Frage von zoellax7, 22

Welche Lebens- und Glaubensvorstellungen des Christentums eignen sich für das Weltethos?

Wisst ihr auf welcher Internetseite ich vielleicht eine Antwort auf diese Frage bekommen kann? 😁

Antwort
von ProfFrink, 17

Die Frage stellt sich eher umgekehrt. Welche Restbestände von ethischem Verhalten, die in uns  Menschen noch dahinvegetieren sind mit dem Willen Jesu konform?  Und wenn wir armseligen Christen nur noch von Lebens- und Glaubenvorstellungen reden würden, dann ist damit die Welt auch nicht mehr zu retten.

Ich kenne jedoch einen biblischen Ansatz, der ganz anders funktioniert. Er fängt nämlich im Kern an. Bei mir. Ich muss zu einer grundsätzlichen Umkehr bereit sein und muss die Kraft Jesu in mir wirken lassen. Das hat dann oft eine Abfärbewirkung auf andere nach dem Motto "Die Freiheit, die der hat, möchte ich auch haben". Hier eine Bibelstelle, die von einer grundsätzlichen Erneuerung spricht, die ich nur empfehlen kann.

2. Korintherbrief 5,17

Darum, ist jemand in Christo, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden!

Was Jesus macht ist wesentlich mehr als nur ein Softwareupdate, es kommt einem Hardwareaustausch gleich.

Ach so, die Internetseite:   http://www.bibel-online.net/

Antwort
von realsausi2, 9

Ich denke, für einen Weltethos müssen wir erstmal sämtliche Religionen, Götterglauben und solchen Ballast über Bord werfen. Sonst wird das nix.

Für ein solides ethisches Konzept sind diese Dinge nicht nur nicht nötig, sondern eher hinderlich.

Antwort
von JensPeter, 14

Hallo Zoellax7,

bei meiner Antwort werde ich mich sehr eng an das halten, was das Wort Gottes, das ist die Bibel, dazu aussagt bzw, uns lehrt.

Aber zuerst: Was ist Weltethos?

Kurz gesagt eine Bewegung, die von Küng ausgelöst wurde und die in vielen Religionen enthaltenen ethischen Werte zusammenführen und umsetzen möchte. Es wird unterstellt das bei allen Weltreligionen und philosophisch-humanistischen Ansätzen bereits grundlegende Werte- und Moralvorstellungen gemeinsam sind. In diesem Sinne engagiert sich die Stiftung Weltethos mit verschiedensten Projekten in allen Lebensbereichen für interkulturelle und interreligiöse Forschung, Bildung und Begegnung.

Soweit so gut.

Menschenwürde, Friede sind sicher wertvolle Ziele die weltweit im Argen liegen. Daran zu arbeiten ist richtig.

Zu beobachten ist allerdings das es Religionskriege und auch religiösen Terror gibt. Nimmt man die Weltreligionen kritisch ins "Visier" fällt auf, das es nicht einmal innerhalb vieler Glaubensgemeinschaften friedlich zu geht!

Beispiel hierfür:

Christliche Grundlehre ist beispielsweise folgende "goldene Regel":

Lukas 6:31 31 Und wie ihr wollt, daß euch die Menschen tun, so tut auch ihnen.

Hat diese Lehre die breite Christenheit wirklich erfasst?

Im zwei Weltkriegen und vielen weiteren Kriegen töteten und töten sich Christen gegenseitig - im krassen Widerspruch zur christlichen Lehre.

Der Koran verweist auf die Lehren Jesu - auch dort töten sich Glaubensbrüder. Und dann bekämpfen sich Religionen im Geiste und mit Waffengewalt. Wenn nicht einmal Christen das beachten, was Jesus lehrt - wie aber werden sie dann (ich meine das sarkastisch) auf den Weltethos hören?

Die Grundidee von Küng mag menschlich verständlich sein - lässt aber die göttlichen Vorsätze in der Bibel vollkommen außer Betracht!

Und genau das ist der gewaltige Fehler in diesem Denkansatz!

Wie die Bibel ausführt wir der Weltfrieden auf der Erde hergestellt werden, und das mit absoluter Sicherheit!

Und zwar ohne den "Weltethos" der sich widersprechenden und uneinigen Religionen mit deren Millionen von Splittergruppen.

Wenn die Bibel sagt, ich greife hier aus allen ethischen Punkten nur den Weltfrieden heraus, das dieser durch den Gott der Bibel hergestellt werden wird, dann wird jemand mit überzeugtem starken Glauben das anerkennen, danach handeln und darüber sprechen.

Was sagt die Bibel nun darüber beispielsweise?

NE Psalm 46:9 9 Kommt und seht die Taten Jahwes,... 10 Er beseitigt die Kriege auf der ganzen Welt, zerbricht den Bogen, zerschlägt den Speer und verbrennt die Wagen im Feuer. 11 Lasst ab und erkennt: Ich bin Gott! Ich werde erhöht sein unter den Völkern, erhaben auf der ganzen Erde.

Bereits dieser Text in Symbolsprache zeigt, das der Weltfriede durch Gott entgegen menschlichen Widerstand verwirklicht werden wird.

Jesus sprach auch davon - im Gleichnis vom Unkraut auf dem Feld:

NE Matthäus 13:40 So wie das Unkraut ausgerissen und verbrannt wird, so wird es auch am Ende der Welt sein: 41 Der Menschensohn wird seine Engel ausschicken, und sie werden aus seinem Reich alle entfernen, die ein gesetzloses Leben geführt und andere zur Sünde verleitet haben, 42 und werden ..

Das sollten die sog. "Gotteskrieger" beachten: Gerade diese stellen sich mit Krieg und Terror den Zielen Gottes entgegen:

Jesus lehrt in Matthäus 26:52 ... "Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durchs Schwert umkommen.

Wie gezeigt, werden Engel zum Weltgericht gerufen werden:

NE Apostelgeschichte 17:30 31 Er hat nämlich einen Tag festgesetzt, an dem er über die ganze Menschheit Gericht halten und ein gerechtes Urteil sprechen wird. Und zum Richter hat er einen Mann bestimmt, den er für die ganze Welt dadurch beglaubigte, dass er ihn von den Toten auferweckt hat."

Christus Jesus ist keine Märchenfigur und wir zählen unser Jahre nach ihm!

Jesaja 2:2 Und es soll geschehen im Schlußteil der Tage, [daß] der Berg des Hauses Jehovas fest gegründet werden wird über dem Gipfel der Berge, und er wird gewiß erhaben sein über die Hügel; und zu ihm sollen alle Nationen strömen. 3 Und viele Völker werden bestimmt hingehen und sagen: „Kommt, und laßt uns zum Berg Jehovas hinaufziehen, zum Haus des Gottes Jakobs; und er wird uns über seine Wege unterweisen, und wir wollen auf seinen Pfaden wandeln.“ Denn von Zion wird [das] Gesetz ausgehen und das Wort Jehovas von Jerusalem. 4 Und er wird gewiß Recht sprechen unter den Nationen und die Dinge richtigstellen hinsichtlich vieler Völker. Und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden müssen und ihre Speere zu Winzermessern. Nation wird nicht gegen Nation [das] Schwert erheben, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen.

Dieses Ziel wird gemäß der Bibel ohne den erwähnten "Weltethos" und nicht durch Menschen erreicht werden.

Beste Grüße

JensPeter

Kommentar von JensPeter ,

Wertvolle christliche Glaubensgrundsätze (auszugsweise):

Lukas 6:31 Und wie ihr wollt, daß euch die Menschen tun, so tut auch ihnen.

Matthäus 5:23 . . .und dich dort erinnerst, daß dein Bruder etwas gegen dich hat, 24 so laß deine Gabe dort vor dem Altar und geh weg; schließe zuerst mit deinem Bruder Frieden; und dann, wenn du zurückgekommen bist, bringe deine Gabe dar.

Matthäus 5:27 Ihr habt gehört, daß gesagt wurde: ‚Du sollst nicht ehebrechen.‘ 28 Ich aber sage euch, daß jeder, der fortwährend eine Frau ansieht, um so in Leidenschaft zu ihr zu entbrennen, in seinem Herzen schon mit ihr Ehebruch begangen hat. 

Matthäus 5:36 Euer Wort Ja bedeute einfach ja, euer Nein nein; denn was darüber hinausgeht, ist von dem, der böse ist.

Matthäus 5:44  Doch ich sage euch: Fahrt fort, eure Feinde zu lieben und für die zu beten, die euch verfolgen, 

Matthäus 6:1 . . .Achtet gut darauf, daß ihr eure Gerechtigkeit nicht vor den Menschen übt, um von ihnen beobachtet zu werden; sonst werdet ihr keinen Lohn bei eurem Vater haben, der in den Himmeln ist. 

Matthäus 6:14 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben; 15 wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, wird euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

Matthäus 6:19 Hört auf, euch Schätze auf der Erde aufzuhäufen, wo Motte und Rost [sie] verzehren und wo Diebe einbrechen und stehlen. 20 Häuft euch vielmehr Schätze im Himmel auf, wo weder Motte noch Rost [sie] verzehren und wo Diebe nicht einbrechen und stehlen. 21 Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein.

Matthäus 7:3 Warum schaust du also auf den Strohhalm im Auge deines Bruders, beachtest aber nicht den Balken in deinem eigenen Auge? 4 Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: ‚Erlaube mir, den Strohhalm aus deinem Auge zu ziehen‘, wenn, siehe, ein Balken in deinem eigenen Auge ist? 5 Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem eigenen Auge, und dann wirst du klar sehen, wie du den Strohhalm aus deines Bruders Auge ziehen kannst.

Matthäus 7:12 Alles daher, was ihr wollt, daß euch die Menschen tun, sollt auch ihr ihnen ebenso tun; in der Tat, das ist es, was das GESETZ und die PROPHETEN bedeuten.

Matthäus 7:24 Jeder nun, der diese meine Worte hört und danach handelt, wird mit einem verständigen Mann verglichen, der sein Haus auf den Felsen baute. 25 Und der Regen strömte hernieder, und die Fluten kamen, und die Winde wehten und schlugen gegen jenes Haus, aber es stürzte nicht ein, denn es war auf den Felsen gegründet worden. 26 Ferner wird jeder, der diese meine Worte hört und nicht danach handelt, mit einem törichten Mann verglichen, der sein Haus auf den Sand baute. 27 Und der Regen strömte hernieder, und die Fluten kamen, und die Winde wehten und stießen an jenes Haus, und es stürzte ein, und sein Zusammensturz war groß.“ 28 Als nun Jesus diese Reden beendet hatte, waren die Volksmengen über seine Art zu lehren höchst erstaunt; 29 denn er lehrte sie wie einer, der Gewalt hat, und nicht wie ihre Schriftgelehrten.

Alles Gute

Antwort
von WotansAuge, 22

Das erste Wunder von Jesus war, dass er aus Wasser Wein gemacht hat. Mit dem Genießen von Wein fängt die religiöse Erkenntnis an.

Kommentar von sarahj ,

von Pilzen und Blümchen steht aber nichts im NT
:-D

Antwort
von MooFamily, 3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten