten will.

Kommentar von NMirR ,

stimmt, aber das Lötzinn bekommt der schon flüssig

Antwort
von malabhau, 25

Sie die genannten Lötstationen von mir schlecht?

Antwort
von nematode, 13

Kauf´ eine digitale von Ersa oder Weller. Die sind wirklich gut. Meine Ersa DIGITAL80A hat eine recht kleine Spitze auch für kleine SMDs und bei Bedarf schickt die Elektronik endlos Leistung nach. Eine Anschaffung für´s Leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community