Frage von Goyoma, 46

Welche Kündigungsgründe gibt es nach der Probezeit?

Hallo,

Ich zerbreche mir momentan echt den Kopf über meine Ausbildungsstelle. Ich liebe den Beruf, die Kollegen, das Umfeld und die Arbeit ansich natürlich auch. Dennoch habe ich das Gefühl, dass es einfach nicht so ganz vorran gehen möchte - egal wie sehr ich mich auch anstrenge, irgendwie kommt immer etwas dazwischen oder es klappt nicht so, wie es soll. Nicht immer, aber gefühlt ziemlich oft.

Nun stelle ich mir leider die Frage, was es alles an Kündigungsgründen gibt die ein Arbeitgeber einem Azubi nach der Probezeit geben kann? Sowas wie Diebstahl oder Schweigepflichtverletztung ist selbstverständlich, dass lassen wir mal außen vor, ich meine eher so "allgemeine Gründe" - schwer zu erklären wie ich das meine. Ich hoffe ihr wisst halbwegs was ich euch damit sagen/fragen möchte.

Viele Grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von lenzing42, 12

Wenn du dir während der Ausbildung nicht zu Schulden kommen lässt, fällt die Kündigung eines Azubis durch den Arbeitgeber/Ausbilder sehr schwer.

Gegebenenfalls kannst du dich an den Ausbildungsberater der für deine Ausbildung zuständigen Kammer (IHK,HWK o.ä.) wenden.Der sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen,wenn es Probleme gibt.

Die Adresse der entsprechenden Kammer kannst du dem Stempel auf der Rückseite deines Ausbildungsvertrages entnehmen.

Frag aber dort ausdrücklich nach dem Ausbildungsberater,denn der ist dort der einzige, der sich um die Auszubildenden kümmert.

Kommentar von Goyoma ,

Vielen Dank für den Tipp, dass werde ich definitiv mal machen!

Antwort
von lohne, 26

Wenn du dich bemühst gibt es keinen Grund einem Lehrling zu kündigen. Aber in der Probezeit ist eine Kündigung ohne Grund jederzeit möglich.

Kommentar von Goyoma ,

Danke. bemühen tuhe ich mich definitiv -  sehr sogar. Ich versuche alles immer zu erledigen, nur manchmal habe ich eben das Gefühl das es nicht so aufgenommen wird. Das macht mir eben hin und wieder Sorgen.

Antwort
von skychecker, 18

Ein Auszubildender kann nur fristlos gekündigt werden.

Und da zählen wie immer alle wichtigen Gründe, die ein weiteres Miteinander unmöglich machen.

Kommentar von Goyoma ,

Danke für die Info.

Antwort
von kinglion6200, 23

Entweder nach der 3 Abmahnung oder es liegt ein schwerer Grund vor ,wiederholte Krankheit , Diebstahl , Beleidigungen , für eine fristlose Kündigung gibt es wenig Gründe

Kommentar von skychecker ,

Eine wiederholte Krankheit ist erst einmal kein regelmäßiger Krankheitsgrund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community