Frage von taran65, 74

welche Kündigungsfrist bei Beschäftigung über einem Jahr ohne Arbeitsvertrag?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung, 39

Wenn es keine Vereinbarung bezüglich der Kündigungsfrist gibt und auch kein Tarifvertrag mit einer Kündigungsregelung Anwendung findet, hast Du nach § 622 Abs. 1 BGB eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats.

Die gleiche Frist gilt dann bis zur Dauer des Arbeitsverhältnisses von zwei Jahren auch für den AG.

Antwort
von DarthMario72, 31

Du bist nicht "ohne Arbeitsvertrag", du hast nur keinen schriftlichen Arbeitsvertrag. Mündliche Arbeitsverträge sind aber genauso gültig.

Ist so wie in deinem Fall nichts schriftlich festgehalten und findet auch kein Tarifvertrag Anwendung, gilt § 622 Abs. 1 BGB, danach hast du vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

Antwort
von Rumo1980, 45

Keine. Kannst du beweisen gearbeitet zu haben? Wie kann man nur ohne Arbeitsvertrag arbeiten?!

Kommentar von Ralfi1988 ,

als 450 Euro Kraft ist das üblich.

Kommentar von Rumo1980 ,

Echt? Na gut, 450€ Kraft war ich nie. Gott sei Dank.

Kommentar von Familiengerd ,

Dass das für Minijobber "üblich" sei, ist Unsinn!

Kommentar von DarthMario72 ,

Keine.

Unfug!

Kannst du beweisen gearbeitet zu haben?

Natürlich kann man das. Zeugen, Lohnzahlungen,...

Kommentar von Familiengerd ,

Die Antwort ist kompletter Unsinn!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community