Welche Kündigung soll ich ausstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Ihre Anliegen ganz verstanden haben.

Ein Arbeitsverhältnis kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden

Wenn Sie also Ihren Arbeitsvertrag kündigen wollen, könenn Sie das einfach aufschreiben und Ihrem Arbeitgeber übergeben:

Sie könnten wir folgt formulieren:

Sehr geehrte/r Herr/Frau [Name angeben]!

Hiermit kündige ich das Arbeitsverhältnis zum [Datum angeben].

Mit freundlichen Grüßen
Der Arbeitgeber wird Ihnen dann den Resturlaub auszahlen.

-juristendeutsch-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von limo90
28.01.2016, 19:11

jaa war schon richtig aber wird es auch mit einem aufhebungsvertrag  gehen? 
da es ja krankheitsbedingt ist? 

0
Kommentar von DerSchopenhauer
28.01.2016, 23:00

Man sollte VOR der Kündigung das Ganze allerdings mit der Arbeitsagentur abklären (Stichwort: Sperrzeit) - wenn das krankheitsbedingt notwendig ist, dann dürfte es zwar kein Problem geben - aber man erspart sich ggf. mit vorheriger Absprache einigen Ärger...

Zudem sollte auch mit der Arbeitsagentur/Berufsgenossenschaft/Rentenversicherung Rücksprache wegen einer Umschulung gehalten werden.

0

Was meinst du mit "welche Kündigung"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von limo90
28.01.2016, 17:22

ob ich ein aufhebungsvertragmachen soll oder ne normale kündigung

0

ich versteh die Frage nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung