Frage von desi2013, 95

Welche Kreditkarte ist sinnvoll wenn man die so gut wie nie braucht - nur für Notfälle?

Antwort
von deani12, 65

Wenn du bereits ein Girokonto hast das du nicht wechseln möchtest, hole dir eine extra Prepaid Karte auf die du das Geld überweißt. (Zum Beispiel die Prepaid Commerzbank MasterCard)
Wenn du eine Komplettlösung suchst (Girokonto und Kreditkarte) suche dir etwas bei einer Direktbank. Wüstenrot, DKB, comdirect, die haben alle ein kostenloses Girokonto mit kostenloser Kreditkarte, allerdings gibt es da ein extra Kreditkartenkonto auf das du zuerst Geld überweisen musst.
Wenn du komplett wechseln willst ohne dieses Extra Konto geh zum Number26 Girokonto. Da hast du dann eine MasterCard und ein Girokonto. Zahlungen mit der MasterCard werden direkt vom Konto abgebucht. Auf Wunsch kannst du dir dann noch eine Maestro EC-Karte dazuholen, wird auch direkt abgebucht.
Das sind so deine Möglichkeiten.

Antwort
von cardscout, 48

Wenn Du sie so gut wie nie benötigst, sollte es in jedem Fall eine ohne Grundgebühr sein. Die Frage bleibt jedoch: Wofür soll sie im Notfall gebraucht werden? Zum Abheben von Bargeld, spontaner Einsatz beim Online-Shopping für kleinere Beträge (App-Store, iTunes etc), für die Reise-Buchung im Reisebüro, Anmietung von Mietwagen im Urlaub, Buchung von Hotels außerhalb der Eurozone usw. usw.

Schau z.B. mal auf diesem Vergleich und filtere ein bisschen nach Deinen Wünschen / Bedürfnissen. Da dürftest Du das passende finden. Derzeit ist z.B. die Number26 für fast alle passend... www.cardscout.de/vergleich

Antwort
von carlina, 53

Barclaycard !?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten