Frage von Kaski, 60

Welche Leistungen kann ich nach dem Abi beantragen?

Bin über 18, habe meine eigene Wohnung (Eltern verstorben), werde nicht studieren, aber hab es nicht rechtzeitig geschafft eine angemessene Arbeitsstelle zu finden. Ich brauch noch etwas Zeit eine gute Arbeit zu finden und im Juni werde ich meine letzte Zahlung zum Ausbildungsgeld bekommen.

Was kann ich da machen? Am besten was kann ich beantragen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Arbeitslosengeld, 16

Was meinst du mit letzter Zahlung zum Ausbildungsgehalt,ich denke du machst noch Abi ?

Wenn du keine Ausbildung machst bzw.gemacht hast und in dieser von deiner Vergütung keine Beiträge in die Arbeitslosenversicherung abgeführt worden,dann kannst du nur beim Jobcenter ALG - 2 / Hartz - lV beantragen.

Du solltest dich also bei der Agentur für Arbeit als Ausbildung suchend melden,ich hoffe doch das du eine machen möchtest,denn dann hättest du ( unter 25 ) weiterhin Anspruch auf Kindergeld und dann in der Ausbildung auch wieder Anspruch auf die Vollwaisenrente,die würde dir dann max. bis zum 27 Lebensjahr zustehen.

Beim Jobcenter stellst du dann einen Antrag auf ALG - 2 und gibst im Antrag an das du Ausbildung suchend bist,dann bekommst du deine Leistungen zum Lebensunterhalt und deine KDU - kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) erst mal vom Jobcenter gezahlt.

Einkommen wie Kindergeld / Erwerbseinkommen werden dann nach Abzug von Freibeträgen auf deinen Bedarf angerechnet und von deinen Leistungen abgezogen.

Antwort
von DerHans, 21

Wenn deine Eltern verstorben sind, hast du ja Anspruch auf Vollwaisenrente bis deine erste Ausbildung abgeschlossen ist.

Du solltest also auf keinen Fall auf eine Ausbildung verzichten.

Antwort
von GerdausBerlin, 17

Du kannst beim Jobcenter ALG II ("Hartz IV") beantragen. Dort wird dir auch gleich ein Job angeboten bzw. eine Maßnahme zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt:

SGB II § 15a Sofortangebot "Erwerbsfähigen Personen, die innerhalb der letzten zwei Jahre laufende Geldleistungen, die der Sicherung des Lebensunterhalts dienen, weder nach diesem Buch noch nach dem Dritten Buch bezogen haben, sollen bei der Beantragung von Leistungen nach diesem Buch unverzüglich Leistungen zur Eingliederung in Arbeit angeboten werden."

Gruß aus Berlin, Gerd

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, 16

Wenn Du keine anderen Ansprüche und kein nennenswertes Vermögen hast, kannst Du Dich arbeitslos melden und AlgII beantragen.

Eine Eigentumwohnung bleibt bis zu einer Grösse von 125 qm anrechnungsfrei und es gilt ein Vermögensfreibetrag von 150 € pro Lebensjahr.
Natürlich darfst Du auch kein Luxusauto fahren.

Du musst Dich allerdings ständig bewerben und dies auch nachweisen, und das Amt kann Dich zu irgendwelchen Lehrgängen oder zu 1€ Jobs zwingen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community