Frage von illerchillerYT, 79

Welche Linux Distribution :)?

Hallo, ich hab einen PC mit Pentium 4 (2ghz CPU) und 512 MB DDR1 RAM 333mhz. Mein Festplattenspeicherplatz beträgt 25GB (C:) und 75GB(2. Festplatte).

Ich möchte ein Linux, das Windows XP ähnelt (Win 7 oder 10 sind auch gut) (sowas wie Skin Packs gehen natürlich auch), weil es mir dann vertrauter vorkommt.

Es sollte gut auf der Hardware laufen, ich hätte gern so "Windowsfeatures".

Bin offen für alle produktiven Vorschläge :)

Danke schonmal

Antwort
von Kerridis, 25

Die erste Frage, die sich mir bei der Hardware stellt, ist: Kann die CPU PAE? Wenn nein, vergiss alles, was aus dem Ubuntu-Stall kommt bzw. auf Ubuntu aufsetzt. Da käme höchstens etwas auf Basis von 12.04 in Frage, danach gibt es keine PAE-freien Kernel mehr dafür. 12.04 wird allerdings noch 1 Jahr unterstützt; von daher könntest du dir mal ein Lubuntu oder das darauf aufbauende LXLE http://lxle.net/ anschauen. Beide verwenden die schlanke Oberfläche LXDE. Bietet sich natürlich auch an, wenn die CPU PAE-fähig ist ;).

Vielleicht kommt auch Bodhi http://www.bodhilinux.com/ mit dem Enlightenment-Fork Moksha in Frage, die Oberfläche ist auch sehr light. Bodhi bietet sogar zusätzlich zur normalen 32bit-Version mit PAE eine 32bittige non-PAE Version an (legacy), trotz Ubuntu-Basis.

Die nächste Frage wäre die nach der Grafikkarte. Nicht alle Distributionen unterstützen noch alte Grafikkarten, da kommt dann notfalls ein Standard-Treiber/Modul zum Einsatz, das vielleicht nicht optimal ist.

Was bitte verstehst du unter "so Windowsfeatures"?

Windows-like gibt sich Chalet OS mit Xfce-Oberfläche: https://sites.google.com/site/chaletoslinux/Screenshots - das hat zwar als Minimum 512 MB RAM, aber wie flott das bei dir läuft (oder ob überhaupt, da auf Ubuntu 16.04 aufbauend), kann ich dir nicht sagen.

Willst du was schnelleres, schau dir antiX http://antix.mepis.org/index.php?title=German ;an. Die MX-Variante mit Xfce ist vielleicht schon zu heavy (aber auch einen Blick wert), aber die Variante mit Icewm und rox-Desktop sollte sauschnell auf deinem Rechner sein. Ist nicht ganz so komfortabel was das Erstellen von Desktop-Icons und Menü-Einträgen angeht.

Hol dir am besten mehrere Distributionen und teste sie ohne Installation live von CD/DVD oder USB-Stick. Das läuft nicht ganz so zügig wie installiert (insbesondere nicht von Scheibe), aber man bekommt einen Eindruck, wie sich die Distribution anfühlt und verhält und mit der Hardware klarkommt.

Wenn du Linux-Programmalternativen zu Windows-Programmen suchst, schau mal auf http://alternativeto.net

Infos zu weiteren Distributionen findest du bei distrowatch.com - da kannst du auch speziell nach Distributionen für schwächere/ältere Hardware suchen.

Kommentar von illerchillerYT ,

ich habe einen Pentium 4 mit 2.0 GHz. näheres suche ich gerade.

Kommentar von Kerridis ,

Ein P4 kann oder kann nicht PAE-fähig sein. Im Zweifelsfall probierst du es mit einer PAE-Version aus und es ist ggf. ein Download in den Sand gesetzt. Manche P4 sind PAE-fähig, melden das aber nicht. In dem Fall kann man mit dem Start-Parameter forcepae weiterkommen.

Kommentar von illerchillerYT ,

woher weiß ich, ob das mein P4 kann oder nicht?

Kommentar von Kerridis ,

Bietet das Betriebssystem, das jetzt drauf ist, keine Informationen über die CPU an? Welcher Prozessor ist es denn genau, weißt/siehst du das wenigstens?

Im Zweifelsfall holst du dir einfach deine Wunsch-Distribution und probierst es eben aus.

Kommentar von illerchillerYT ,

1. nein. 2. muss ich jetzt probieren, weil Windows verk4kt hat

Antwort
von androhecker, 28

Für Windows Nutzer wird meistens Mint vorgeschlagen, dafür reicht dein Ram aber offensichtlich nicht aus.

Da brauchst du ein Desktop Environment wie LXDE oder XFCE, die gibt es in zum Beispiel Lubuntu und Xubuntu.

Antwort
von besserwisser332, 52

Hier sin paar Linuxe aufgelistet :-):
http://mobil.pcwelt.de/ratgeber/Special-Linux-Frisches-Linux-fuer-aeltere-Hardwa...

Antwort
von Muzir, 14

MANJARO OS mit lxde oder enlightenment oberfläche

Antwort
von Irgendeinjemand, 58

eine der eher beliebteren distributionen ist Ubuntu, die ist allerdings nicht ganz wie windows. Eine die da schon näher dran käme, wäre linux Mint

Gibt natürlich noch viel mehr, aber die beiden fallen mir zuerst ein, hoffe das hilft trotzdem :x

Kommentar von illerchillerYT ,

klar. Hauptsache, es läuft auf meinem system. ubuntu hat z.b. 1gb RAM als Mindestvoraussetzung, was ich nicht habe.

Kommentar von Kerridis ,

Aufgrund der Hardware völlig ungeeignet. Beide. Und Windows ähnlich ist Ubuntu auch in keinster Weise, die Unity-Oberfläche ist komplett anders.

Expertenantwort
von Linuxhase, Community-Experte für PC, 19

Hallo

ich hab einen PC mit Pentium 4 (2ghz CPU) und 512 MB DDR1 RAM 333mhz.

Puppy, SliTaz, AntiX, Arch, uvm. Hauptsache kein Gnome, Unity, KDE oder Cinnamon als Desktop.

Ich möchte ein Linux, das Windows XP ähnelt

Puppy-XP oder jede andere Distribution die einen Desktop & Fenstermanager bietet für den solche Themes verfügbar sind.

ich hätte gern so "Windowsfeatures".

Für Bluescreens oder andere dieser "Features" musst Du dann doch ein Windows installieren, vornehmlich XP oder Vista.

Bin offen für alle produktiven Vorschläge :)

Ist nur die Frage ob Du die Fertigkeiten mitbringst um diese umzusetzen ;-)

Linuxhase

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Computer & Linux, 36

512gb DDR1 RAM 

wer soll das glauben. 512MB sind recht wenig, sodass es Probleme geben wird.

Als Oberfläche sollte xfce oder lxde  ( nicht aber KDE ... ) gerade noch geeignet sein.

Ich möchte ein Linux, das Windows XP ähnelt (Win 7 oder 10 sind auch gut)

wofür ist das gut?  Auch wenn das Hintergrund-Bild auf dem 1. Desktop so wie XP aussieht, nach dem ersten Klick ist schon alles anders.

Selbstverständlich kann man Linux auch mit nur einem Desktop benutzen. Wer aber ein Auto mit 5 Gängen hat, wird bestimmt mal versuchen, auch den 2.  und  den 3. Gang zu benutzen. Ganz mutige schalten tatsächlich mal in den 4. und übermütige auch in den 5.
Du möchtest aber nur im 1. Gang fahren, weil "es mir (dir) dann vertrauter vorkommt"

Kommentar von illerchillerYT ,

natürlich meinte ich MB.

Kommentar von illerchillerYT ,

kannst du ja "rechtschreibverbessern", weil das an der handyapp nicht geht :/

Kommentar von guenterhalt ,

hab's  dem Support vorgeschlagen.

openSuSE 13.2 mit xfce läuft auf einem alten Laptop mit ähnlichen Parametern  noch recht ordentlich. 

Kommentar von illerchillerYT ,

OK. danke

Antwort
von Mysterion1, 42

Ich empfehle dir Zorin OS Lite, das ist optisch sehr an Windows angelehnt und passt gut zu deiner Hardware.

Kommentar von illerchillerYT ,

schaut richtig gut aus (in YouTube). aber kann man da mit wine irgendwie exe dateien öffnen? also spiele wie midtown madness 2? oder installer Dateien?

Kommentar von Mysterion1 ,

Ja kann man :)

Kommentar von illerchillerYT ,

kannst du erklären wie? oder ein YouTube Video verlinken? würd mich (obstruserweise) freuen, dir den stern zu geben. ich wär sonst nie auf zorin gekommen

Kommentar von illerchillerYT ,

Gruß :)

Kommentar von Mysterion1 ,

https://www.youtube.com/watch?v=5N3upp6G71Q  Am Anfang wird nur die Installation von Wine erklärt, aber da Wine in Zorin OS bereits vorinstalliert ist, kannst du dir das sparen und ab 09:10 mit dem Video starten. Gruß zurück und viel Erfolg :)

Kommentar von illerchillerYT ,

ich probiers nach den Ferien aus. danke

Kommentar von Mysterion1 ,

Bitte

Antwort
von PhotonX, 24

Manjaro LXQT: https://manjaro.github.io/Manjaro-Lxqt-16.04-released/ Benutzt LXQT, was bei 512MB RAM wohl die einzige DE ist, die sinnvoll laufen dürfte. Abgesehen von der Farbwahl und dem Icon-Theme ist auch das Design dem von WinXP recht ähnlich - diese lassen sich aber nach Belieben anpassen.

Kommentar von androhecker ,

LXDE braucht eindeutig weniger Ram, allein schon weil es GTK+ benutzt. (sogar XFCE braucht weniger Ram als LXQT)

Kommentar von PhotonX ,

Richtig, LXDE ist sparsamer, wird aber nicht mehr weiterentwickelt, LXQT ist der Nachfolger. Dass LXQT noch mehr RAM als Xfce benötigt, wusste ich nicht (scheint ja tatsächlich so zu sein, unglaublich!). Damit muss ich meine Empfehlung zugunsten von Manjaro Xfce ändern. :)

Kommentar von Kerridis ,

Stimmt nicht, LXDE wird weiterentwickelt und LXQt ist auch nicht der Nachfolger. Es war mal so geplant.

Manjaro ist als System sicherlich flotter als irgendein *buntu und hat vermutlich auch nicht die PAE-Problematik, von daher positive Bewertung von mir. Aber LXQt ist zu mächtig als Oberfläche.

Kommentar von PhotonX ,

Hmm, schwierig. Zitat Wiki:

Er kündigte eine Qt-Version von LXDE an, deren Fertigstellung für Anfang Juli 2013 geplant war. Jerôme Leclanche, ein wichtiger Entwickler der Desktopumgebung Razor-qt, und Yee beschlossen, die Qt-Version von LXDE und Razor-qt zusammenzuführen. Der bisherige LXDE-Code, welcher auf GTK+ 2 basierte, solle parallel dazu noch eine Weile gewartet werden, so der Beschluss.[11] Diese Aufgabe wurde an einen extra dafür ausersehenen Maintainer delegiert.

Also es wird wohl nicht richtig weiterentwickelt aber noch eine Weile (Stand 2013) weiter gewartet, was aber unter "eine Weile" zu verstehen ist, weiß ich nicht.

Kommentar von Kerridis ,

Danach haben die Entwickler sich aber umentschieden. "Though the original plan was to migrate to Qt, this does not mean that LXDE is dropped. As many of the users have noted, many LXDE gtk+ components got updates recently. LXDE is still actively developed and maintained by the developers [...] Both LXQt and LXDE are actively developed." Das war Ende 2014: http://blog.lxde.org/?p=1310

Kommentar von PhotonX ,

Verstehe, danke für die Info!

Antwort
von Dogukann, 26

Bei soviel RAM läuft doch alles ;-)
Ubuntu und OpenSUSE sind relativ beliebt.
Gruß

Kommentar von Dogukann ,

Bzw. Xubuntu oder Lubuntu statt Ubuntu, da sie spezialisiert sind für wenig Performance. ;-)

Kommentar von illerchillerYT ,

ubuntu hat 1gb Mindestvoraussetzung

Kommentar von Dogukann ,

Du hast doch, wie du geschrieben hast, 512GB? ;-) Wie gesagt, statt Ubuntu sind Xubuntu und Lubuntu auch ganz gut - für low performance.

Kommentar von illerchillerYT ,

kleiner verschreiber;) danke.

Kommentar von Dogukann ,

Gern ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community